Aktuelles Hochschule Koblenz begrüßt zwei neue Professoren am RheinMoselCampus

KOBLENZ. Verstärkung für die Fachbereiche Ingenieurwesen und Sozialwissenschaften der Hochschule Koblenz: Zu Beginn des Sommersemesters übernehmen mit Dr. Henry Arenbeck und Dr. Jürgen Bauknecht gleich zwei Experten eine neue Professur am Koblenzer RheinMoselCampus. Während Henry Arenbeck den Fachbereich Ingenieurwesen als Professor im Fachgebiet Mess- und Regelungstechnik unterstützt, wird Jürgen Bauknecht im Fachbereich Sozialwissenschaften als Professor für Sozialpolitik tätig sein.

  • Dr. Henry Arenbeck (links) und Dr. Jürgen Bauknecht (rechts). Fotos: privat.

Nach seinem Diplom- und Masterabschluss an der Universität Duisburg-Essen und der University of Arizona, USA, arbeitete Henry Arenbeck am Institut für Regelungstechnik der RWTH Aachen. Erst war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter, später als Gruppenleiter tätig, bis er schließlich mit Auszeichnung promovierte und die Borchers-Plakette erhielt. Von 2013 bis 2015 arbeitete er als Innovationsmanager bei der KUKA AG im Schwerpunkt Medizin. In den vergangenen sechs Jahren leitete Arenbeck die Forschung und Entwicklung als Prokurist bei der Boll Automation GmbH und später außerdem bei der Automation W+R GmbH, zwei auf Robotertechnik und industrielle optische Prüf- und Messtechnik spezialisierten Unternehmen.In diesen Funktionen entwickelte er unter anderem kollaborative Roboter- und Prüfsysteme, die mit dem Menschen zusammenarbeiten und zum Beispiel bei der Bearbeitung von Werkstücken, Qualitätssicherung oder medizinischen Diagnostik unterstützen.

Mit Start des Sommersemesters im März wird Henry Arenbeck als Professor für Mess- und Regelungstechnik den Fachbereich Ingenieurwesen im Bereich Maschinenbau unterstützen. Der Familienvater, der bei Sport und Fotografie Entspannung findet, freut sich auf die neue Herausforderung und will sich in seiner Professur vor allem auf die Steuerung und Regelung von Robotersystemen und auf kollaborative Robotersysteme konzentrieren. Aber auch Assistenzsysteme im Gesundheitswesen, die beispielsweise in der Pflege unterstützen, gehören zu seinen Forschungsschwerpunkten. „Ich freue mich auf eine intensive Zusammenarbeit mit den Studierenden sowie Kolleginnen und Kollegen. Studierende möchte ich inspirieren und neugierig machen auf die vielfältigen Potentiale moderner Mess- und Regelungstechnik – sowohl hinsichtlich technischer Innovation, als auch beruflicher Entwicklung“, betont Henry Arenbeck.

Jürgen Bauknecht studierte bis 2007 Politikwissenschaft und Soziologie an der Universität Stuttgart und war dort anschließend auch mehrere Jahre als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Institut für Sozialwissenschaften – in der Abteilung für Politische Systeme und Politische Soziologie – tätig, wo er auch promovierte. 2013 wechselte er zum Institut für Gerontologie an der Technischen Universität Dortmund, wo Bauknecht als Koordinator den Forschungsbereich „Arbeit, Wirtschaft und Technik“ leitete.Seit 2017 lehrte er schließlich als Professor für Sozialpolitik und sozialökonomische Rahmenbedingungen an der Fliedner Fachhochschule Düsseldorf. An der Hochschule Koblenz übernimmt er zum Sommersemester eine Professur Sozialpolitik und will sich in seiner Forschung vor allem auf Sozialpolitik und quantitative Forschungsmethoden im Speziellem konzentrieren.

Bauknecht, der mit seiner Frau und seinen zwei kleinen Töchtern in Düsseldorf lebt, kann in seiner Freizeit besonders gut beim Langstreckenlauf abschalten. Seine neue Aufgabe in Koblenz erwartet er mit Spannung: „Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit den Kolleginnen und Kollegen als auch den Studentinnen und Studenten, von denen ich schon einen positiven Eindruck gewinnen konnte. Neben den inhaltlichen Aspekten meiner Lehrgebiete ist es mir wichtig, die Studierenden darin zu fördern, Wahres von Falschem und Wichtiges von Unwichtigem unterscheiden zu können – und auch zu wollen.“

Die Hochschule Koblenz heißt Dr. Arenbeck und Dr. Bauknecht als Professoren herzlich willkommen und wünscht ihnen einen guten Start.