Diversity Arbeitskreis

Der Arbeitskreis Diversity ist ein Netzwerke aus Vertretungen der Schnittstellen einzelner Kategorieansätze (Gleichstellung, Beeinträchtigung und Gesundheit, Kulturelle Vielfalt, Soziale Vielfalt und sexuelle Identität). Er setzt sich mit Möglichkeiten der Umsetzung von Diversity an der Hochschule auseinander und begleitet dabei unter anderem das Diversity Audit - Vielfalt gestalten, welches an der Hochschule durchgeführt wird.

Stimmen aus und über den Arbeitskreis

Andrea Porz, Beraterin in der Psycho-Sozialen Beratungsstelle des Studierendenwerkes:

"Seit 1996 arbeite ich als Beraterin in der Psycho-Sozialen Beratungsstelle des Studierendenwerkes für Studierende der Hochschule (ehemals FH) und Universität Koblenz. In dem direkten Kontakt und in der Begleitung Studierender mit manchmal schwierigen persönlichen Hintergründen habe ich mir immer gewünscht, dass Hochschulen, Mitarbeitende, Lehrende und natürlich auch Studierende miteinander offener, akzeptierender und respektvoller sind und damit gute Vielfalt möglich sein kann. Da tut sich was! Unser Arbeitskreis folgt einem sehr offenen und breiten Begriff von Vielfalt. Wunderbar zu sehen, dass allein die Existenz des Arbeitskreises und die Auseinandersetzung der einzelnen Teilnehmenden Veränderung bringt hin zu Diversity.  Diversity im Sinne von Vielfalt und im Sinne von Handeln in Richtung Anerkennung und Wertschätzen von Unterschieden und Gemeinsamkeiten von Einzelnen und Gruppen.

Tatsächlich bin ich stolz darauf, in diesem AK mitarbeiten zu können."

Dipl.-BW. (FH) Petra Gras, Abt. Qualitätsmanagement, Koordinations- und Beratungsstelle Hochschuldidaktik:

"In unserer Hochschule treffen heterogene Studierende auf ebenso heterogene Lehrende und Mitarbeitende. Ein wertschätzender, toleranter und weltoffener Umgang miteinander bringt diese Vielfalt erst richtig zur Entfaltung. Mit verschiedenen Weiterbildungsangeboten fördern wir deshalb die Sensibilität für Diversity auf unterschiedlichen Ebenen, um Potenziale zu nutzen und Herausforderungen zu meistern."

Prof. Dr. Barbara Hahn, Zentrale Gleichstellungsbeauftrage der Hochschule Koblenz:

"Vielfalt erweitert unser Denken und bereichert unser Leben - dafür lohnt sich die Mühe, sich mit Unbekanntem zu beschäftigen."

Downloads und Links

Kontakt

Yvonne Wilke

RheinMoselCampus, Koblenz
Raum: HU22
E-Mail: wilke
Tel: 0261 9528 564