Pressebereich Veranstaltungen

06.09.2022
09:00 bis 16:00 Uhr

Raum E 103

RheinAhrCampus
Joseph-Rovan-Allee 2
53424 Remagen

zurück zur Liste

"Dialog der Kulturen" - Ein Workshop zur Festigung von Interkultureller Kompetenz -

PE-Inhouse-Angebot in Kooperation mit dem Projekt "Dual trifft International"

Anmeldung erbeten bis 03.08.2022, 14:00 Uhr zum Anmeldeportal

Dienstag, den 06.09.2022, 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr
RheinAhrCampus Remagen, E 103

Angebot in Kooperation: Projekt "Dual trifft International" und Personalentwicklung

Referentinnen
Diana Erlewein | Trainerin für Interkulturelle Kompetenz, Montabaur
&
Dr. Reinhild Bode | Trainerin für Interkulturelle Kompetenz, Eitelborn
 

Der Dialog mit Menschen aus verschiedenen Kulturen gehört zu unserem Alltag. Die positive Gestaltung dieses Miteinanders erfordert die Festigung von Interkultureller Kompetenz.

In diesem Workshop liegt der Fokus darauf, Situationen des interkulturellen Umgangs zu reflektieren, den Perspektivwechsel zu vollziehen, Grenzen zu erkennen und den Ethnozentrismus zu überwinden.

Gemeinsam mit den Referentinnen reflektieren Sie unter Einbezug des Ansatzes der Dritt-Kultur-Perspektive Situationen im interkulturellen Umgang, betrachten die Ursachen von interkulturellen Missverständnissen und erhalten viele praktische Tipps. Ziel des Workshops ist es, dass Sie sich in verschiedensten Kulturen souverän bewegen können und gleichzeitig persönliche Grenzen im Blick behalten. Dabei wird es durchgehend Raum für Ihre Fragestellungen und für einen Blick auf Ihre eigenen Erfahrungen geben.

Es erwartet Sie ein kurzweiliger Workshoptag mit vielen praktischen Beispielen, der methodenvielfältig aufbereitet ist.

Zielgruppe
Beschäftigte der Hochschule aller Bereiche, die ihre vorhandenen Fähigkeiten im interkulturellen Umgang erweitern möchten

Inhalte
•    Ursachen von Missverständnissen
•    Kulturelle Wahrnehmung
•    Blick auf den Ethnozentrismus
•    Perspektivenwechsel
•    Analyse von Situationen
•    Kollegiale Fallberatung
•    Grenzen

Methoden
Praktische Beispiele, Gruppenarbeiten, Kurzinputs, Übungen zur Wahrnehmung, Selbstreflexion und Handlungsorientierung, Besprechung von Fragestellungen der Teilnehmer*innen

Gruppengröße
10-15 Personen

Anmeldung erbeten bis 03.08.2022, 14:00 Uhr zum Anmeldeportal
Ausschreibungstext zum Download