Veranstaltungen

14.11.2023
17:00 bis 18:00 Uhr

online via Zoom

RheinAhrCampus
Joseph-Rovan-Allee 2
53424 Remagen
Termin in Kalender speichern

zurück zur Liste

Zukunft anpacken - Virtuelle Infoveranstaltung zu Forschungs- und Innovationsmanagement (dual)

Eine bessere Zukunft braucht Investitionen: in Forschung, in Bildung und in Innovationen. Haben Sie Interesse daran mitzuwirken, dann schauen Sie in der Live-Videokonferenz vorbei.

Forschung, Bildungsprojekte und Innovationen bei Technologien und Ressourcen werden in Deutschland vielfach über öffentliche und private Fördereinrichtungen oder durch Unternehmen finanziert. Fördermittelmanagerinnen und Fördermittelmanager organisieren die Fördermittelvergabe, betreuen Forschungsprojekte und übernehmen Managementaufgaben in der öffentlichen Verwaltung. Zusammen mit dem DLR Projektträger, einem der größten Projektträger in Deutschland bieten wir den 7-semestrigen praxisintegrierten Studiengang „Forschungs- und Innovationsmanagement“ an.

Wenn Sie mehr über den dualen Studiengang "Forschungs- und Innovationsmanagement" erfahren möchten, dann können Sie sich online von zu Hause aus informieren. In einer Videokonferenz stellen Ihnen der Studiengangsleiter und Mitarbeitende den RheinAhrCampus vor und geben Ihnen einen Einblick in den Bachelor-Studiengang.

In dem Live-Meeting via Zoom bekommen Sie die Inhalte des Studiums, die Zulassungsvoraussetzungen, das Bewerbungsverfahren und die Berufsfelder im Detail präsentiert. Fragen können live oder über Videochat direkt während der Videokonferenz gestellt werden.

Über diesen Link gelangen Sie zu weiteren Informationen und zum Zoom-Link.

Eine vorherige Anmeldung ist nicht nötig.

Zur Seite Familie und Hochschule
Zur externen Webseite des Studierendenwerk Koblenz
Zum Dokument (PDF) Weltoffene Hochschule
Zur Webseite Ökoprofit
Covid-19 Digital studieren
Zur Webseite Diversity im Studienalltag
Zur externen Webseite Hochschulallianz für den Mittelstand
Zur Webseite Stipendien
Logo Vielfalt gestalten
Zur Webseite Forschungs- und Entwicklungsprojekte
Zur externen Webseite Gesundheitsregion