@home - Virtueller Hochschul.Informations.Tag Ada-Lovelace-Projekt an der Hochschule Koblenz

header

Programm H.I.T.@Home Donnerstag, 25.02.2021

Studentinnen der Mathematik und Technik berichten über ihr Studium - anschließend offene Fragerunde

Für diese Talkshow musst du dich erst noch kurz anmelden. Nach der Anmeldung erhältst du den Link zur Veranstaltung per E-Mail.

Hier geht's zur Anmeldung

Studentinnen aus dem Fachbereich Mathematik und Technik /Ada-Lovelace-Projekt geben in Einzelgesprächen einen Einblick in ihr Studium und beantworten alle Fragen zum Studium. Achtung: begrenzte Plätze. Anmeldung erforderlich.

Programm H.I.T.@Home Freitag, 26.02.2021

Studentinnen der Mathematik und Technik berichten über ihr Studium - anschließend offene Fragerunde

Für diese Talkshow musst du dich erst noch kurz anmelden. Nach der Anmeldung erhältst du den Link zur Veranstaltung per E-Mail.

Hier geht's zur Anmeldung

Studentinnen aus dem Fachbereich Mathematik und Technik /Ada-Lovelace-Projekt geben in Einzelgesprächen einen Einblick in ihr Studium und beantworten alle Fragen zum Studium. Achtung: begrenzte Plätze. Anmeldung erforderlich.

Kontakt

Hochschule Koblenz - University of Applied Sciences
RheinMoselCampus/WesterWaldCampus
Konrad-Zuse-Straße 1
56075 Koblenz

Webseite

ada-lovelace.de

Social Media

Facebook: alp.rlp
Instagram: alp_koblenz_remagen

Mentoring für Schülerinnen und Studentinnen in MINT

Das Ada-Lovelace-Projekt der Hochschule Koblenz ist Teil des rheinland-pfälzischen Kompetenzzentrums für Frauen in MINT. Es hat sich zum Ziel gesetzt, Schülerinnen für MINT-Studiengänge zu interessieren und motivieren, sowie Studentinnen der MINT‐Fächer während ihres Studiums zu begleiten.

Das Ada-Lovelace-Projekt setzt auf Vorbilder: Studentische Mentorinnen informieren, beraten und betreuen Schülerinnen und begleiten MINT-Studentinnen während ihres Studiums. Die Mentorinnen werden in Schulungen und Seminaren auf ihre Mentorinnentätigkeit vorbereitet.

Wir sind stolz, dass unser Projekt nach einer Frau benannt ist, die durch ihre Arbeit in einer Zeit, in der ihr als Frau nicht einmal der Zutritt zu Universitäten und Bibliotheken gestattet war, viel Mut bewiesen und noch mehr geleistet hat. Ada Lovelace entwickelte die erste Programmiersprache der Geschichte und gilt somit als erste Programmiererin überhaupt.

Das Projekt wird gefördert durch das Ministerium für Familie, Frauen, Jugend, Integration und Verbraucherschutz (MFFJIV), das Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur (MWWK) und durch den Europäischen Sozialfonds (ESF). An der Hochschule Koblenz ist das ALP seit 1997 etabliert.

Komm mach mit - wir freuen uns auf Dich!

  • ALP Logo
  • Logo EU Sozialfonds RLP
  • Logo EU Sozialfonds
  • Logo MWWK