Presse Coden für Girls - Ferienangebot des Ada-Lovelace-Projekts am RheinAhrCampus Remagen vom 25.-27 Februar

REMAGEN. Technik, Computer, Coding und Roboter sind nur was für Jungs? Von wegen! In den dreitägigen Ferienkursen des Ada-Lovelace-Projekts am RheinAhrCampus Remagen vom 25. bis 27. Februar 2019 von 9-15 Uhr wird Schülerinnen zwischen 10 und 15 Jahren einen spielerischen Zugang zu Programmierung und Robotertechnik eröffnet.

Kurs 1 „Mit Ada Lovelace spielend coden lernen“ richtet sich an Schülerinnen zwischen 10 und 13 Jahren. Hier erfahren die Mädchen, wie ein Computer funktioniert, einfache Anwendungsprogramme werden ausprobiert und als Highlight steht das Kennenlernen des Calliope auf dem Programm, einem Mini-Computer, der sich im Handumdrehen zu einem Klavier, einem Schrittzähler oder einem Temperaturmesser programmieren lässt.

In Kurs 2 „Mission to Mars – Mit Roberta ins Weltall“ unternehmen die Mädchen im Alter zwischen 12 und 15 Jahren eine imaginäre Reise zum Mars. Mit dem EV3-Roboter Roberta werden Schülerinnen verschiedene Missionen erfüllen: Gesteinsproben entnehmen, Satelliten ausrichten oder eine Rakete abschießen. Dazu werden die Roboter zunächst aus Legosteinen aufgebaut und programmiert.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt. Anmeldungen werden bis zum 10. Feburar per E-Mail unter hoerster entgegen genommen. Bei der Anmeldung werden folgende Angaben benötigt: Workshop, Vor- und Nachname, Adresse, Geburtsdatum, Schule, besuchte Klassenstufe, E-Mail-Adresse und Telefonnummer. Zu Beginn der Veranstaltungen werden 15 € für Essen und Trinken eingesammelt.

Das Ada-Lovelace-Projekt ist ein rheinland-pfälzisches Kompetenzzentrum für Frauen in MINT und wird durch den Europäischen Sozialfond und verschiedene rheinland-pfälzische Länderministerien gefördert.

 

[Christiana Hoerster, Ada-Lovelace-Projekt, Hochschule Koblenz, RheinAhrCampus Remagen, hoerster ]