Aktuelles MBA-Fernstudienprogramm am RheinAhrCampus in Remagen: Bewerbungsfrist bis zum 31.07.2019 verlängert

This page is not available in English and displayed in German instead.

  • Das seit mehr als 15 Jahren in Remagen angesiedelte Fernstudienprogramm bietet insgesamt neun Vertiefungsrichtungen an. Foto: Susanne Dröppelmann

Berufstätige, die zum Wintersemester ein Fernstudium als Master of Business Administration (MBA) beginnen möchten, können sich über eine verlängerte Bewerbungsfrist bis 31. Juli 2019 freuen.

Mit der Fristverlängerung, die für alle MBA-Vertiefungsrichtungen gilt, kommt die Hochschule Koblenz auch dem regen Interesse an der neuen MBA-Vertiefungsrichtung „Public Administration“ entgegen, für die erst kürzlich die Akkreditierung erfolgte.

Jährlich werden im MBA-Fernstudienprogramm am RheinAhrCampus, der zur Hochschule Koblenz zählt, ca. 130 bis 150 neue Fernstudierende immatrikuliert, die sich in neun MBA-Vertiefungsrichtungen spezialisieren können. Sie erwerben und vertiefen in den ersten beiden Fachsemestern General Management Wissen und Führungskompetenzen. Im dritten und vierten Fachsemester findet die Spezialisierungsphase in der gewählten Vertiefungsrichtung statt. Das seit mehr als 15 Jahren in Remagen angesiedelte MBA-Fernstudienprogramm bietet hierfür eine große Bandbreite. Studieninteressierte können folgende Schwerpunkte wählen: Financial Risk Management, Gesundheits- und Sozialwirtschaft, Leadership, Logistikmanagement, Marketingmanagement, Produktionsmanagement, Public Administration, Sportmanagement und Unternehmensführung/Finanzmanagement.

Das berufsbegleitende MBA-Fernstudienprogramm, welches zu den größten in Deutschland zählt, erfreut sich zunehmender Beliebtheit. Weitestgehend zeit- und ortsunabhängig können Studierende innerhalb von fünf Semestern einen international anerkannten Abschluss an einer staatlichen Hochschule erwerben.

Neben Studienbewerberinnen und -bewerbern, die bereits über einen ersten Hochschulabschluss verfügen, werden in Remagen auch Bewerbende ohne ersten Studienabschluss und ohne Abitur immatrikuliert. In diesen speziellen Fällen sind für die Zulassung umfangreiche berufliche Qualifikationen und eine Eignungsprüfung erforderlich. Bei der Durchführung des MBA-Fernstudienprogramms kooperiert der RheinAhrCampus mit dem zfh - Zentrum für Fernstudien im Hochschulverbund. Hier können sich Interessierte unter www.zfh.de/anmeldung/ online bewerben.

Persönliche MBA-Studienberatungen sind am RheinAhrCampus von Montag bis Donnerstag zwischen 9.00 und 17.00 Uhr und am Freitag zwischen 9.00 Uhr und 14.00 Uhr möglich. Termine können unter info oder Telefon 02642/932-622 vereinbart werden.

Informationen zu den einzelnen MBA-Schwerpunkten sind abrufbar unter der Hochschul-Website www.mba-fernstudienprogramm.de.