Werkstofftechnik Glas und Keramik dual Besonderheiten des Studiengangs

Um eine qualitativ hochwertige Ausbildung zu sichern und trotzdem einen attraktiven Zeitrahmen bieten zu können, werden Spezialisierungs-/Vertiefungsvorlesungen angeboten. Die Basisausbildung mit dem allgemeinen ingenieurwissenschaftlichen und keramischen Grundlagenwissen erfolgt bis zum 4. Semester. Ab dem 5. Semester wird die jeweilige, auf das Kooperationsunternehmen passende, Vertiefungsvorlesung (Keramische Vertiefung) aufgenommen. Das abschließende 8. Semester dient einer weiteren Praxisphase und der Bachelorarbeit.