Presse IBEB veröffentlicht Studie zu den Entwicklungen der Pandemie im Kita-Alltag

Mit der Corona-Pandemie gingen viele Veränderungen mit verschiedenen Maßnahmen einher, die den pädagogischen Alltag in den Kindertageseinrichtungen betreffen. Um Wissen darüber zu schaffen, wie diese Veränderungen von den Akteurinnen und Akteuren in den Kindertageseinrichtungen wahrgenommen und beschrieben werden, hat das Institut für Bildung, Erziehung und Betreuung in der Kindheit | Rheinland-Pfalz (IBEB) der Hochschule Koblenz die Studie zu den Entwicklungen der Pandemie im Kita-Alltag Rheinland-Pfalz (StEPKita RLP) im Auftrag des Ministeriums für Bildung Rheinland-Pfalz durchgeführt.

  • Little boy is unsatisfitied with necessity to measure temperature

    Foto: colourbox.de

Im Rahmen einer Online-Befragung (vom 25.10.2021 bis zum 16.11.2021) – zu einem Zeitpunkt, zu dem bereits viele Maßnahmen in die Kitas hineingewirkt haben – beteiligten sich 1.415 pädagogische Kita-Leitungs- und Fachkräfte aus mindestens 380 verschiedenen Einrichtungen (ca. 15 % aller rheinland-pfälzischen Kitas) aus 36 der 41 Jugendamtsbezirke in Rheinland-Pfalz.

Der ausführliche Studienbericht ist hier verfügbar. Außerdem wird sie in einer Kurzfassung in sieben Fragen zusammengefasst.