Partner Universities ERASMUS30

30 Jahre ERASMUS - eine Erfolgsgeschichte!

ERASMUS ist ein Bildungsprogramm der EU und startete 1987. Im laufenden Jahr feiert das Programm sein 30-jähriges Jubiläum. Anfangs lag der Schwerpunkt von ERASMUS vor allem bei der Förderung von Mobilitätsmaßnahmen für Studierende, die in anderen EU-Staaten studieren wollten.

Heute ermöglicht es nicht nur den Austausch von Studierenden, sondern auch den Austausch von Lehrpersonal und anderen Hochschulbediensteten. Hierdurch trägt ERASMUS zur Internationalisierung des Studienbetriebs bei – auch weil der Austausch auf Gegenseitigkeit angelegt ist, so dass auch Studierende, Lehrende und Auszubildende von zahlreichen Partnerhochschulen nach Deutschland kommen können. Seit Beginn des Programms konnten europaweit schon etwa 4,4 Millionen Studierende unterstützt werden.

Der Auslandsaufenthalt bringt den Studierenden nicht nur wertvolle Erfahrungen, sondern er ebnet häufig auch den Weg in den Beruf oder zum beruflichen Aufstieg. Denn während man im Ausland ist und eine neue Sprache lernt, taucht man zudem in eine neue Kultur ein, lernt neue Menschen kennen und kann so im globalen Arbeitsmarkt erfolgreicher arbeiten.

ERASMUS an der Hochschule Koblenz: Ein Grund zum Feiern!

Da ERASMUS im Jahr 2017 im 30. Jahr existiert, wird das an zahlreichen Hochschulen mit verschiedensten Aktivitäten und Veranstaltungen gefeiert. So auch an der Hochschule Koblenz, wo z. B. am RheinAhrCampus Remagen die International Week 2017 ganz im Zeichen von ERASMUS30 stehen und umfassend dokumentieren wird, wie Studierende auf vielfältige Weise ihr Studium internationalisieren.

ERASMUS im neuen Gewand: Neue Chancen mit ERASMUS+

Seit 2014 gibt es nun ERASMUS+, wodurch es jetzt auch die Möglichkeit gibt, eine Förderung zu erhalten, wenn ein Auslandsaufenthalt in einem Land außerhalb der Europäischen Union angestrebt wird. An der Hochschule Koblenz ist dies z. B. in Kooperation mit Hochschulen in Aserbaidschan, Georgien, Kanada und den Vereinigten Staaten von Amerika möglich. Dabei ist es genau wie bei ERASMUS möglich, für Studierende und Lehrende Unterstützung zu beantragen.

Ihre Ansprechpartner vor Ort

ERASMUS-Beauftragter HS Koblenz

ERASMUS-Beauftragter RheinAhrCampus

National Agency for Germany

Weitergehende Information und Beratung zu den ERASMUS-Mobilitätsmaßnahmen erhalten Sie beim


Deutschen Akademischen Austauschdienst
Nationale Agentur für EU-Hochschulzusammenarbeit
Kennedyallee 50
53115 Bonn
Tel.: +49(0)228/882-578
Fax: +49(0)228/882-555
E-Mail: eu-programme
Homepage: www.eu.daad.de