Presse In den Schulferien Technik erleben an der Hochschule Koblenz

Wissenschaft erleben in den Schulferien – unter diesem Motto starten die diesjährigen Ferienangebote an der Hochschule Koblenz in den Osterferien. In den beiden zweitägigen Ferienkursen „CREATIVE-Lab – Kreatives Entwickeln und Konstruieren von Produkten“ (28. bis 29. März) und „Arduino-Mikrocontroller“ (4. Bis 5. April) haben interessierte Schülerinnen und Schüler ab 15 Jahren die Gelegenheit, ingenieurwissenschaftlichen Fragestellungen auf den Grund zu gehen. Sicherheit darüber, ob ein MINT-Studium das Richtige ist, erhalten Interessierte an den Schnuppertagen für Elektro- und Informationstechnik (26. März und 28. März) sowie am Schnuppertag Werkstofftechnik Glas und Keramik (29. März).

Im Kurs „CREATIVE-LAB – Kreatives Entwickeln und Konstruieren von Produkten“ stehen das kreative Erstellen von Produkten mit verschiedenen 3D-Druckverfahren im Vordergrund. Interessierte haben die Möglichkeit, im Rapid Prototyping Labor das lichtbasierte 3D-Drucken kennen zu lernen und am eigenen Arbeitsplatz selbst auszuprobieren. Sie lernen gängige generative Verfahren und können diese beispielhaft in die Praxis umsetzen. Der Kurs dauert von 10.00 bis 14.00 Uhr und findet am RheinMoselCampus Koblenz statt.

Das spannende Thema der Programmierung von Arduino-Mikrocontrollern wird im zweiten Ferienkurs von jeweils 9.00 Uhr bis 15.30 Uhr ebenfalls am Campus in Koblenz angeboten. Für die Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler steht die Funktionsweise und Programmierung von Arduino-Mikrocontrollern auf dem Stundenplan.

An den Schnuppertagen zu Elektro- und Informationstechnik am 26. März von jeweils 10.00 bis 17.00 Uhr sowie am 28. März von 11.00 bis 17.00 Uhr erhalten Schülerinnen und Schüler ab 16 Jahren am Campus in Koblenz einen Einblick in Fragestellungen der Studiengänge Elektrotechnik, Informationstechnik und Mechatronik. Sie werden mit Studierenden des Fachs an einer Vorlesung und praktischen Übungen zu Digitaltechnik bzw. Messtechnik teilnehmen sowie unter Anleitung selbst Varianten der Studienversuche durchführen. Campus- und Laborführungen, Fragerunden mit Studierenden und Kurzvorträge runden das Programm an den Schnuppertagen ab.

Am 29. März von 9.30 bis 13.00 Uhr lässt der WesterWaldCampus in Höhr-Grenzhausen Interessierte ab 16 Jahren in die Welt der Keramik reinschnuppern. Es werden Inhalte des Studiums „Werkstofftechnik Glas und Keramik“ anschaulich vermittelt. Neben einem Vorlesungsbesuch mit grundlegenden Informationen zu keramischen Werkstoffen, zu deren Einteilung und Einsatzgebieten kann das erlangte Wissen im Keramiklabor erprobt werden. Die Teilnehmenden lernen so die verschiedenen Labore und werkstoffwissenschaftliche Arbeitsweise kennen und erhalten einen realistischen Einblick in diesen Studiengang am Campus Keramik.

Eine vorherige Anmeldung zu den Kursen ist unter www.hs-koblenz.de/ferienangebote erforderlich. Weitere Ferienangebote in den Sommer- und Herbstferien 2018 an den drei Standorten der Hochschule Koblenz sind hier ebenfalls abrufbar. Die Teilnahme an den Ferienangeboten ist gebührenfrei! Teilnehmende aus MINT-zertifizierten Schulen können sich fünf MINT-Punkte in ihren Schulen dotieren lassen. Die Kurse werden im Rahmen des Hochschulprogramms „Wissen schafft Zukunft“ durch das Bildungsministeriums Rheinland-Pfalz gefördert und sind Teil der rheinland-pfälzischen Initiative mintläuft>>.