Architektur Ausstattung

Modellbauwerkstatt

In der Modellbauwerkstatt, geführt von Oliver Mayo, stehen den Studierenden eine Vielzahl professioneller Maschinen für den Modellbau im Architekturstudium zur Verfügung. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit Modellbaumaterial käuflich zu erwerben.

Öffnungszeiten Verkauf:

Montag 09:30 Uhr - 11:30 Uhr

Dienstag: geschlossen

Mittwoch: 12:00 Uhr - 14:00 Uhr

Donnerstag: 12:00 Uhr - 14:00 Uhr

Freitag: geschlossen

Der Verkauf ist nur mit dem Hochschulausweis möglich. Bitte laden Sie Ihren Ausweis dementsprechend an den Automaten vor der Mensa auf.

Ansprechpartner

3D Drucker

  • Bauraum des Gipsdrucker nach dem Druckprozess...

  • Freigelegte Gipsmodelle...

  • Gereinigte Bauteile...

  • Fertiggestelltes und versiegeltes Endprodukt...

Der Fachbereich Bauwesen Architektur verfügt über einen 3D Gipsdrucker der Firma ZCorporation®, mit welchem Studierende ihre am Computer entwickelten komplexen Formen in ein reales Modell ausgeben können.

Der grundlegende Zweck eines 3D-Druckers besteht darin, eine Idee rasch in ein physisches Objekt umzusetzen. In der Regel wird diese Idee zunächst in einem 3D-Computermodell dargestellt, das in einer 3D CAD-Software wie z.B. Nemetscheck®, ArchiCad®, Vector Works® oder Cinema 4D® erstellt wird. Alle diese Softwareprogramme exportieren 3D-Modelle als Dateien in Standardformaten für den 3D-Druck, wie z.B. eine .stl-Datei.

Die exportierte Datei ist ein Netz oder ein Geflecht von räumlich angeordneten Dreiecken, das ein 3D-Volumen einschließt. Dieses Netz muss „wasserdicht“ sein, so dass das Modell als 3D-Objekt nicht nur aus Flächen ohne Stärke besteht. Mit anderen Worten, das Design muss in dieser Hinsicht nicht nur auf einem Computer, sondern auch in der realen Welt existenzfähig sein.

Als Schnittstelle zwischen dem CAD-Programm und dem 3D Drucker dient die ZPrint-Software des Druckerherstellers. Die Software schneidet die 3D-Modelldatei in hunderte digitaler Querschnitte oder Schichten auf. Jeder 0,1 mm feine Querschnitt entspricht einer Schicht des Modells, das im Drucker hergestellt wird. 

Der 3D Drucker druckt das Modell Schicht für Schicht und erzeugt auf diese Weise das physische Objekt in der Baukammer des Gerätes.

Weiterführende Informationen erhalten Sie auch auf der Herstellerseite unter:
http://www.zprinter.de


Häufig gestellte Fragen:

Wer kann den 3D Drucker im Fachbereich nutzen?
Der 3D Drucker kann von allen Studierenden nach Voranmeldung bei einem der o.g. Ansprechpartner genutzt werden. Das hierzu benötigte Formular sowie ein Infoblatt mit weiterführenden Informationen steht Ihnen unter Downloads zur Verfügung.

Wann macht es Sinn, ein Modell in 3D zu drucken?
Das Ausgeben mit dem 3D Drucker ist nicht bei jedem Modell sinnvoll. Am sinnigsten ist die Verwendung des Druckers bei Modellen mit zweifach gekrümmten Flächen, welche sich durch herkömmliche Modellbaumethoden nur sehr schwierig oder gar nicht darstellen lassen. 

Was muss man beim Erstellen einer 3D Plotdatei beachten?
Wie bereits in der allgemeinen Beschreibung erwähnt, muss das Modell "wasserdicht" gebaut sein und durchgängig eine gewisse Materialstärke aufweisen. Hierbei hat sich herausgestellt, dass Modelle, welche mit Sketch Up® erstellt wurden, häufig fehlerhafte Polygone aufweisen und einer aufwändigen Nachbearbeitung z.B. in Cinema 4D® bedürfen.

Wie lange dauert die Bearbeitung meines Druckauftrages?Da das Ausgeben einer 3D Druckdatei an bestimmte Rahmenbedingungen gebunden ist, kann hierzu keine pauschale Aussage getroffen werden. Nach erfolgreichem Datencheck wird das Modell in den Drucker eingelesen und verarbeitet. Die Druckzeit ist in erster Linie von der Höhe des Modells abhängig und kann bis zu 12 Stunden betragen. Hinzu kommt eine mindestens zweistündige Trockenphase sowie die Zeit für das vorsichtige Freilegen des Modells. Planen Sie daher den Modellbau rechtzeitig in ihrer Abgabephase ein.

Ausstattung

Ansprechpartner

Lasercutter

  • Lasercutter bei der Arbeit

Der Fachbereich Bauwesen Architektur verfügt über einen Lasercutter der Firma Epilog®, mit welchem Studierende ihre am Computer gezeichneten Modellbauteile mit höchster Präzision ausschneiden und gegebenenfalls gravieren lassen können.

Das Modell Epilog Legend EXT kann Formate von bis zu 600mm x 900mm Fläche und bis zu 10mm Stärke (materialabhängig) bearbeiten. Dabei lassen sich alle gängigen Modellbaumaterialien mit Ausnahme von Metallen und PVC-haltigen Kunststoffen verwenden.

Weiterführende Informationen erhalten Sie auch auf der Herstellerseite unter:
http://www.epiloglaser.de/

Ansprechpartner

Lichtlabor

  • Untersicht der Lichtdecke

  • Beispiel einer studentischen Arbeit im Maßstab 1:20

Im Obergeschoss des Gebäudeteil N befindet sich ein vollausgestattetes Licht-Labor. Hier werden realistische Tages-,  Sonnen- und Kunstlichtsimulationen an Modellen durchgeführt.

Ansprechpartner

Fotolabor

Im Untergeschoss des Gebäudeteils A befindet sich ein Fotolabor, in welchem die Studierenden mit ihrer eigenen Kamera die Möglichkeit haben, ihre Modelle in Szene zu setzen. Sollte keine eigene Kamera zur Verfügung stehen, kann die Fachbereichs-Kamera genutzt werden.

Ansprechpartner

Ann-Sophie Heuer

EDV-Labor

Im Gebäudeteil A stehen den Studierenden im 1. Obergeschoss diverse Computerlabore zur Verfügung. Diese werden über das Rechenzentrum der Hochschule Koblenz verwaltet.

Neben aktueller Software rund um das Thema der Architektur besteht dort die Möglichkeit Dokumente zu drucken oder großformatige Pläne über einen Plotter auszugeben.

Ansprechpartner

EDV Labor // N007

 

Das EDV Labor im N Flügel bietet 26 Workstations mit aktueller Hard- und Software. Der Zugang ist für alle Studenten des Fachbereichs mit validiertem Studierendenausweis möglich.

 

 

Workstation //

CPU Intel Core i7 3930K
RAM 32GB DDR3 8192 MB Kingston
HDD SATA 265GB Samsung 840 PRO SATA/600
HDD Hitachi 1 TB Ultrastar A7K2000 3,5"
ZOTAC GeFORCE GTX 680 2048MB DDR5 PCI-E 256bi
2x Samsung S24C450BW - LED-Monitor - 60.96

Betriebssystem //

WIN 7 Pro 64bit

 

 

 

 

  

Software //

Allplan

Archicad

Rhino

SketchUp

Grasshopper

Paneling Tools

Easy

Nemetschek Frilo

Formfinder Light

Cinema 4D Studio

V-Ray for C4D

Paint on Surface

Advanced Atom

Auto ID 

 

 

 

 

Adobe CS 6 Master Collection

Red Giant Academic  Pack

Autodesk DWG TrueView

Tech Smith Snagit

Google Earth

Pano2VR

Radmin

Prezi Desktop

WinRar

Autodesk 123D Catch

VLC Player 

Quicktime Pro

DivX Plaer

Picasa

Microsoft Office