Aktuelles Vorsätze zum Jahresanfang

Mit Vorsätzen zum Jahresanfang ist es wie mit der Datensicherung. Man nimmt sich diese vor und verschiebt die Ausführung an den Sankt Nimmerleinstag.

MAC Nutzer haben es besonders leicht, Festplatte anschließen, bestätigen das jene für Time Machine benutzt werden soll und fertig. MacOS kümmert sich automatisch um die Datensicherung ( sofern die externe Festplatte angeschlossen bleibt )

Windows Nutzer (wie auch Linux Nutzer) müssen da schon extra ein Programm installieren und einrichten.

  • Wohin gesichert wird ist eigentlich egal und wird eher durch die Datenmenge bestimmt. Mögliche Ziele sind die Cloud, eine externe Festplatte oder eine NAS.
  • Was gesichert werden soll ist fast einfach ... alles was auf einen neuen Computer soll, wenn der alte Computer nicht verfügbar ist ( z.B. wegen Defekt oder Diebstahl )   
  • Wann gesichert werden soll hängt von ihren persönlichen Nutzungsverhalten ab. Auf der Arbeit würde sich die Mittagspause anbieten, Zuhause eher nach dem Start von Windows.
  • Wie oft muß gesichert werden, so oft wie möglich, am besten täglich
  • Welches Programm soll ich nun dafür verwenden ... aus Neutralität dürfen wir kein Programm empfehlen, aber wer keine passende Empfehlung in einer der vielen Computer Magazinen findet wird bei Wikipedia fündig.

Kleine Anekdote am Rande:
Eine Benutzerin stürzte sich in Arbeit und wurde mehrmals auf die Datensicherung hingewiesen. Ihre Standard Antwort war: "Sobald ich mit meiner Arbeit fertig bin". Als plötzlich die Festplatte "verstarb" war Sie nur wenige Tage von der Fertigstellung ihrer Arbeit entfernt. Mehrere Monate Arbeit waren nun futsch, da keine Datensicherung angefertigt wurde.
[ Anmerkung des Erzählers: Die Geschichte ist so wirklich passiert, allerdings aus Datenschutzgründen stark gekürzt wiedergegeben. Das die Person in dieser Anekdote eine Frau ist, ist Teil der Anekdote und kann jederzeit auch einem Mann passieren. ]