Duale Studiengänge Dual studieren an der Hochschule Koblenz

  • Campusleben
  • Projekt
  • Projektentwicklung
  • Logo Hochschulentwicklung

    Willkommen auf der Seite der Koordinationsstelle "Duales Studium" der Abteilung Hochschulentwicklung!

Dual studieren an der größten Hochschule in Rheinland-Pfalz!

Die Hochschule Koblenz bietet 13 duale Studiengänge an. Für Sie als Studieninteressierte bedeutet ein duales Studium aufgrund der integrierten Berufsausbildung bzw. Praxisphasen im Unternehmen ein praxisnahes Studium, das Ihnen die Verbindung von theoretisch fundierten Studieninhalten mit der beruflichen Praxis ermöglicht. Frühzeitige Einblicke in betriebliche Abläufe verbessern Ihre Berufsperspektiven und erleichtern den Berufseinstieg.

Was berichten dual Studierende aus ihrem Studium?

Die Hochschule Koblenz kooperiert mit der Wirtschaftsförderungs-Gesellschaft Rhein-Lahn GmbH im dualen Studium. Die WFG Rhein-Lahn hat dual Studierende nach ihren Erfahrungen im Studium befragt und die Videoreihe "Bildung vor Ort: Duales Studium Rhein-Lahn" produziert.

Neun Erfahrungsberichte von dual Studierenden

Statements zum dualen Studium an der Hochschule Koblenz

  • Statement Debeka
  • Statement Helena Schneider
  • Statement Schuetz
  • Statement CGM
  • Satetement Stabilus
  • Statement Marc Friedrich

Innovativ und interaktiv - Dual Studierende in der vorlesungsfreien Zeit

Wie innovativ und lehrreich die vorlesungsfreie Zeit im dualen Studium genutzt werden kann, zeigen Studierende der Stabilus GmbH bei der Vorstellung ihres Praxisprojektes.
Die Entwicklungsabteilung für Industrieanwendungen kam mit der Anfrage auf die Studierenden Marc Seibert, Jan Ginster und Lucca Noack (alle drei im 4. Semester B. Eng. Maschinenbau dual) sowie Julius Wolf und Jannik Mehl (beide im 3. Semester B. Eng. Elektrotechnik dual) und deren Ausbilder Nicola Farkas, Denis Lang und Dominik Braun zu, ob sie nicht ein Exponat für einen interaktiven Messestand entwickeln könnten, der den elektromechanischen Antrieb Powerise demonstriert.
Von da an war für die dual Studierenden Brainstorming angesagt. Wie kann diese Anfrage umgesetzt werden?  WEITERLESEN...

Keine aktuellen Veranstaltungen

Häufig gestellte Fragen zum dualen Studium

Ein duales Studium verbindet ein theoretisch fundiertes Hochschulstudium mit berufspraktischer Erfahrung. Dabei geht der praktische Teil über die üblichen Pflichtpraktika hinaus und ist mit dem Studium organisatorisch und inhaltlich verzahnt. Neben der Hochschule sind so auch das Unternehmen und ggf. die Berufsschule als Lernorte integriert. Studierende schließen meistens vorab einen Ausbildungs- oder Praktikumsvertrag mit einem Unternehmen ihrer Wahl oder einem Kooperationsunternehmen der Hochschule.

In Rheinland-Pfalz werden zwei Varianten des dualen Studiums unterschieden:

  • Ausbildungsintegriertes Studium: Ein ausbildungsintegriertes duales Studium verbindet eine Berufsausbildung mit einem Studium, so dass am Ende ein Hochschulabschluss (Bachelor) und ein Berufsabschluss erworben werden.
  • Praxisintegriertes Studium: Diese Studiengänge sind durch längere Praxisphasen im Unternehmen gekennzeichnet und die Absolventen erlangen am Ende den wissenschaftlichen Bachelorgrad.

 

Im Gegensatz zum klassischen Studium vermittelt ein duales Studium neben der akademischen auch eine berufliche Qualifizierung in Form einer Berufsausbildung oder über ein übliches Praktikum hinausgehende Praxisphasen.

Die Gesamtausbildungszeit (in der Regel 3 – 4 Jahre) für beide Abschlüsse bzw. den Hochschulabschluss und die intensive Praxiserfahrung sind im Vergleich zum getrennten Erwerb deutlich verkürzt.

Die Berufsqualifizierung eröffnet eine bessere Berufsperspektive und einen leichteren Berufseinstieg z.B. durch höhere Übernahmechancen.

Dual Studierende erhalten in der Regel eine Vergütung und sind finanziell unabhängig.

Neben der Fach- und Methodenkompetenz vermittelt ein duales Studium auch Kenntnisse über innerbetriebliche Abläufe und Strukturen.
Ein solches Studium ermöglicht eine schnelle Rückkopplung zwischen den theoretisch fundierten Studieninhalten und der Praxis.

Der Vorteil unserer duales Studienmodelle liegt auf der Hand: Der erhöhte Praxisanteil verbessert die Chancen auf einen schnellen Berufseinstieg.

Weitere Vorteile eines duales Studiums an der Hochschule Koblenz:

  • vollwertiger akademischer Abschluss
  • wissenschaftliche Ausbildung und Praxiserfahrung in einem
  • hoher Praxisbezug im Studium und Unternehmen
  • finanzieller Vorteil durch Ausbildungsvergütung
  • direkte Vernetzung von Theorie und Praxis
  • sehr gute Studienbedingungen
  • hohe Übernahmechancen
  • vereinfachter Start in das Berufsleben
  • unternehmensbezogene Abschlussarbeiten
  • Besuchen Sie die Hochschule Koblenz am Hochschulinformationstag (HIT), an der MINT-Messe, am RAC & DU, am Tag der offenen Tür am WesterWaldCampus! Hier können Sie sich über die Studiengänge informieren und mit den Studiengangsleiter*innen und Mitarbeiter*innen direkt in Kontakt kommen.
  • Wenden Sie sich an die Allgemeine Studienberatung! Die Mitarbeiter*innen helfen Ihnen gerne weiter.
  • Nehmen Sie Kontakt zu den Koordinator*innen für duale Studiengänge auf.
  • Die Bewerbung für einen der dualen Studienplätze erfolgt i.d.R. bei Unternehmen und Trägern. Bei den meisten der dualen Studiengänge ist ein abgeschlossener Ausbildungs- oder Praktikumsvertrag mit einem Unternehmen erforderlich, damit Sie sich in den Studiengang einschreiben können.
  • Bestehende Kooperationspartner im dualen Studium finden Sie auf den Internetseiten der jeweiligen Studiengänge. (Ausnahme: Bauingenieurwesen, Werkstofftechnik Glas & Keramik, Bildung & Erziehung)
  • Wenden Sie sich hier direkt an die Ansprechpartner*innen.
  • Informieren Sie sich auf regionalen Ausbildungsmessen, Stellenanzeigen in Zeitungen und auf den Internetauftritten der Firmen über Ausbildungsplätze.
  • Informieren Sie sich auf der Jobbörse der Hochschule Koblenz. Einige unserer Kooperationspartner stellen hier ihre Stellenangebote ein.
  • Informieren Sie sich auf den Seiten der IHK Koblenz! Hier finden Sie ebenfalls potentielle Arbeitgeber.
  • Sie kennen einen potentiellen Arbeitgeber, der aber noch nicht beim dualen Studium dabei ist? Dann sprechen Sie ihn an! Gerne helfen wir Ihnen hierbei weiter.

Die Zulassung zu einem dualen Bachelorstudiengang ist für Bewerber bzw. Bewerberinnen allgemein über folgende Abschlüsse möglich:

  • Allgemeine Hochschulreife (Abitur)
  • Fachhochschulreife
  • Fachgebundene Hochschulreife

In Rheinland-Pfalz ist bei dualen Studiengängen der abgeschlossene schulische Teil der Fachhochschulreife als Zugangsvoraussetzung an Fachhochschulen ausreichend. Beruflich qualifizierte Personen, die über keinen der o. g. Abschlüsse verfügen, können einen Antrag auf Zulassung zu einem Fachhochschulstudium stellen, wenn sie eine berufliche Ausbildung erfolgreich abgeschlossen haben (mindestens mit der Durchschnittsnote 2,5) und danach eine mindestens 2-jährige berufliche oder vergleichbare Tätigkeit ausgeübt haben. Diese Bewerber erhalten eine unmittelbare Hochschulzugangsberechtigung für die Fachhochschule.

Weiterhin ermöglicht ein Meisterabschluss oder eine vergleichbare Prüfung den unmittelbaren Zugang zu einem Fachhochschulstudium.

Daneben gibt es für jeden dualen Studiengang spezielle Zulassungsbestimmungen und eventuell auch Zulassungsbeschränkungen oder Auswahlverfahren.

Die jeweiligen spezifischen Zulassungsvoraussetzungen entnehmen Sie bitte den Informationen zum Studiengang oder der Prüfungsordnung.

Studiengang Bauingenieurwesen dual: Bewerbung & Zulassung

Studiengang Bildung und Erziehung: Bewerbung & Zulassung

Studiengang Bildung und Erziehung plus: Bewerbung & Zulassung

Studiengang Business Administration (dual): Bewerbung & Zulassung

Studiengang Business Administration- Steuern dual: Bewerbung & Zulassung

Studiengang Maschinenbau (dual): Zugangsvoraussetzungen

Studiengang Software Engeneering (dual): Bewerbung & Zulassung

Studiengang Sportmanagement (dual): Bewerbung & Zulassung

Studiengang Wasserbau/Bauingenieurwesen (dual): Bewerbung & Zulassung

Studiengang Werkstofftechnik Glas und Keramik dual: Bewerbung und Zulassung

  • Schließen sie einen Ausbildungsvertrag oder einen Praktikumsvertrag mit Ihrem Arbeitgeber! 
  • Sie haben sich für einen ausbildungsintegrierten Studiengang entschieden? Informieren Sie sich, welche Termine und Fristen es bei den Berufsbildenden Schulen gibt! 
  • Informieren Sie sich, wann Sie sich an der Hochschule Koblenz zum Studium einschreiben müssen und welche Unterlagen Sie benötigen!

Weitere Informationen

 

Sie benötigen weitere Informationen oder möchten sich weiter informieren?

Dann klicken Sie auf einen unserer weiterführenden Links.

 

Partner | News | Downloads | Kontakt


  • Logo dual studieren
  •  Marco Brehme
    Marco Brehme
    Raum:
    12, Moselweißer Straße 4
    RheinMoselCampus, Koblenz
    E-Mail:
    brehme
    Tel.:
    0261 9528 952