Studienaufbau Duales Studium & Praxisphasen

Der Studiengang Sportmanagement am RheinAhrCampus ist einer der wenigen dualen Studiengänge seiner Art in Deutschland. Dabei handelt es sich um keinen klassischen dualen Studiengang. Er erhält seinen dualen Charakter duch die Verbindung von Hochschulstudium und realen Projekten (Practice-Projekte) mit unterschiedlichen Partnern aus dem Sport. In den sogenannten Practice-Projekten wird das Erlernte bereits im Semester während des Studiums in die Sportpraxis umgesetzt. Unsere Kooperationspartner sind die Landessportbünde Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen sowie der Deutsche Olympische Sportbund. Viele weitere Sportorganisationen und sportnahe Unternehmen kooperieren in verschiedenen Formen regelmäßig mit Lehrenden, Studierenden und Absolventen des Studiengangs. Die Präsidenten der Sportbünde unterstreichen, dass mit dem Studiengang Sportmanagement der Wissenstransfer in den Sport deutlich gestärkt wird.

Neben den Practice-Projekten sind obligatorische Praxisphasen (Praktika) in der Prüfungsordnung vorgesehen (§ 20 HochSchG) und können über einen Zeitraum von mindestens 13 Wochen beispielsweise in einem sportnahen Unternehmen im In- oder Ausland absolviert werden. Dies geschieht in der Regel im 4. oder 5. Semester.

Zusätzlich kommt in den theoretischen Lehrveranstaltungen der Einsatz von Fallstudien, Projektmethoden und Planspielen neben speziellen Studienveranstaltungen zum tragen. Somit können professionelle Herangehensweisen und Problemlösungen in der Praxis erprobt werden. Praxisnahes und transferwirksames Lernen wird sichergestellt und Teamarbeit unter den Studierenden gefördert.