Rechenzentrum Remagen Struktur des Rechenzentrums

Das Rechenzentrum am Standort Remagen ist Teil des Gemeinsamen Hochschulrechenzentrums Koblenz (GHRKO) mit weiteren Standorten an der HS und der Universität Koblenz.

Das Rechenzentrum am RheinAhrCampus steht allen Studierenden und Bediensteten als Service- und Dienstleistungseinrichtung in Fragen der Informations- und Kommunikationstechnik (IKT) zur Verfügung.

Die informationstechnische Ausstattung des Rechenzentrums kann von allen Hochschulangehörigen kostenfrei für Forschung und Lehre genutzt werden.

Das Rechenzentrum ist für die Planung, Beschaffung und Koordination der zentralen DV-Infrastruktur, Netzwerke und -dienste, zentrale Server, technische Einrichtungen, Telekommunikationsanlage, Rechnerarbeitsplätze und Rechnerpools zuständig.

Struktur des GHRKO

Das GHRKO wurde 1976 als gemeinsame wissenschaftliche Einrichtung der damaligen Fachhochschule Rheinland-Pfalz, Abt. Koblenz und der damaligen Erziehungswisschenschaftlichen Hochschule Rheinland-Pfalz, Abt. Koblenz, gegründet (§86 Abs. 1 Landesgesetz über die wissenschaftlichen Hochschulen in Rheinland-Pfalz, Organisationssatzung des Kultusministeriums, Staatsanzeiger Nr. 20, 02.06.1980, Seite 362).

Der Leiter des GHRKO führt die laufenden Geschäfte. Der Ausschuß für das GHRKO beschließt die für den Betrieb notwendigen Grundsatzregelungen und Betriebsbedingungen. Die Benutzung und Erhebung von Gebühren für interne und externe Benutzer ist in der Benutzungs- und Gebührenordnung geregelt.Struktur des GHRKO

Personen

Leiter des GHRKO
Wissenschaftlicher Leiter
Leiter Rechenzentrum Koblenz
Leiter Rechenzentrum Uni-Koblenz

Prof. Dr. Dietrich Paulus
Prof. Dr. Ayelt Komus
Dipl.-Ing.(FH) M.Eng. Johannes Fondel
Dipl.-Inf. Uwe Arndt