Aktuelles Strategien für den ländlichen Raum - Hochschule Koblenz ernennt neuen Professor im Fachbereich Bauwesen

  • Von links: Prof. Dr. Kristian Bosselmann-Cyran - Präsident der Hochschule Koblenz - und Professor Peter Thomé.

KOBLENZ. Die Hochschule Koblenz hat einen neuen Professor für den Fachbereich Bauwesen ernannt: Professor Peter Thomé übernimmt ab sofort am RheinMoselCampus in Koblenz die Professur "Strategien ländlicher Raum".

Der demographische Wandel führt in städtischen und ländlichen Räumen zu unterschiedlichen Herausforderungen. Es stellen sich zahlreiche Fragen, zum Beispiel wie die Digitalisierung Leben und Arbeiten auf dem Land verändern. Oder welche alternativen Wege es für Nahversorgung, Bildungs- und Gesundheitswesen geben kann. „Strategien Ländlicher Raum“ ist ein interdisziplinäres Lehr- und Forschungsgebiet, in dem die Fachrichtungen Architektur, Bauingenieurwesen und der Fachbereich Sozialwissenschaften gemeinsam an aktuellen und zukunftsweisenden Fragestellungen für ländliche Räume arbeiten. Dieses Projekt wird Professor Thomé maßgeblich mit begleiten.

Nach dem Architekturstudium an der Fachhochschule Aachen arbeitete Thomé zunächst in einem Architekturbüro in Maastricht, bevor er im Jahr 1998 als wissenschaftlicher Mitarbeiter zur Fachrichtung Architektur an die Hochschule Koblenz wechselte. Aus einer Büropartnerschaft in Koblenz machte sich Thomé im Jahr 2007 mit einem eigenen Architekturbüro selbständig. Nach einer Vertretungsprofessur für Entwerfen und Baukonstruktion an der Hochschule Bochum freut sich die Hochschule Koblenz, dass sie Peter Thomé als langjährigen Mitarbeiter nun zum Professor ernennen durfte und wünscht ihm einen guten Start.