M.A. Human Resource Management - Weiterbildungsstudiengang Aufbau und Inhalte

Dieser personalwirtschaftliche Weiterbildungsstudiengang (Fernstudium) richtet sich an Personen, die sich für eine Karriere in der mittleren und gehobenen Führungsebene im Human Resource Management weiterqualifizieren möchten. Die Zielgruppe umfasst leistungsorientierte Mitarbeiter/innen aus dem Bereich Human Resource Management, die eine berufliche Weiterentwicklung mit der Übernahme von Führungs- und Leitungsaufgaben im HR-Bereich anstreben.

Der Studiengang ist auf eine Regelstudienzeit von fünf Semestern ausgelegt. Das Studium ist modular aufgebaut und wird als Blended-Learning Format, d.h. einer Kombination aus Präsenz- und Online-Studium, durchgehführt. Die ersten vier Fachsemester bestehen jeweils aus drei Modulen. Jedes Modul besteht aus zwei Präsenztagen die jeweils freitags und samstags stattfinden. Ergänzend führen Sie das Selbststudium durch. Somit besteht jedes Semester aus sechs Präsenztagen, neun Wochen E-Learning sowie dem Selbststudium und den Modulprüfungen. Im fünften Semester schreiben Sie Ihre Masterarbeit und absolvieren abschließend das Kolloquium. Die Präsenztage und das Kolloquium finden jeweils an der Hochschule Koblenz am RheinMoselCampus statt.

Die Studieninhalte des Studienganges sind in der Methodik und Didaktik auf die Bedürfnisse berufstätiger Studierender ausgerichtet. Das Studium ist dadurch weitestgehend individuell planbar und auch parallel zur Berufsausübung möglich. Online-Angebote auf der Lernplattform unterstützen den Prozess und Foren erleichtern die studentische Vernetzung zu den Lerngruppen. 

Die Vorlesungen sowie das Online-Studium finden in deutscher Sprache statt. 

Das erste Modul wird jeweils direkt zu Beginn eines Semesters gelesen, das jeweils darauffolgende Modul i. d. R. immer 6 Wochen später. Der thematische Fokus bei den Modulen überwiegt, sodass je Präsenzblock ein Modul gelesen wird, welches in den darauffolgenden drei E-Learning-Wochen sowie im Rahmen des Selbststudiums thematisch bearbeitet, vertieft, wiederholt und mit der Prüfungsleistung abgeschlossen wird.

Die terminliche Koordination von Prüfungen steht im zeitlichen Zusammenhang zu den Präsenzblöcken. Die Prüfungsleistungen sollen in dem darauffolgenden Präsenzblock immer vor Beginn der Vorlesung abgelegt werden. Das dritte Modul im Semester schließt mit einer Hausarbeit oder mündlichen Prüfung ab. Durch dieses Konzept entstehen keine zusätzlichen Prüfungstage.

Im Rahmen der Online-Lernwochen werden die Studierenden über die internetbasierten Lern- und Betreuungsplattformen der Hochschule (z.B. OLAT) fachlich begleitet und unterstützt. Diese ermöglichen den jederzeitigen Zugriff auf die begleitenden Lehrveranstaltungsmaterialien. Zur Unterstützung der Lernphasen (inklusive des Selbststudiums) werden Aufgaben, Fallstudien, Fälle, Praxisbeispiele oder Diskurse zur Vertiefung sowie zur individuellen Vor- und Nachbereitung angeboten. 

In den Studieninhalten finden auf der einen Seite die wesentlichen personalwirtschaftlichen Hauptprozesse Berücksichtigung, auf der anderen Seite spiegeln sich hierin auch die zurzeit aktuellen „Trendthemen“ im HR-Bereich wider.

Übersicht