Presse Beste TOEFL-Punktzahl am RheinAhrCampus von ERASMUS-Student aus Finnland

  • Austauschstudierender Quoc Anh Tran und Jens Andreas Faulstich bei der Zertifikatsübergabe

Remagen. Auch im Sommersemester 2014 haben wieder zahlreiche Studierende den TOEFL ITP mit hervorragenden Ergebnissen am RheinAhrCampus der Hochschule Koblenz absolviert. Die beste Punktzahl stammte diesmal von einem Austausch-Studenten einer finnischen Partnerhochschule. Quoc Anh Tran, der sein Studium im Bereich International Business durch sein Auslandssemester am RheinAhrCampus um eine europäische Komponente erweitert hat, glänzte mit 647 von 677 erreichbaren Punkten und sicherte sich so eines der begehrten Gold-Zertifikate; zugleich erreichte er das beste Ergebnis in seinem Test-Durchlauf. Sein hervorragendes Englisch-Niveau erstaunt allerdings kaum, sofern man berücksichtigt, dass der Student vietnamesischer Herkunft bereits vier Jahre in Indien gelebt und dort eine englischsprachige Schule besucht hat, bevor er 2012 in einen englischsprachigen Studiengang an der Lahti University in Finnland wechselte – internationaler kann eine Bildungsbiographie kaum gestaltet werden! Nach Remagen zogen ihn dann schließlich die Vorfreude auf die Fußball-Weltmeisterschaft, die er in einem großen Fußball-Land erleben wollte, das positive Feedback von anderen Studierenden der Lahti University – aber auch die Empfehlung seiner Studienberater an der Heimathochschule, die ihm die persönliche Betreuungsqualität am RheinAhrCampus als wichtiges Qualitätskriterium vor Augen führte. Insofern war für ihn Remagen von Anfang an erste Wahl. Den TOEFL-Vorbereitungskurs hatte er als Bestandteil seines Learning Agreements gewählt, um neben den schon zu Antritt des Semesters am RheinAhrCampus hervorragenden kommunikativen Kompetenzen, auch sein Detailwissen in den Bereichen Grammatik und Sprachstrukturen auszubauen – ein Ziel, das er erfolgreich umgesetzt hat. Jens Andreas Faulstich, TOEFL-ITP-Koordinator am RheinAhrCampus freut sich: „Es ist toll, dass diese hervorragende Leistung wieder einmal dokumentiert, wie erfolgreich sich die Austauschstudierenden von unseren Partnerhochschulen in das akademische Leben am RheinAhrCampus integrieren.“