Aktuelles Mitteilung des Netzwerkes Studienfinanzierung: Solidarität mit Studierenden, die unverschuldet in finanzielle Not gelangen

Viele Studierende an den Koblenzer Hochschulen finanzieren ihr Studium durch zusätzliche Jobs. Diese Einkommensquelle ist aufgrund des grassierenden Coronaviruses abrupt weggebrochen. Der Verein "Finanzielle Hilfe im Studium e.V." versucht Studierenden, die dadurch in finanzielle Not geraten sind, vor einer Krisensituation zu bewahren und je nach Bedürftigkeit bei der Zahlung des Semester- oder Krankenversicherungsbeitrags sowie der Monatsmiete zu unterstützen. "Viele Studierende, insbesondere Studierende aus dem Ausland, bedürfen unserer Solidarität bis sich neue Verdienstmöglichkeiten eröffnen, da zumeist ein Anspruch auf eine Arbeitslosengeld oder sonstige Fördergelder nicht besteht," so die Vorsitzende des Vereins Andrea Hauswirth. Da der Verein durch die Coronakrise besonders gefordert sei, hoffe man nun auf neue Mitglieder und Spenden.

  • Studentin sitzt verzweifelt über ihren Rechnungen

    Foto: colourbox.de

Der Verein "Finanzielle Hilfe im Studium e.V." resultiert aus dem Zusammenschluss der Beratungsstellen inner- und außerhalb der Hochschulen, der es sich mit der Vereinsgründung im Jahr 2013 zur Aufgabe gemacht hat, den Studierenden der Universität und Hochschule Koblenz finanziell zur Seite zu stehen. Oft offenbart eine Prüfung der finanziellen Situation Studierender eine Notlage, die direkten Handlungsbedarf erfordert. Die Hilfe richtet sich an Studierende, die durch die Raster anderer Institutionen fallen und woanders keine Chance haben, eine finanzielle Förderung zu erhalten. Sie finden in einem kurzfristigen Kredit keine Lösung, sind alleinerziehend oder kommen aus dem Ausland oder haben schlichtweg mit dem Verlust ihres Jobs ihre Finanzquelle für das Studium verloren. Antragswege sind bei einzelnen Institutionen häufig zu lang, um bei gewissen Notsituationen schnell genug zu greifen. Hier versucht der Verein, auf kurzem Wege Hilfe zu leisten.

Mit Beginn des Sommersemesters erwartet der Verein ein verstärktes  Aufkommen an Anträgen mit der dringenden Bitte um finanzielle Unterstützung. Um hier helfen zu können, benötigt der gemeinnützige Verein neue Mitglieder sowie Spenden, die dabei unterstützen, junge Talente in der Region zu fördern.

Wer sich über den Verein und seine Arbeit informieren und ihn vielleicht sogar unterstützen möchte, findet hier weitere Informationen und Kontaktdaten.