Presse Uni-Liga Koblenz geht in die 2. Saison

Nach einer höchst erfolgreichen ersten Saison der Uni-Liga Koblenz im Sommersemester 2017 geht dieses beliebte Angebot des Allgemeinen Hochschulsports (AHS) in Koblenz in die zweite Runde. Schirmherr der Uni-Liga in der neuen Saison ist der kommende Koblenzer Oberbürgermeister David Langner, der sich nun mit den beiden Hochschulleitungen sowie mit dem Organisationsteam der Uni-Liga traf. Gemeinsam mit der Präsidentin der Universität Koblenz-Landau, Prof. Dr. May-Britt Kallenrode, und mit dem Präsidenten der Hochschule Koblenz, Prof. Dr. Kristian Bosselmann-Cyran, informierte sich Langner über das Konzept der Uni-Liga. Auch besprachen sie mit der AHS-Leiterin Dr. Sabine Bauer sowie mit den beiden Uni-Liga-Initiatoren Sebastian Mooz und Dr. Andy Schieler die Zukunft der Liga im Hinblick auf ihre Potenziale für die Stadt Koblenz und die beiden Hochschulen.

  • Pressetermin Uni-Liga-Fussball

    von links - Prof. Dr. Kallenrode, David Langner und Prof. Dr. Bosselmann-Cyran

  • Pressetermin Uni-Liga-Fussball
  • Pressetermin Uni-Liga-Fussball
  • Pressetermin Uni-Liga-Fussball

In 22 Standorten deutschlandweit und in mehreren europäischen Ländern – darunter Portugal, Griechenland, Spanien, Türkei – belebt die Uni-Liga das studentische Sportleben. Seit dem Sommersemester 2017 bereichert die beliebte Fußball-Freizeit Liga auch das Hochschulsportangebot der Universität und Hochschule in Koblenz mit einer Premierensaison, die kaum erfolgreicher hätte starten können: 12 Mannschaften der Universität Koblenz-Landau und der Hochschule Koblenz, insgesamt 167 angemeldete Spielerinnen und Spieler nahmen daran teil. Dies ist somit eines der größten Angebote des Allgemeinen Hochschulsports (AHS) in Koblenz, das gleichermaßen von Studierenden der Universität als auch der Hochschule angenommen wird, wie Dr. Sabine Bauer bestätigte. Dr. Andy Schieler und Sebastian Mooz, wissenschaftliche Mitarbeiter der Hochschule Koblenz, sorgen auch in diesem Jahr gemeinsam mit weiteren engagierten Liga-Organisatoren für den reibungslosen Ablauf des Ligabetriebes.

Der künftige Oberbürgermeister der Stadt Koblenz, David Langner, hat sich gerne dazu bereit erklärt, die Uni-Liga Koblenz als Schirmherr zu unterstützen: „Die Uni-Liga bereichert das studentische Leben in der Region. Sie stärkt nicht nur die Verbindung zwischen der Hochschule Koblenz und der Universität, sie trägt auch zu einer besseren Verankerung beider Institutionen, ihrer Studierenden, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Stadt bei.“

Durch die starke Internationalisierung der Hochschulen ist Sport ein Medium, über das sich junge Menschen aus unterschiedlichen Kulturen besser kennenlernen können, wie Kallenrode betonte: „Der Fußball bildet bei diesem Angebot auch eine gemeinsame Sprache für alle sportbegeisterten Studierenden verschiedenster kultureller Herkunft und stellt damit einen weiteren Schritt in Richtung einer auf Vielfalt und Bewegung ausgelegten Universitäts- und Hochschullandschaft dar.“ Bosselmann-Cyran fügte hinzu: „Die Uni-Liga ist ein willkommener abwechslungsreicher Ausgleich zum Uni-Alltag, der oft aus sitzenden Tätigkeiten und kognitiver Beanspruchung besteht. Fußball ist im Semester ein echter Hingucker. Wir wünschen uns alle eine spannende Uni-Liga – nicht so wie die Bundesliga, wo immer nur ein Verein gewinnt!“

Auch in diesem Jahr lädt die Uni-Liga Koblenz auf dem Rasenplatz „Schmitzers Wiese“ ein, auf Kleinfeld mit einer selbst zusammengestellten Freizeitmannschaft um die Uni-Liga Meisterschale zu spielen. Die Spielzeiten sind dienstags von 17 bis 19 Uhr bzw. mittwochs von 17 bis 21 Uhr. Durch die gute Zusammenarbeit mit dem Sport- und Bäderamt in Koblenz und des Platzwartes, Thomas Kievernagel, können auf Schmitzers Wiese vom 24./25. April bis 19./20. Juni 2018 die Mannschaften um die heiß begehrte Uni-Liga Meisterschale spielen.

Schieler und Mooz hatten bereits vor Saisonbeginn ein Highlight durch das Meet & Greet mit dem Gillette-Markenbotschafter und Gesicht der Uni-Liga, Thomas Müller. Anschließend nutzten sie den regen Austausch mit anderen Ligaorganisatoren aus ganz Deutschland und informierten sich über die aktuellen Entwicklungen der Uni-Liga Deutschland. Die Kicker der Uni-Liga Koblenz können sich in dieser Saison auf einige Neuerungen freuen: Neben dem Gillette-Gameday, der in dieser Saison auch Koblenz einen ganz besonderen Spieltag mit Livestream, Mixed-Zone, Livekommentar und Nachberichterstattung beschert, erhält die YouSport-App Einzug in die Uni-Liga. Mit dieser App können Teams ihre Spiele aufnehmen und einen automatischen Highlight-Clip erstellen, der anschließend im eigenen Uni-Liga Kanal verfügbar sein wird. Dadurch kann jedes Traumtor und jede Sensationsparade für die Nachwelt festgehalten und geteilt werden.

Der 1. Uni-Liga-Meister aus Koblenz mit dem Mannschaftsnamen „Die Mannschaft, die mir persönlich am besten gefällt“ hält derzeit noch die als Wanderpokal überreichte Trophäe in seinen Reihen. Als Highlight der Uni-Liga Saison findet in Braunschweig Ende Juni ein abschließendes nationales Finalturnier - die Königsklasse - mit den besten Mannschaften aller deutschen Uni-Liga Standorte statt. Darüber hinaus gibt es in diesem Jahr für das Königsklassensiegerteam im Rahmen der Uni-League Europe die Möglichkeit, das eigene Land bei der Uni-Liga Europameisterschaft in Athen, Griechenland, im Herbst zu vertreten.

Weitere Informationen zur Uni-Liga Koblenz sind auf der Homepage (www.koblenz.uni-liga.de) und der Facebook-Seite der Liga zu finden.