Begleitprogramm

Gasthörerschaft für Geflüchtete im Deutschkurs

Geflüchtete haben die Möglichkeit, im Rahmen unseres B2 Deutschkurses die Hochschule Koblenz

kennenzulernen und an einer Lehrveranstaltung teilzunehmen.

Gasthörer

Bitte beachten Sie, dass sich die Gasthörerschaft grundlegend von einem regulären Studium unterscheidet.

Die wichtigsten Unterschiede sind:

  • Als Gasthörer/in können Sie keine Prüfungen ablegen und somit auch keinen Abschluss erwerben.
  • Die Gasthörerschaft hat keine Auswirkung auf eine spätere Bewerbung für einen regulären Studienplatz.
  • Sie haben keinen Anspruch auf das Semesterticket, um Busse und Bahn zu nutzen.
  • Als Gasthörer/in können Sie keine Studienfinanzierung (BAföG) beantragen.

 

Voraussetzungen für die Gasthörerschaft sind:

  • Sie sind volljährig.
  • Sie haben eine Aufenthaltsgestattung oder sind Asylsuchende/r.
  • Sie nehmen an unserem Deutschkurs teil.

 

Beratung:

Interessierte können ein Erstberatungsgespräch im International Office vereinbaren: refugees

Gasthörer/innen können aus dem Vorlesungsangebot der HS Koblenz wählen, wenn sie die notwendigen

Vorkenntnisse haben. Die Zustimmung des Fachbereichs oder der Lehrenden ist erforderlich.

 

Prüfungen:

Gasthörer/innen haben nicht die Möglichkeit, Prüfungen abzulegen und Leistungsnachweise zu erwerben.

 

Kosten:

Die übliche Gasthörergebühr wird für die Teilnehmenden unsere Deutschkurses erlassen.