Presse Hochschule Koblenz ernennt neuen Professor im Fachbereich Wirtschafts- und Sozialwissenschaften

Die Hochschule Koblenz hat einen neuen Professor für den Fachbe-reich Wirtschafts- und Sozialwissenschaften ernannt: Prof. Dr. Heiko Weckmüller übernimmt zum Sommersemester 2018 am RheinAhrCampus Remagen die Professur „Human Re-sources“.

  • Links im Bild sehen Sie Prof. Dr. Heiko Weckmüller, rechts im Bild Prof. Dr. Kristian Bosselmann-Cyran, den Präsidenten der Hochschule Koblenz.

Der aus Simmern im Hunsrück stammende Weckmüller studierte Volkswirtschaftslehre in Trier und an der Loughborough University of Technology und beendete sein Studium als Diplom-Volkswirt. Zeitgleich begann er sein Zweitstudium der Philosophie in Trier und Hagen, das er mit einem Magister Artium abschloss. An der Universität zu Köln war Weckmüller wissenschaftlicher Mitarbeiter am Seminar für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre und Personalwirtschaftslehre. Dort promovierte er im Fach Betriebswirtschaftslehre.

Bis zu seinem Eintritt in die Hochschule Koblenz war er als Strategieberater und Projektleiter bei der Cologne Strategy Group und Unternehmensberater bei Tower Perrin bzw. heute Willis Towers Watson tätig. Zudem war Weckmüller einige Jahre Zentralbereichsleiter „Human Resources Strategy and Organization“ der Deutschen Telekom AG. Zuletzt war er an der FOM Hochschule für Oekonomie und Management gGmbH beschäftigt, wo er die Professur Allgemeine BWL, insbesondere International Management, innehatte. Zusätzlich war er wissenschaftlicher Gesamtstudienleiter des Hochschulzentrums Bonn und in dieser Funktion leitender Angestellter der gemeinnützigen, stiftungsgetragenen Organisation.

Im Rahmen seiner Professur „Human Resources“ wird Prof. Dr. Heiko Weckmüller sich vor allem mit den Schwerpunkten Evidenzbasiertes HR-Management, New Work – Sinn der Arbeit und Agilität befassen. Die Hochschule Koblenz wünscht Prof. Dr. Heiko Weckmüller einen guten Start und heißt ihn herzlich willkommen.