Aktuelles Last Chance: Anmeldefrist zum Fernstudium Human Resource Management (M.A.) verlängert

Bewerbung für das Fernstudium Human Resource Management (M.A.) an der Hochschule Koblenz noch bis zum 31. Juli möglich

  • Fernstudium Human Resource Management

    Foto: Colourbox.de

Koblenz. Fernstudieninteressierte, die sich berufsbegleitend weiterqualifizieren möchten, können sich jetzt noch für das neue Fernstudium für modernes Personalmanagement an der Hochschule Koblenz bewerben. Die Hochschule Koblenz bietet den Studiengang in Kooperation mit der Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen (ZFH) an - die ZFH hat die Anmeldefrist für weiterbildende Fernstudiengänge bis zum 31. Juli verlängert.

Ganzheitliches personalwirtschaftliches Wissen Für den Erfolg eines Unternehmens ist ein modernes Personalmanagement heute essentiell – die klassische Personalverwaltung hat sich in den letzten Jahren zum Human Resource Management mit vielfältigen neuen Aufgabenbereichen gewandelt. Digitalisierung, neue Arbeitsformen, flexible Arbeitszeiten, Work-Life-Balance oder betriebliches Gesundheitsmanagement sind nur einige Themenbereiche, die zu einem erfolgreichen Personalwesen zählen.

Das akkreditierte Fernstudium Human Resource Management mit dem international anerkannten Abschluss Master of Arts vermittelt personalwirtschaftliches Wissen, um diesen neuen Anforderungen gerecht zu werden. Wer kann studieren? Angesprochen sind sowohl Young Professionals, die sich für den HR-Bereich qualifizieren möchten, als auch an Personalverantwortliche, die bisher in einer Spezialisten-Funktion – im Mittelstand oder im Großkonzern – eingesetzt sind und ihre Fähigkeiten weiter ausbauen möchten. Als Zugangsvoraussetzung gilt ein erster Studienabschluss und eine mindestens einjährige Berufserfahrung.

Weitere Informationen unter www.zfh.de/master/hrm/

Anmeldung unter: www.zfh.de/anmeldung/

Über die ZFH

Die ZFH - Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen ist eine zentrale wissenschaftliche Einrichtung des Landes Rheinland-Pfalz mit Sitz in Koblenz. Auf der Grundlage eines Staatsvertrages der Bundesländer Rheinland-Pfalz, Hessen und Saarland kooperiert sie seit 1998 mit den 13 Fach-/Hochschulen der drei Länder und bildet mit ihnen gemeinsam den ZFH-Fernstudienverbund. Darüber hinaus kooperiert die ZFH mit weiteren Fach-/Hochschulen aus Bayern, Berlin, Brandenburg und Nordrhein-Westfalen. Das erfahrene Team der ZFH fördert und unterstützt die Hochschulen bei der Entwicklung und Durchführung ihrer Fernstudienangebote. Mit einem Repertoire von über 70 berufsbegleitenden Fernstudienangeboten in betriebswirtschaftlichen, technischen und sozialwissenschaftlichen Fachrichtungen ist der ZFH-Fernstudienverbund bundesweit größter Anbieter von Fernstudiengängen an Fach-/Hochschulen mit akkreditiertem Abschluss. Alle ZFH-Fernstudiengänge mit dem akademischen Ziel des Bachelor- oder Masterabschlusses sind von den Akkreditierungsagenturen AQAS, ZEvA, ACQUIN, AHPGS bzw. FIBAA zertifiziert und somit international anerkannt. Neben den Bachelor- und Masterstudiengängen besteht auch ein umfangreiches Angebot an Weiterbildungsmodulen mit Hochschulzertifikat. Derzeit sind über 6100 Fernstudierende an den Fach-/Hochschulen des ZFH-Verbunds eingeschrieben.

Redaktionskontakt:

Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen
Ulrike Cron
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Konrad-Zuse-Straße 1
56075 Koblenz
Tel. : +49 261/91538-24,
Fax: +49 261/91538-724
E-Mail: u.cron,
Internet: www.zfh.de