Sportmanagement (M.A.) Bewerbung & Zulassung

Zulassungsvoraussetzungen

Für den Studiengang Master of Arts Sportmanagement erfolgt die Zulassung nach Feststellung der Eignung.
Die Eignungsprüfung soll Aufschluss über die besondere Eignung der Studienbewerberinnen und Studienbewerber geben. Diese wird anhand folgender Kriterien festgestellt:

  • überdurchschnittlichen Ergebnisses (Note mind. 2,3) des ersten berufsqualifizierenden Studiums oder einer als gleichwertig anerkannten Abschlussprüfung,
  • nachgewiesener Bezug zum Arbeitsfeld Sport,
  • nachgewiesene besondere Eignung zum wissenschaftlichen Arbeiten in Form eines Projektentwurfs
  • nachgewiesene Motivation zum Studiengang in Form eines Motivationsschreibens

Der Bezug zum Arbeitsfeld Sport lässt sich durch ein mindestens sechs monatiges Praktikum oder einer Beschäftigung in einem Sportverein, einem Sportclub, einer Ligavereinigung, einer öffentlichen Sportverwaltung oder einem Sportunternehmen nachweisen. Weitergehend kann das Praktikum durch eine mindestens vierjährige ehrenamtliche Mitarbeit in einem Sportverein (Übungsleiter, Trainer, Jugendvorstand oder vergleichbare regelmäßige Funktion) ersetzt werden. Die Nachweise müssen jeweils in amtlich beglaubigter schriftlicher Form vorliegen.

Der Zugang zum Masterstudiengang Sportmanagement setzt den Nachweis der wissenschaftlichen Befähigung durch die Bewerberinnen und Bewerber voraus. Der Nachweis der wissenschaftlichen Befähigung erfolgt durch einen Projektentwurf zu einem Forschungsvorhaben im Bereich Sportmanagement. Im Projektentwurf sind darzustellen:

  • die Problemstellung und Einordnung des Themas hinsichtlich der praktischen Relevanz
  • die Forschungsfrage(n) und/oder die dem Forschungsvorhaben zugrunde liegenden Hypothesen
  • der zur Bearbeitung des Forschungsvorhabens relevante aktuelle Forschungsstand einschließlich des theoretischen Bezugsrahmens
  • die Entwicklung des Untersuchungsdesigns

Der Leitfaden zum Nachweis der wissenschaftlichen Befähigung dient Ihnen weitergehend als Hilfestellung

Die Bewerberinnen und Bewerber müssen weitergehend anhand eines Motivationsschreibens zur Begründung der Studiengangswahl nachvollziehbar ihre Motivation sowie ihre Identifikation mit dem Masterstudium Sportmanagement darstellen und ihre Berufsziele nach/durch Abschluss des Studiums nachvollziehbar darlegen.


Weiterführende Informationen zu der Eignungsprüfung finden Sie in der Eignungsprüfungsordnung unter §5. Weitergehend können Sie die Checkliste zur Eignungsprüfung nutzen, welche Ihnen die Schritte verkürzt aufzeigt und die Bearbeitung Ihrer Bewerbung für die Prüfungskommission erleichtert.

Die Zulassungsunterlagen müssen vollständig am 15. Januar für die Zulassung zum Sommersemester bzw. am 15. Juli zur Zulassung zum Wintersemester vorliegen.