Pressebereich Ukraine-Tag am 29. Juni

  • Die Hochschule Koblenz ruft am 29. Juni an allen Standorten zu einem Ukraine-Tag auf.

  • Präsident Prof. Dr. Karl Stoffel spricht mit Anne Quander, Leiterin des International Office, und der Ukrainerin Natalia Obikhod, Studentin und wissenschaftliche Mitarbeiterin des Bereich Sprachen/Internationales am RheinAhrCampus, über den Angriff Russlands auf die Ukraine und die Hilfsmöglichkeiten von Seiten der Hochschule Koblenz.

Die Hochschule Koblenz ruft am 29. Juni an ihren drei Standorten zu einem Aktionstag Ukraine auf. Ein buntes Programm lädt dazu ein, sich zu informieren, zu unterstützen und Solidarität zu zeigen.

Das Programm

Im Foyer des RheinMoselCampus gibt es verschiedene Aktionen rund um den Ukraine-Tag.

Der AStA der Hochschule Koblenz sammelt - gemeinsam mit dem Deutsch-Ukrainischen Verein Rhein-Dnipro - Sachspenden. Eine Liste, welche Hilfsgüter in der Ukraine benötigt werden, können Sie hier herunterladen. Außerdem werden ein Kuchenbasar und ein Glücksrad angeboten.

Im Foyer des RheinMoselCampus wird zudem die Serie „Diener des Volkes“ gestreamt. Wolodymyr Selenskyj spielt in darin die Rolle seines Lebens: einen Geschichtslehrer, der in einem viral gegangenen Video gegen Korruption wettert und daraufhin entgegen allen Erwartungen zum Präsidenten der Ukraine wird. 2019 wird die satirische Fiktion zur Wirklichkeit: Selenskyj, ein  politisch unerfahrener Schauspieler, wird mit 73 % der Wählerstimmen Präsident der Ukraine. Mit freundlicher Genehmigung von arte.tv.

In Zusammenarbeit mit dem Deutsch Ukrainischen Verein Rhein-Dnipro sammeln der AStA Remagen und das Team von Sprachen/Internationales Sachspenden und Verkaufen Backwaren zugunsten der Ukrainehilfe. Der Stand ist im Foyer in Gebäude D vor der Mensa am RheinAhrCampus Remagen zu finden (Joseph-Rovan-Allee 2). Sachspenden können auch bereits am Dienstag, 28. Juni, bei Sprachen/Internationales abgegeben werden.

Zum einstündigen Mensa-Lunch hat das Team Sprachen/Internationales ukrainische Familien eingeladen, die im Landkreis Ahrweiler leben. Nach dem gemeinsamen Essen erhalten die Familien Sachspenden wie beispielsweise Kinderspielzeuge und Hygieneartikel (Ausgabe bis 17:00 Uhr).

Das Centre for Communication Studies’ (CCS) bietet Crashkurse zum Einstieg in die ukrainische Sprache an (90 Minuten, per Zoom). Hier können Sie sich für einen der Sprachkurse anmelden.

Ukrainische Teilnehmende der Deutschkurse im Centre for Communication Studies halten einen Ländervortrag zum Thema Ukraine (englischsprachig). Zudem wird die ebenfalls geflüchtete Ukrainerin Regina Lyakhovetska vom Rotary Club Mykolaiv ihr Kriegstagebuch in Wort und Bild mit uns teilen.
Ort: FU65 am RheinMoselCampus Koblenz

Im Anschluss an den Vortrag findet außerdem das Café Multicultural rund um den Infostand am RheinMoselCampus statt. Hier können sich am Länderschwerpunkt Ukraine Interessierte treffen und austauschen.

Prof. Dr. Agnieszka Maluga, im Fachbereich Sozialwissenschaften Professorin für das Lehrgebiet „Bildung, Erziehung, Betreuung und Prävention in der Kindheit“, spricht darüber, wie sich mit Kindern über die Themen Krieg und Tod sprechen lässt (im AudiMax am RheinMoselCampus Koblenz).

Der Arbeitsmarktexperte und Professor für Volkswirtschaftslehre, Sozialpolitik und Sozialwissenschaften am RheinAhrCampus, Prof. Dr. Stefan Sell, spricht über die Auswirkungen des Ukraine-Kriegs in Deutschland. (AudiMax am RheinMoselCampus Koblenz)

Das Centre for Communication Studies’ (CCS) bietet Crashkurse zum Einstieg in die ukrainische Sprache an (90 Minuten, per Zoom). Hier können Sie sich für einen der Sprachkurse anmelden.

Zum Tag der Verfassung am 28. Juni, der in der Ukraine ein besonderer Feiertag ist, bietet Sprachen/Internationales am RheinAhrCampus Remagen bereits ein Programm an diesem Tag an. Dazu gehören das Streaming der Netflix Documentary "Winter on fire. Ukraine's Fight for Freedom" in Raum G101, Spiel und Spaß am Beachvolleyballfeld, ein deutsch-ukrainischer Austausch mit ukrainischer Musik sowie eine Vorlesung über ukrainische Geschichte und Kultur, auch in Bezug auf den Krieg.

Vom 28. Juni bis 1. Juli können Sie jeden Tag unterschiedliche ukrainische Gerichte in den Mensen des Studierendenwerks Koblenz genießen. Die Speisepläne finden Sie hier: https://www.studierendenwerk-koblenz.de/de/startseite/neuigkeiten/954-ukrainische-wochen-in-der-mensa. Wir wünschen einen guten Appetit!