Termine & Aktuelles Kleine-Fächer-Woche Biomathematik

Unter dem Motto "Biomathematik: Mathematik für das Leben" wird es im Wintersemester spannend am RheinAhrCampus. Denn dieses kleine, zukunftsorientierte Fach - an der Schnittstelle von Mathematik, Medizin und Biowissenschaften - wird als eines von bundesweit 17 Projekten im Rahmen der "Kleine Fächer-Wochen" vorgestellt, die von der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) und dem Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) in Deutschland gefördert werden. Am RheinAhrCampus in Remagen wird es daher am 18. September 2019 einen Tag der Biomathematik für Schulen, Studieninteressierte und sonstige Neugierige geben und eine Experten-Ringvorlesung wird im Laufe des Wintersemesters immer wieder über spannende Entwicklungen in der Biomathematik berichten.

Die Kleine-Fächer-Woche soll das Potenzial und die Stärken kleiner, hoch spezialisierter Studiengänge hervorheben, deren Nachfrage in Forschung & Industrie die Anzahl der Absolventinnen und Absolventen meist weit übersteigt. Im Jahr 2007 von der HRK initiiert, wurden 153 Kleine Fächer unter www.kleinefaecher.de kartiert.

Eine Expertendatenbank bündelt Ansprechpartner*innen mit besonderer Expertise und bildet damit die Grundlage für eine interdisziplinäre Vernetzung und Identifikation geeigneter Adressaten zu dem in den kleinen Fächern vorhandenen Spezialwissen. Daneben publiziert die Mainzer Arbeitsstelle zu verschiedenen wissenschaftlichen Fragestellungen, informiert zu Rahmenbedingungen und betreibt eine Kommunikationsplattform.

„Kleine Fächer können in hohem Maße zur Profil- und Strukturbildung einer Hochschule beitragen. Besondere Kompetenzen in der interdisziplinären Zusammenarbeit fördern internationale Strukturen und so die weltweite Vernetzung der deutschen Hochschulen.“

Anmeldungen: Dekan Fachbereich Mathematik und Technik

Studiengangsleiter Biomathematik

Veranstaltungen und Infos zur Biomathematik

Ringvorlesung Biomathematik

Im Rahmen der „Kleinen Fächer-Wochen“ präsentiert die Hochschule Koblenz eine Ringvorlesung, in der Biomathematikerinnen und Biomathematiker aus ihrem spannenden Arbeitsalltag berichten und damit die Perspektiven des einzigartigen Studiengangs Biomathematik beleuchten.  mehr

Berufsbilder in der Biomathematik

Anhand mathematischer Modelle Krankheitsverläufe analysieren, um bessere Medikamente zu entwickeln: Das ist nur eine der vielen Tätigkeiten, der Biomathematiker*innen nachgehen. Sie sind Experten für die Auswertung klinischer Studien oder suchen nach genetische Mustern für neue Therapien. Nach dem Studium sind sie gefragt in der Pharmazie und Medizin, der chemischen Industrie oder in Biotechnologiefirmen. Durch die solide Statistik- und Informatikausbildung sind Biomathematiker Data Science und Big Data-Spezialisten und auch branchenübergreifend gefragt.  mehr

Inhalte und Eignung für den Studiengang Biomathematik

Für wen eignet sich der Studiengang Biomathematik? Der Studiengang Biomathematik richtet sich an alle, die Mathematik gerne auf reale Probleme anwenden wollen. Mathematik, Statistik und Informatik sind wichtige Teile des Studiums. Du solltest aber besonders an biomedizinischen Fragestellungen interessiert sein – und dein Wissen dafür einsetzen wollen. mehr

Biomathematik

Hier erhalten Sie Informationen zum Studiengang Biomathematik (Bachelor). mehr

Kleine-Fächer-Woche: Tag der Biomathematik

Am 18. September 2019 öffnet der RheinAhrCampus seine Türen zum Tag der Biomathematik. An diesem Tag haben allen Studieninteressierten, Schüler*innen, Lehrkräfte und Erziehungsberechtigten, sowie natürlich auch alle anderen Neugierigen, die Möglichkeit, Hochschulluft zu schnuppern und sich einen Eindruck vom spannenden und zukunftsträchtigen Studienfeld der Biomathematik zu machen.  mehr