Blog Bäderleben – ein Forschungsprojekt der Hochschule Koblenz zur Bäderinfrastruktur in Deutschland

Geht ihr auch gerne schwimmen - und das möglichst in einem modernen Schwimmbad? Es gibt bislang keine einschlägigen Zahlen zu öffentlichen Bädern in Deutschland und deren Ausstattungsmerkmalen, auf die Stadtverwaltungen, politische Akteure, Sportorganisationen, Badebetreiber, Bürger oder Wissenschaftler zugreifen können. Und damit gibt es auch keine Informationsbasis oder Auswertungsmöglichkeit für deren Anliegen, Abwägungen oder Entscheidungen. Das soll nun das Forschungsprojekt Bäderleben am RheinAhrCampus ändern mit Unterstützung des Bundesinstitut für Sportwissenschaft (BIsp).


Was ist das Forschungsprojekt Bäderleben?


Bäderleben ist ein vom Bundesinstitut für Sportwissenschaft gefördertes Forschungsprojekt der Hochschule Koblenz zur Schaffung einer validen Datenbasis zur Bäderinfrastruktur in Deutschland. Eine solche eröffnet Sportorganisationen, Bürgerinnen und Bürgern, Verwaltungen, politischen Akteuren sowie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern die Möglichkeit, ihre jeweiligen Anliegen, Abwägungen, Entscheidungen und Projekte mit öffentlich zugänglichen und nachprüfbaren Daten zu entwickeln und zu begründen.


Welche Partner unterstützen das Projekt?


Das Projekt Bäderleben begann mit dem Forschungsantrag beim Bundesinstitut für Sportwissenschaft im März 2018. Seit Februar vergangenen Jahres läuft das Projekt und im Laufe des Projektes konnten verschiedenen Partner für das Projekt begeistert und gewonnen werden:

  • die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG),
  • der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB),
  • der Deutsche Schwimm-Verband (DSV),
  • der Deutsche Verband für Modernen Fünfkampf (DVMF) und
  • der Verband Deutscher Sporttaucher (VDST).

Vor einigen Tagen wurde dann ein Animationsfilm veröffentlicht, der das Forschungsprojekt beschreibt und die Vorteile für viele Beteiligte herausstellt:

Video 


Was sind die Ziele des Forschungsprojektes?


Das Projekt „Bäder für Leistungs-, Wettkampf-, Schul- und Vereinssport: Schaffung valider empirischer Grundlagen für eine Stadt-, Regional- und Sportstättenentwicklung zur Verwirklichung gleichwertiger Lebensverhältnisse (Bäderleben)“ hat folgende Zielsetzungen:

  • Bereitstellung valider Daten zu den Bädern in Deutschland einschließlich wesentlicher Ausstattungsmerkmale,
  • Bereitstellung eines interessentenbezogenen Informations- und Auswertungstools,
  • Entwicklung und Erprobung einer Strategie zur aufwandsarmen Datenaktualisierung,
  • Bereitstellung der verfügbaren Daten für Sportorganisationen, Bürger, Verwaltungen, Badbetreiber, politische Akteure und Wissenschaftler sowie
  • Beurteilung der getroffenen methodologischen und methodischen Entscheidungen.

Alle weiteren Informationen zu dem Projekt Bäderleben finden sich unter folgendem Link:

Bäderleben