Aktuelles Post vom Rechenzentrum?

This page is not available in English and displayed in German instead.

Wenn Hochschule Koblenz drin steht, dann ist das auch von der Hochschule. Ist das wirklich so?

Die Forschungsgruppe SECUSO vom Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) hat ein paar Regeln zur Erkennung von betrügerischen Nachrichten aufgestellt. Die Webseite lautet: https://secuso.aifb.kit.edu/betruegerische_nachrichten_erkennen.php

Wir möchten mal exemplarisch obige E-Mail untersuchen.

1. Regel: Prüfen Sie Absender und Inhalt jeder Nachricht auf Plausibilität.

Die Absender Adresse ist nicht zur Hochschule Koblenz plausibel.

2. Regel: Machen Sie sich damit vertraut, wo Sie die tatsächliche Webadresse hinter einem Link (z. B. am PC oder Laptop im Tooltip oder in der Statusleiste) finden.

Die Webadresse lautet: http://cpanelsogomail.borec.cz/sogweb/

3. Regel: Identifizieren Sie den Wer-Bereich in der Webadresse.

Das wäre borec.cz

4. Regel: Prüfen Sie, ob der Wer-Bereich zur (vermeintlich) legitimen Nachricht passt.

borec.cz hat definitiv nichts mit der Hochschule Koblenz zu tun!

 

Wir brechen hier ab, da aus 1 und 4 definitiv hervorgeht das es sich um eine Fälschung ( bzw. einen Betrugsversuch ) handeln muß.

Ich möchte Ihnen aber Regel 8 noch am Herzen legen, demnach man im Zweifel Kontakt aufnehmen sollte, aber bitte nicht mit den Kontaktdaten aus der E-Mail ( denn jene könnte ebenfalls gefälscht sein).