Presse Hochschule Koblenz verabschiedet 229 Ingenieurinnen und Ingenieure

229 Absolventinnen und Absolventen des Fachbereichs Ingenieurwesen hat die Hochschule Koblenz während ihrer akademischen Abschlussfeier in der Stadthalle in Lahnstein verabschiedet. Insgesamt 84 Studierende der Studiengänge Elektro- und Informationstechnik, 93 Studierende der Studiengänge des Maschinenbaus und 52 Wirtschaftsingenieurinnen und -ingenieure haben an diesem Abend ihre Bachelor- und Masterurkunden entgegen genommen. Die acht Jahrgangsbesten sind mit Urkunden für besondere Leistungen ausgezeichnet worden.

  • Foto: DominicPfefferMedia

  • Prof. Dr. Thomas Schnick. Foto: DominicPfefferMedia

  • Von links: Dekan Prof. Dr. Thomas Schnick, Carsten Jung, David Fuhrmann, Tim Burmeister, Dominik Laumann, Jonas Ramroth, Marcel Schütz. Auf dem Bild fehlen Jonas Aurand und Patrick Krix. Foto: DominicPfefferMedia

  • Prof. Dr. Kristian Bosselmann-Cyran. Foto: DominicPfefferMedia

  • Foto: DominicPfefferMedia

  • Prof. Dr. Detlev Borstell. Foto: DominicPfefferMedia

  • Das Smart Jazz Quartett aus Neuwied. Foto: DominicPfefferMedia

Der Dekan des Fachbereichs Ingenieurwesen, Prof. Dr. Thomas Schnick, beglückwünschte die Absolventinnen und Absolventen in seiner Begrüßungsansprache zum Studienabschluss und hob hervor, wie vielseitig die beruflichen Möglichkeiten für die frisch gebackenen Ingenieurinnen und Ingenieure sind, auch im internationalen Kontext. Er forderte dazu auf, Kreativität zu leben und dabei ruhig auch mal den Mut zu Fehlern zu zeigen. Im Hinblick auf die Digitalisierung gab er seinen Ehemaligen noch einen Tipp auf den Weg: "Machen Sie sich nicht von Systemen abhängig, sondern ziehen Sie Ihren ganz persönlichen Nutzen aus der Digitalisierung für Ihr berufliches Umfeld. Und bei aller Professionalität: Leben Sie Empathie und stellen Sie stets den Menschen in den Mittelpunkt."

Auch der Präsident der Hochschule Koblenz, Prof. Dr. Kristian Bosselmann-Cyran, sprach den Absolventinnen und Absolventen seine Glückwünsche aus. In seiner Rede verwies er auf die Notwendigkeit des lebenslangen Lernens in einem internationalen Umfeld auch nach den bestandenen Examina. "Vernetzen Sie sich auch aus dem beruflichen Umfeld heraus mit der Hochschule Koblenz, bleiben Sie uns verbunden und verlieren Sie auch die Möglichkeiten berufsbegleitender Weiterbildung nicht aus dem Fokus", so Bosselmann-Cyran

Als beste Absolventen konnten der Mechatronikabsolvent Jonas Aurand, Elektrotechnikabsolvent David Fuhrmann, Patrick Krix für seinen Abschluss in Informationstechnik sowie Dominik Laumann für seinen Masterabschluss Systemtechnik geehrt werden. Für ihr Maschinenbaustudium wurden der Masterabsolvent Jonas Ramroth, Bachelorabsolvent Marcel Schütz, der ein duales Studium absolviert hatte, und Carsten Jung ausgezeichnet. Jung hatte sein Bachelorstudium als beruflich Qualifizierter ohne Abitur in Regelstudienzeit geschafft. Als bester Wirtschaftsingenieur konnte Tim Burmeister eine Auszeichnung entgegennehmen.

Für musikalische Umrahmung sorgte das Smart Jazz Quartett aus Neuwied. Op den Camp Eventcatering Lahnstein rundete die Veranstaltung in Sachen leibliches Wohl ab. Die Absolventinnen und Absolventen freuten sich über die feierliche Atmosphäre, die einen würdigen Abschluss für diesen wichtigen Lebensabschnitt bot. „Mit der Planung und Durchführung der akademischen Abschlussfeier in der Stadthalle in Lahnstein wurde ein neuer Maßstab für Veranstaltungen im Ingenieurwesen gesetzt“, freute sich Dekan Prof. Dr. Thomas Schnick.