KiTa-Kongress und IBEB Eröffnungsfeier IV. KiTa-Kongress 13.09.2018

Viele Professionen in KiTas können die Arbeit bereichern IV. KiTa-Kongress an der Koblenzer Hochschule

  • Quelle: IBEB/Frey (v.l.n.r.) Prof. Dr. Kristian Bosselmann-Cyran, Staatsministerin Dr. Stefanie Hubig, Prof. Dr. Armin Schneider, Prof. Dr. Anette Kniephoff-Knebel

  • Prof. Dr. Susanne Viernickel

  • Dipl. Soz.Päd. Petra Evanschitzky

  • Impulsforum

KOBLENZ/RHEINLAND-PFALZ. Die Chancen aber auch die Risiken einer multiprofessionellen Arbeit in Kindertageseinrichtungen waren Themen des IV. rheinland-pfälzischen KiTa-Kongresses, zu dem das Bildungsministerium und das Institut für Bildung, Erziehung und Betreuung in der Kindheit | Rheinland-Pfalz eingeladen hatten. 300 Teilnehmer*innen aus Fachpraxis, Trägerschaft, Politik, Gewerkschaften und sonstigen Organisationen rund um Kindertageseinrichtungen und Tagespflege diskutierten dazu an der Hochschule Koblenz. Hierbei durfte das IBEB internationale Gäste aus Neuseeland sowie aus China begrüßen.

Zur Pressemitteilung gelangen Sie hier.

Weitere Informationen sowie eine Videoaufzeichnung der Haupfvorträge erhalten Sie hier.

Graphic Recording