Regelmäßige Veranstaltungen Themenwoche

Thema: EXTREM!?

Am 22. Oktober und 24. Oktober findet wieder die Themenwoche statt.

Jährlich finden im November die sogenannten „Trauermärsche“ rechtsextremer Gruppen vor dem RheinAhrCampus statt. Deren Ziel ist die gegenüberliegende Kapelle „Schwarze Madonna“, die an das damalige „Rheinwiesenlager“ für deutsche Kriegsgefangene erinnert. Die Rechten vereinnahmen das Leid der dort Inhaftierten für ihre propagandistischen Zwecke und blenden den historischen Kontext aus. Remagen und die Hochschule setzen sich seit Jahren mit dem „Tag der Demokratie“ zur Wehr. Vor 5 Jahren starteten Studierende und Mitarbeitende die „Themenwoche“. Mit verschiedenen Veranstaltungen, wie z. B. Vorträgen, Diskussionsrunden, Ausstellungen und Poetryslams wird zur kritischen Reflexion gesellschaftlicher Entwicklungen angeregt. Darüber hinaus setzt der RheinAhrCampus damit klare Zeichen gegen Antisemitismus und für demokratische Werte, Vielfalt und Toleranz.

Das vollständige Programm können Sie hier downloaden. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Diskussions - Stand „Remagen gegen Rechts“
Dienstag, 22.10.2019 und Donnerstag, 24.10.2019 jeweils 11:30 bis 14:30 Uhr im B-Foyer

  • Mobile Beratung gegen Rechtsextremismus für den Bereich Koblenz/Mittelrhein
  • Bündnis Remagen für Frieden und Demokratie
  • Friedensmuseum Remagen
  • Mitarbeitende und Studierende des RheinAhrCampus

 

Poetryslam
Dienstag, 22.10.2019, 18:00 Uhr im Audimax

 

Prof. Dr. Stefan Sell

  • Extreme Zeiten? Von Halle über Remagen bis in die Mitte der Gesellschaft? Vom Wahnsinn extremer Taten bis zur extremen Normalität gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit unter uns. Ein sozialwissenschaftlicher Streifzug durch „vermintes Gelände“

Demokratie - Konferenz moderiert von Achim Böttcher

Donnerstag, 24.10.2019, 17:45 Uhr im Audimax

 

Tag der Demokratie
Samstag, 16.11.2019, 13:00 bis 17:00 Uhr, RheinAhrCampus/Remagen Marktplatz 

 

Ausstellung
bis Samstag, 16.11.2019, während der Campusöffnungszeiten im B-Foyer 

  • Jüdische Lebenswelten in Deutschland heute