Wir über uns Geschichte

Der eingetragene Verein "Förderkreis der Fachhochschule im Kreis Ahrweiler" wurde bereits am 20. September 1994 gegründet. Schon kurze Zeit nachdem feststand, dass im Kreis Ahrweiler zur Milderung des Bonn-Berlin-Beschlusses eine Fachhochschule errichtet würde, begannen Überlegungen, einen solchen Förderkreis ins Leben zu rufen. Die Initiatoren kamen aus Politik, Verwaltung und Wirtschaft. Sie sahen und sehen in der Fachhochschule eine große Chance für die Entwicklung des Kreises Ahrweiler und wollten die Interessen der Region von Anfang an in die Planungen einbringen.

Vielleicht wundert, warum sich der Verein den Namen "Förderkreis der Fachhochschule im Kreis Ahrweiler" gab und nicht "Förderkreis der Fachhochschule Remagen". Das hat zwei Gründe.

Zum einen war zum Zeitpunkt der Vereinsgründung noch nicht entschieden, wo die Fachhochschule errichtet werden soll. Zum anderen, und das ist dem Verein noch wichtiger und darum ist auch keineswegs eine Namensänderung angestrebt, möchte er, dass sich der gesamte Kreis Ahrweiler mit der Fachhochschule identifiziert. Er erwartet nämlich nicht nur für den Einzugsbereich von Remagen positive Einflüsse, sondern für den gesamten Landkreis. Und daran will der Förderkreis arbeiten und den gesamten Kreis nicht aus dem Auge verlieren. Dies wird im Übrigen auch von den Mitgliedern im Einzugsbereich von Remagen so gesehen.

Von Anfang an hat sich der Förderkreis eingebracht und schon bei der Erarbeitung der Studiengänge waren die Mitglieder des Vorstandes, aber auch andere Mitglieder des Förderkreises aktiv im Gründungsausschuss, in seinen Unterausschüssen und Arbeitsgruppen tätig. Sie haben mitgewirkt, die "Konzeption eines Fachhochschulstandortes im Kreis Ahrweiler" zu erstellen. So hat der Förderkreis in der ganz entscheidenden Gründungsphase der Fachhochschule erstmals die Interessen der gesamten Region sicher zum Vorteil aller Beteiligten vertreten können.

Nach der Vereinssatzung ist der Zweck des Förderkreises die Förderung von Wissenschaft und Forschung, Bildung und Erziehung. Der Förderkreis will insbesondere die Fachhochschule ideell und materiell unterstützen. Dazu gehören Gespräche und Verhandlungen mit den zuständigen Behörden, den politisch Verantwortlichen, den Fach- und Lehrkörpern sowie den Studenten zur Förderung des Bildungsauftrags der Fachhochschule im Kreis Ahrweiler. Des Weiteren wird der Zweck des Vereins verwirklicht durch die vorbereitende Tätigkeit zur Durchführung von Bildungsmaßnahmen, Projektentwicklungen, durch Erfahrungsaustausch mit der Wirtschaft in Verbindung mit der Fachhochschule zur Unterstützung und zum Ziel eines optimalen Ausbildungsniveaus. Des Weiteren arbeitet der Förderkreis mit den benachbarten Universitäten und Fachhochschulen, insbesondere der Universität Bonn, zusammen und bauen bzw. helfen bei der Pflege von wissenschaftlichen Kontakten ins Ausland.

Neben Aufgaben wie Beschaffung von Lehrmitteln und der Gestaltung des Campus sieht der Förderkreis seinen Schwerpunkt seiner Arbeit darin, die Verbindung der Fachhochschule zur heimischen Wirtschaft herzustellen und zu pflegen. Das kann z. B. durch die Vermittlung von Praktikantenplätzen geschehen - auch in den ausländischen Niederlassungen von Unternehmen aus dem Kreis Ahrweiler. Der Verein erhofft sich dadurch eine gegenseitige Befruchtung.

20. September 1994
Gründung des "Förderkreises der Fachhochschule im Kreis Ahrweiler"
Erster Vorsitzender: Winfried Ambrosy Stellv. Vorsitzender: Joachim Weiler

13. Dezember 1994
Der Wissenschaftsrat nahm das Konzept zur Gründung eines Fachhochschulortes im Kreis Ahrweiler zustimmend zur Kenntnis.

16. Mai 1995
Die Entscheidung für den Standort fällt auf die Stadt Remagen.

4. September 1996
Thomas Wolff wird neuer Vorsitzender des Fördervereins der Fachhochschule im Kreis Ahrweiler

13. Oktober 1997
Feierliche Grundsteinlegung für den 1. Bauabschnitt.

September 1998
Der RheinAhrCampus stellt sich vor (Fachhochschule Koblenz – Standort Remagen)

1. Oktober 1998
Studienbeginn an der Fachhochschule (WS 1998/99)

05. Oktober 1998
Die Fachhochschule Koblenz hatte zur Eröffnung des Standortes Remagen auf dem RheinAhrCampus eingeladen.

1999/2000
Erste Zeitung des RheinAhrCampus Remagen erscheint.

29. Januar 2001
Einweihungsfeier des Standortes Remagen der Fachhochschule Koblenz.

November 2002
Die ersten Absolventen erhalten ihre Diplomurkunden.

2003 "Fünf Jahre Studium, Forschung, Lehre und Weiterbildung am RheinAhrCampus Remagen der Fachhochschule Koblenz"

9. November 2004
1. Sitzung des Kuratoriums