Aktuelles Vortrag auf der virtuellen North American IEOM Konferenz

  • Loho North American IEOM Konferenz

Christoph Szedlak aus der Forschungsgruppe um Prof. Dr. Bert Leyendecker und Dr. Patrick Pötters hat im August an der 5th North American International Conference on Industrial Engineering and Operations Mangement (IEOM) teilgenommen und die Ergebnisse zur Untersuchung „Application of Artifical Intelligence In Small and Medium-Sized Enterprises“ präsentiert.

Künstliche Intelligenz ist einer der wichtigsten technologischen Zukunftstrends, was sich unter anderem in der nationalen KI-Strategie der Bundesregierung ausdrückt. Daher unterstützt die Kontaktstelle Digitalisierung unter Leitung von Prof. Dr. Holger Reinemann und Prof. Dr. Bert Leyendecker in Kooperation mit der Wirtschaftsförderung am Mittelrhein regionale Unternehmen bei der digitalen Transformation.

In seinem Vortrag führte Herr Szedlak aus, dass gerade KMUs, welche das Rückgrat der deutschen Wirtschaft bilden, bisher kaum Zugang zu dieser Technologie finden konnten. Des Weiteren beleuchtete er KMU-spezifische Erwartungen, Hindernisse und wahrgenommene Risiken in Bezug auf Künstliche Intelligenz und stellte hervor, dass eine große Kluft zwischen KMU-spezifischen Bedarfen und dem aktuellen Fokus der Forschung bestehe. Die Erkenntnisse der vorgestellten Forschung sollen der Verbesserung des industriellen Transfers dienen.

Aufgrund der Corona-Pandemie musste die IEOM, welche in Detroit (USA) stattfinden sollte, erstmals virtuell via Zoom durchgeführt werden. Weitere Informationen zur 5th North American IEOM finden Sie hier.