Aktuelles Bewerbung für Fernstudiengang Kindheits- und Sozialwissenschaften noch bis 01. Juni möglich

Kurzentschlossene Bachelorabsolvierende und beruflich qualifizierte Bewerberinnen und Bewerber aus dem sozialwissenschaftlichen Bereich müssen nun schnell sein: Für den internetgestützten, berufsbegleitenden Master-Fernstudiengang Kindheits- und Sozialwissenschaften (MAKS) können sich Interessierte noch bis zum 01. Juni 2020 für den Start im Wintersemester an der Hochschule Koblenz bewerben.

  • Maks Studiengang Bewerbung 2020

    education

Der Weiterbildungsmaster Kindheits- und Sozialwissenschaften der Hochschule Koblenz vermittelt in vier Semestern eine umfassende und vertiefende kindheits- und sozialwissenschaftliche Qualifizierung. Der Hochschulabschluss befähigt die Studierenden für berufliche Tätigkeiten in leitenden, planenden und forschenden Positionen sowie für methodisches Handeln in Arbeits- und Forschungsfeldern der Kindheit. Dazu gehört unter anderem die Arbeit in einschlägigen Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe, in Forschungsinstituten des Bildungs- und Gesundheitswesens oder aber auch in Institutionen auf kommunaler, Länder- oder Bundesebene, wie Jugendämtern. Die Studieninhalte werden teilweise in Präsenzterminen am Koblenzer RheinMoselCampus der Hochschule, oder aber im Selbststudium durch online-unterstützte Lehre vermittelt.

Bis zum 01. Juni können sich noch alle Interessierten für das Wintersemester unter http://www.zfh.de/anmeldung bewerben. Zulassungsvoraussetzungen sind ein abgeschlossenes Hochschulstudium (z.B. Bachelor, Diplom), eine mindestens einjährige aktuelle einschlägige Berufstätigkeit und ein berufsqualifizierter Hochschulabschluss.

Der Studiengang ist prinzipiell auch ohne Erststudium, mit einer Qualifikation durch Berufsausbildung und Berufserfahrung sowie einer Eignungsprüfung möglich. Weitere Informationen zum Studiengang Kindheits- und Sozialwissenschaften sind online unter www.hs-koblenz.de/maks verfügbar.