Vernetzung Kooperationsnetz für Existenzgründungen aus Koblenzer Hochschulen (KoNet)

KoNet ist ein Netzwerk von Gründungsdienstleistern und -institutionen der Region Koblenz.

Unsere Ziele sind:

  • Ihre Potenziale zu erkennen
  • Ihre Existenzgründung zu begleiten
  • Ihre unternehmerischen Fähigkeiten zu entwickeln
  • Ihre Idee mit unserem Netzwerk zu unterstützen

Der Gedanke der Selbstständigkeit soll im Rahmen unseres Netzwerks in die Koblenzer Hochschulen getragen werden. Das Potenzial von Existenzgründungen aus Hochschulen soll auf diesem Wege besser genutzt werden. Zudem werden Existenzgründer*innen und Jungunternehmer*innen unterstützt, indem sie auf das umfassende Know-how der KoNet-Partner zurückgreifen können.

Sie haben eine Gründungsidee oder allgemeine Fragen bezüglich Ihrer Selbstständigkeit? Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Beratung

Beim Aufbau eines neuen Unternehmens ist die Beschäftigung mit diversen Fragestellungen erforderlich. Oft werden Potenziale nicht genutzt, da Angebote zum Thema Existenzgründung unzureichend in Anspruch genommen werden.

Wir bieten Ihnen zu diesen Fragestellungen Unterstützung für den erfolgreichen Schritt in die Selbstständigkeit an. Hierbei unterscheiden wir folgende verschiedene Gründungsphasen.

Sie als Gründungsperson stehen in der Orientierungsphase mit Ihrer Gründungsidee im Mittelpunkt der Betrachtungen. In dieser Phase erfolgt zunächst die Informationsbeschaffung. In diesem Zusammenhang werden grundlegende Informationen wie beispielsweise Anforderungen an die Gründerpersönlichkeit, formale Voraussetzungen sowie die Chancen und Risiken im Zusammenhang mit einer Existenzgründung beleuchtet. Diese Vorarbeiten zeigen Ihnen auf, welchen Aufgaben Sie sich im Verlauf Ihrer Gründungsplanung gegenüber sehen.

 

Bereitstellung allgemeiner Gründungsinformationen

  • Bereitstellung von Informationsmaterial (Broschüren "Wie mache ich mich selbständig", Gründerfahrplan, Unternehmensbörsen, Branchendaten, Öffentliche Finanzierungshilfen, Liste mit interessanten Internetseiten, u.a.) (IHK Koblenz) 
  • Fachliche Gründungsbegleitung von IT-Unternehmen (Universität Koblenz-Landau)
  • Franchising/Lizensierung (Hochschule Koblenz)
  • Kontaktvermittlung im Wissenschaftsbereich (Universität Koblenz-Landau, Hochschule Koblenz)
  • Ansprechpartner für alle technologieorientierten Vorhaben (TechnologieZentrum Koblenz, Hochschule Koblenz, Universität Koblenz-Landau)
  • Veranstaltungen zu unterschiedlichen Themen der Existenzgründung und Unternehmensförderung (alle Netzwerker-Partner)
  • Veranstaltung der Starterzentren zu unterschiedlichen Themen der Existenzgründung und Unternehmensförderung (IHK Koblenz)
  • Gründerseminare zu unterschiedlichen gründungsrelevanten Themen (alle Netzwerkpartner)
  • Gründungsorientierte Vorlesungen (Hochschule Koblenz, Universität Koblenz-Landau)
  • Individuelle Beratung zu Themen der Existenzgründung (alle Netzwerkpartner)

 

Unternehmensnachfolge

  • Unternehmensbörse (IHK Koblenz, HwK Koblenz)
  • Vorlesung zum Thema Unternehmensnachfolge (Hochschule Koblenz)
  • Unternehmensnachfolge als Existenzgründung (Hochschule Koblenz)

Die konkrete Planung Ihres Gründungsvorhaben folgt nach erfolgreichem Abschluss der Orientierungsphase. Die aus der Orientierungsphase gewonnenen Arbeitsergebnisse können in den zu erstellenden Businessplan einfließen. Formaler Aufbau und die Inhalte eines Businessplanes sind weitestgehend standardisiert. Wichtige Informationen über Ihr Gründungsvorhaben sind im Businessplan durch die Trennung von Text- und Finanzteil schnell auffindbar.

 

Standortberatung

  • Beratung über Standortanforderungen für Unternehmen aus den Bereichen Einzelhandel, Industrie, Handwerk, Büro, Dienstleistungen (Amt für Wirtschaftsförderung der Stadt Koblenz, Wirtschaftsförderungsgesellschaft am Mittelrhein mbH)
  • Vermittlung vorrangig gewerbliche Grundstücke im Landkreis Mayen-Koblenz (Wirtschaftsförderungsgesellschaft am Mittelrhein mbH)
  • Bedarfsorientierte Bereitstellung von Informationen über geeignete Immobilien für Existenzgründer (Präsentation der Standortdaten, Projektmanagement in den Genehmigungsverfahren) (Wirtschaftsförderungsgesellschaft am Mittelrhein mbH)
  • Bereitstellung multifunktional nutzbarer Mieträume für Büro-, Labor- und Werkstattbetrieb (Empfang mit Bürozentrale und Telefondienst, kostenlose Nutzung von Seminar-/Besprechungsräumen sowie Teeküchen und Sozialräumen, Beamer-Verleih u.a.) (TechnologieZentrum Koblenz)

 

Baurechtliche Beratung und Projektbegleitung

Beratung über baurechtliche Grundsatzfragen im Sinne der öffentlich-rechtlichen Vorschriften (Schwerpunkte: Stellplätze, Werbung, Umbauten, Erweiterungen, etc.). Für gewerbliche Baumaßnahmen im Bereich der Stadt Koblenz bietet das Amt für Wirtschaftsförderung eine umfassende Projektbegleitung an.

 

Businesspläne

  • Entwicklung von Businessplänen fü die originäre Existenzgründung (Hochschule Koblenz)
  • Software gestützte Entwicklung von Businessplänen (Hochschule Koblenz)
  • Inhaltliche Bewertung von IT-nahen Business-Plänen (Universität Koblenz-Landau)
  • Beurteilung von Businessplänen (Businessplan-Rating) (Hochschule Koblenz, Universität Koblenz-Landau)
  • Beurteilung technologieorientierter Businesspläne (TechnologieZentrum Koblenz, Hochschule Koblenz, Universität Koblenz-Landau)
  • Vorlesung zur Businessplanerstellung (Hochschule Koblenz)

 

Finanzierung

  • EDV-gestützte Beratung über öffentliche Fördermittel der EU, des Bundes und des Landes Rheinland-Pfalz (Wirtschaftsförderung am Mittelrhein mbH)
  • Existenzgründungsberatung mit Schwerpunkt Kapitalbedarfsermittlung und Finanzierung (TechnologieZentrum Koblenz)
  • Vorbereitung und Begleitung bei Bankgesprächen (TechnologieZentrum Koblenz)
  • Beratung bezüglich der Nutzung öffentlicher Förderprogramme (IHK Koblenz)
  • Fachliche Stellungnahmen, um staatliche Finanzierungshilfen in Anspruch nehmen zu können (IHK Koblenz, HwK Koblenz)

In dieser Phase geht es um die endgültige Umsetzung Ihres Gründungsvorhabens und den Start Ihres Unternehmens. Sämtliche noch ausstehenden formalen Dinge, die Sie für einen erfolgreichen Start benötigt werden, werden erledigt. In der Regel hatten Sie bereits in der Orientierungs- und Konzeptionsphase Kontakt zu unterschiedlichen Stellen und wissen bereits, an wen Sie sich wenden müssen.

 

Aktive Gründungsphase und Gründungsformalitäten

  • Vorhaltung von Inkubator-Infrastruktur (Kostenfreie Nutzung eines Raumes für bis zu drei Monate zur Vorbereitung der Existenzgründung) (TechnologieZentrum Koblenz)
  • Beratung bei Genehmigungsverfahren (Wirtschaftsförderungsgesellschaft am Mittelrhein mbH)
  • Beratung bezüglich Anmeldeformalitäten (Hochschule Koblenz, Universität Koblenz-Landau)

Das Unternehmen erzielt in dieser Phase konstant Gewinne und hat sich bereits einen Namen am Markt gemacht. Der Ausbau der Position im Markt und die Ausweitung des Kundenstamms werden nun als Ziele verfolgt. Jedoch reicht der Cash Flow im Unternehmen üblicherweise nicht aus, um größere Investitionen zu tätigen. Zur Marktetablierung sind vor allem Investitionen in den Vertrieb und in die kontinuierliche Verbesserung der Produktpalette zu tätigen.

 

Existenzsicherung

  • Existenzsicherungsberatung mit Schwerpunkt Akquisition von privaten Eigenkapital (TechnologieZentrum Koblenz)
  • Existenzsicherungsberatung mit Schwerpunkt kaufmännische Begleitung und Berichterstattung gegenüber den Kapitalgebern (TechnologieZentrum Koblenz)
  • IT-nahe Weiterbildung (Universität Koblenz-Landau)
  • Allgemeines Coaching von Unternehmen (TechnologieZentrum Koblenz, Hochschule Koblenz, Universität Koblenz-Landau)
  • Jungunternehmertreff (IHK Koblenz)
  • IHK-Lotsen "Senioren helfen Junioren" (IHK Koblenz)
  • Vorlesung zur Existenzgründungssicherung (Hochschule Koblenz)

 

Gewerbliche Immobilienbörse

Leerstände im Bereich Büroflächen, Ladenlokale, Gewerbeobjekte werden seitens des Amts für Wirtschaftsförderung der Stadt Koblenz in einer Datenbank dokumentiert und im Internet präsentiert, soweit die Eigentümer bzw. Vermieter diesem Weg der öffentlichen Bekanntmachung eines Leerstandes zustimmen. Für einen Großteil der Projekte sind im Amt für Wirtschaftsförderung auch Grundstückspläne oder Gebäudepläne einsehbar. Die Vermittlung seitens des Amts für Wirtschaftsförderung erfolgt ohne Erhebung einer Provision oder Bearbeitungsgebühr. Die Objekte werden entweder vom Eigentümer selbst oder über einen Makler (verbunden mit Provisionen) vermietet.

 

Wachstum

  • Ansprechpartner für Unternehmen in jeder Expansionsphase (Bauvorhaben die Betreuung im Genehmigungsverfahren mit dem Ziel der Verfahrensoptimierung) (Wirtschaftsförderungsgesellschaft am Mittelrhein mbH)
  • Fachberatung bei IT-Entscheidungen (Universität Koblenz-Landau)

Finanzierung

Sie sind auf der Suche nach einem Förderprogramm zur Gründungsfinanzierung? Unser Netzwerk unterstützt Sie gerne bei der Informationsbeschaffung und Antragstellung. Eine Auswahl von Förderprogrammen und -institutionen finden Sie nachfolgend. Darüber hinaus bietet die Förderdatenbank des BMWi eine optimale Plattform zur Suche geeigneter Förderprogramme und Finanzhilfen des Bundes, der Länder und der EU. Einen Wegweiser durch die Programme zur Gründungsförderung erhalten Sie zudem in der Broschüre "Förderlotse" des BMWi.

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) Bundesministerium Wirtschaft und Energie unterstützt Hochschulabsolventinnen, -absolventen, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie Studierende bei der Vorbereitung ihrer technologieorientierten und wissensbasierten Existenzgründungen. Durch die zwei Förderprogramme "EXIST-Gründerstipendium" sowie "EXIST-Forschungstransfer" haben potentielle Gründer die Möglichkeit ihre Idee bis zur Marktreife weiterzuentwickeln. Weitere Informationen finden Sie hier.

Zur Unterstützung von Gründern stehen im Rahmen des Programms unterschiedliche aufeinander abgestimmte Förderinstrumente zur Verfügung, die je nach Erfordernissen des Unternehmens kombiniert werden können. Die einzelnen Module der Maßnahme FITOUR sowie weitere Informationen finden Sie hier.

Die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) bietet eine Vielzahl von Förderprogrammen für Existenzgründer. Der Förderfinder der ISB bietet Ihnen die Möglichkeit nach einem für Sie geeigneten Förderprogramm in Rheinland-Pfalz zu recherchieren.

Der High-Tech Gründerfonds (HTGF) finanziert vor allem Technologie-Startups - von Cleantech und Robotik bis Wirkstoffentwicklung, von Chemie bis Software.

Das umfangreiche Netzwerk der Business Angels Rheinland-Pfalz unterstützt zum einen beratend, zum anderen aber auch durch Kapitalbereitstellung. Weitere Informationen zu den Business Angels RLP finden Sie hier.

Die Kreditanstalt für Wiederaufbau verfügt über eine Vielzahl von Kredit-, Beteiligungs- und Beratungsprogrammen zur Existenzgründung. Eine Übersicht mit detaillierten Informationen finden Sie hier.

Die Rentenbank fördert agrarnahe Start-ups in der Frühfinanzierungsphase durch ein Nachrangdarlehen in Verbindung mit einem Zuschuss in Form eines Innovationsgutscheins. Ziel der Förderung ist die Erhöhung der Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit der Agrarwirtschaft. Die Fördermittel kommen aus dem Zweckvermögen des Bundes bei der Landwirtschaftlichen Rentenbank. Nähere Informationen zur Startup-Förderung der Rentenbank erhältst du hier.

Die Bundesregierung stellt 10 Milliarden Euro für einen Beteiligungsfonds für Zukunftstechnologien („Zukunftsfonds“) bereit. Profitieren werden davon insbesondere Start-ups in der Wachstumsphase mit einem hohen Kapitalbedarf. Nähere Informationen über den Zukunftsfonds erhältst du hier.

INVEST bringt Start-ups und private Investoren zusammen, die an mutige Ideen glauben. Das Förderprogramm mobilisiert mehr privates Wagniskapital von Business Angels und hilft somit Start-ups dabei, leichter einen Investor zu finden.

Zu geringes Eigenkapital ist für sehr kleine Unternehmen und Unternehmensgründerinnen und -gründer oft ein Hindernis beim Zugang zu Kreditfinanzierungen. Um solchen Unternehmen bessere Finanzierungschancen zu eröffnen und ihre Risikotragfähigkeit zu erhöhen, wurde der Mikromezzaninfonds mit einem Volumen von 228 Millionen Euro aufgelegt, der aus Mitteln des ERP-Sondervermögens (European Recovery Program) und des Europäischen Sozialfonds (ESF) refinanziert ist.

Netzwerk

Unser Netzwerk besteht aus einer Vielzahl interdisziplinärer Partner zur Gründungs- und Innovationsförderung aus der Region Koblenz.

Sie sind an einer Partnerschaft interessiert? Wenden Sie sich gerne an uns oder besuchen Sie uns bei einer unserer Veranstaltungen.

Aus einer renommierten Ingenieurschule hervorgegangen, bietet die Hochschule Koblenz verschiedene technische Studiengänge an. Wirtschafts- und sozialwissenschaftliche Studiengänge sowie Kunst ergänzen die Fächerpalette und schaffen damit eine hervorragende Ausgangsbasis für interdisziplinäre Studienangebote. An ihren drei Standorten Koblenz, Remagen und Höhr-Grenzhausen wirkt die Hochschule Koblenz unmittelbar in die Region hinein und arbeitet mit Unternehmen und Institutionen eng zusammen. Die Hochschule Koblenz ist als einer der führenden Netzwerkpartner und Mitbegründer des KoNet für die Koordination und Umsetzung der Beratungs- und Veranstaltungsaktivitäten zuständig.

Raphael Dupierry, M.Sc.

KoNet Koordinator

Tel.: 0261/9528-121

E-Mail

Prof. Dr. Bosselmann-Cyran

Präsident Hochschule Koblenz

Tel.: 0261/9528-101

E-Mail

 

Die Dr. Hans Riegel-Stiftung führt das gemeinnützige Vermächtnis des ehemaligen HARIBO-Mitinhabers fort mit dem Ziel, junge Menschen bei der Gestaltung der Zukunft zu fördern und nachhaltig zu begleiten.

 

Prof. Ingeborg Henzler

Dr. Hans Riegel-Stiftung

Tel.: 02622/7309

E-Mail

Mit Sitz in Koblenz ist die Handwerkskammer Koblenz eine von 53 Handwerkskammern in Deutschland. Sie verfügt über 19.500 Mitgliedsbetriebe und ist damit die größte der vier rheinland-pfälzischen Handwerkskammern. Als Interessensvertretung für das Handwerk ist die Handwerkskammer Koblenz spezialisiert auf gründungsrelevante Fragestellungen im Handwerk.

 

Daniela Becker-Keip

Referentin Betriebsberatung

Tel.: 0261/398-257

E-Mail

Die Industrie- und Handelskammer Koblenz (IHK) ist Partner für mehr als 90.000 Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz. Sie vertritt die Interessen der Wirtschaft gegenüber Politik, Verwaltung und Öffentlichkeit und schafft Perspektiven für die Region, u.a. durch Förderung von Unternehmensgründungen, Vernetzung von Hochschulen und Wirtschaft und vielfältige Aktivitäten im Bereich der Aus- und Weiterbildung.

 

Frederik Fein

Referent Unternehmensgründung, -sicherung, -nachfolge

Tel.: 0261/106-262

E-Mail

Die Wirtschaftsförderungsgesellschaft am Mittelrhein mbH (WfG) ist die Schnitt- und Schaltstelle zwischen Wirtschaft, Verwaltung, Wissenschaft und Politik. Sie ist in verschiedenen Geschäftsfeldern aktiv und formuliert Angebote an Unternehmen, Existenzgründer/innen, Institutionen und Menschen mit der Zielrichtung positiver Strukturpolitik im Landkreis Mayen-Koblenz. Beratung, Fachkräfte, Fördermittel, Netzwerke und Gewerbeflächen stellen eine Auswahl der Geschäftsfelder dar.

 

Rita Emde

Prokuristin

Tel.: 0261/108-452

E-Mail

Wolfgang Hoffmann

Stellvertretender Amtsleiter

Tel.: 0261/1291-953

E-Mail

Die TechnologieZentrum Koblenz GmbH (TZK) hat die Aufgabe, junge, technologieorientierte Unternehmen aufzunehmen und auf ihrem Weg in die Selbstständigkeit durch Know-how, Dienstleistungen, Gemeinschaftseinrichtungen und günstige Mietkonditionen zu begleiten.

 

Jan Hagge

Geschäftsführer

Tel.: 0261/8854-101

E-Mail

Das Forschungsinstitut für Anorganische Werkstoffe “Glas/Keramik “ mbH (FGK) liefert als ganzheitlicher Labor- und Entwicklungsdienstleister kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) über alle Bereiche von der Werkstoff- und Verfahrenstechnologie bis hin zur praxisorientierten Beratung im Qualitätsmanagement Analysen, Daten und Planungskennzahlen.

 

Prof. Dr. Ralf Diedel

Geschäftsführer

Tel.: 02624/186-10

E-Mail

Die Universität Koblenz-Landau ist eine junge, mittelgroße Universität. Sie ist 1990 aus einer Erziehungswissenschaftlichen Hochschule hervorgegangen. Forschung und Lehre sind inzwischen an drei miteinander vernetzten, interdisziplinären Profilbereichen ausgerichtet: Bildung, Mensch und Umwelt.

 

Prof. Dr. Harald von Korflesch

Universität Koblenz-Landau

Tel.: 0261/287-2523

E-Mail

Prof. Dr. Jürgen Ebert

Universität Koblenz-Landau

Tel.: 0261/287-2722

E-Mail