Prof. Dr. Rainer Ningel
Raum:
J124
RheinMoselCampus, Koblenz
E-Mail:
ningel@hs-koblenz.de
Tel.:
0261 9528 218
Fax:
0261 9528 260

Sozialwissenschaften

Logo: RheinMoselCampus Koblenz

RheinMoselCampus

Koblenz Karthause, Konrad-Zuse-Straße 1
DE - 56075 Koblenz

1982 „Die Schwimmgruppe – eine neue, ergänzende Möglichkeit in der Nachsorge –
Projektbericht.„
Suchtgefahren 28.

1991 „Soziale Unterstützung und Alkoholabhängigkeit – Veränderung der Erwartung im Verlauf einer stationären Entwöhnungsbehandlung.„
Bad Tönissteiner Blätter 2/91 (zugleich Diss. Marburg).

1992 „Ein Netz sozialer Unterstützung: Beratungsstellen und Selbsthilfegruppen in der Nachsorge„. In: Lambertz (Hrsg.), Alkohol- und Medikamentenabhängigkeit. Eupen/Belgien.

1992 „Selbsthilfegruppen und Ambulanz: Gegensatz oder Ergänzung?„ In: Fachverband Sucht e.V. (Hrsg.), Ambulante und stationäre Suchttherapie – Möglichkeiten und Grenzen. Beiträge des 5. Heidelberger Kongresses, 161-171, Neuland: Geesthacht.

1993 „Die Lachblume„ – Märchenbuch für Erwachsene und Kinder. Tönissteiner Selbstverlag.

1993 „Sexualität in der Beziehung zwischen TherapeutInnen und PatientInnen„. In: Sucht und Sexualität. Bad Tönissteiner Blätter, Beiträge zur Suchtforschung und –therapie, Bd. 5, Heft 2, 56-60.

1994 „Kennen Sie die Lösung oder sind Sie ein Teil des Problems?„ In: C. Quinten et al (Hrsg.), Ressourcenorientierung in der Psychotherapie. Beiträge des 4. Eifeler Suchtsymposiums, 102-105, Neuland: Geesthacht.

1995 (Hrsg. gem. mit Funke, W.) Soziale Netze in der Praxis. Göttingen: Hogrefe.

1995 „Soziale Unterstützung und Alkoholabhängigkeit.„ In: R. Ningel und W. Funke (Hrsg.), Soziale Netzwerke in der Praxis. Göttingen: Hogrefe.

2000 (Hrsg. gem. mit Tkocz, E und Bäumchen, K) „Impressionen einer Krankheit". Koordinierungsstelle für Drogen- und Suchtproblematik der Oberfinanzdirektion Koblenz.

2000 Team CM in der klinischen Paxis. In: Bundesverband Betriebliche Sozialarbeit e.V. (Hrsg.), Case Management , 55 – 63, Hannover: BBS Eigenverlag.

2001 (gem. mit Löcherbach, P.) Case Management im multidisziplinären Team. Sozialmagazin 26.Jg. 2, 12 – 21.

2006 Case Management als Methode der Sozialen Arbeit. In Dungs, S. et al     (Hrsg.) Soziale Arbeit und Ethik im 21. Jahrhundert. Leipzig: EvangelischeVerlagsanstalt.

2007 Beratung in der Suchtkrankenhilfe. In: Blätter der Wohlfahrtspflege 3/2007

2011   Methoden der Klinischen Sozialarbeit. Bern: Haupt / UTB

2013   Lust am Laufenh. Betzensztein: Sportwelt