Prof. Georg A. Poensgen
Raum:
H014
RheinMoselCampus, Koblenz
E-Mail:
poensgen@hs-koblenz.de
Tel.:
0261 9528 607
Fax:
0261 9528 647

bauen-kunst-werkstoffe (Architektur)

Logo: RheinMoselCampus Koblenz

RheinMoselCampus

Koblenz Karthause, Konrad-Zuse-Straße 1
DE - 56075 Koblenz

Genius Loci

In der Architektur bezeichnet der Begriff die baulichen Vorgaben und Merkmale eines Ortes, welche maßgeblich entwurfsbestimmend sein können. Denn jede Architektur definiert sich zunächst aus seiner Lage und der Einbettung in seine Umgebung. Hieraus gewinnt sie seine Wertigkeit, ihren Charakter und ihre Nutzungsmöglichkeiten. Aber der genius loci setzt sich nicht allein aus Bodenbeschaffenheit, der Größe eines Areals und anderen messbaren Faktoren zusammen, sondern beinhaltet vielmehr die Atmosphäre und Aura eines Ortes. In diesem Seminar geht es darum sich einem Ort zu nähern, ihn zu analysieren und zu begreifen, zu sintern und daraus zu schöpfen bzw. zu transformieren, um neue Architekturen zu schaffen. Das Seminar ist verbunden mit einem Seminar und einer Exkursion zur Museumsinsel Hombroich.

Aufgabe:

Der 1. Teil: (entdecken, erkennen, analysieren) Im ersten Teil des Seminars soll sich mit dem Nähern, Erkennen, Begreifen, Verstehen und Analysieren eines Ortes beschäftigt werden. Hierzu wird in der Museumsinsel Hombroich ein zweitägiges Seminar durchgeführt. Die Gebäude von Erwin Heerich, Tadao Ando, Alvaro Siza oder Raimund Abraham sollen auf ihre architektonische Aussage hin analysiert und verstanden werden. Die Annäherung, der Eintritt in das Gebäude, die Ordnung im Inneren bis hin zur Bewegung durch den Raum bilden hier die wesentlichen Kriterien des Seminars.