Bibliothek Informationen von A – Z

This page is not available in English and displayed in German instead.

A

Die Abschlussarbeiten der Absolvent*innen werden in der Regel im OPAC verzeichnet. Seit 2015 liegen die Arbeiten nur noch in elektronischer Form vor und können ausschließlich an einem dafür vorgesehenen Rechner im Erdgeschoss der Bibliothek eingesehen werden. In der Rechercheanleitung (PDF) wird erklärt, wie Sie gezielt im OPAC nach Abschlussarbeiten suchen können.

Für Studierende, die ihre Abschlussarbeit schreiben, gibt es besondere Angebote:

  • mehrfache Verlängerung der Ausleihfristen ohne Wiedervorlage der Medien
  • Einsicht in die Abschlussarbeiten früherer Absolventen
  • individuelle Hilfestellung bei der Literaturrecherche
  • umfassendes Angebot an Literatur zum wissenschaftlichen Arbeiten

Ausführliche Informationen finden Sie in unserem Absolventenflyer (PDF).

Bitte teilen Sie uns die Änderung Ihrer Adresse per E-Mail an Ausleihe umgehend mit, damit die Daten im Ausleihsystem korrigiert werden können. Änderungsmeldungen an das Studierendensekretariat werden nicht an die Bibliothek weitergeleitet. Sie können Ihre Adresse auch eigenständig über Ihr Bibliothekskonto im OPAC ändern.

Vor der ersten Ausleihe, melden Sie sich an der Ausleihtheke als Bibliotheksbenutzer*in an, damit ein Bibliothekskonto für Sie eingerichtet werden kann. Bringen Sie dazu bitte Ihren Hochschul- und Personalausweis bzw. Aufenthaltstitel mit. Wenn in Ausnahmefällen eine persönliche Anmeldung nicht möglich ist, füllen Sie bitte das Anmeldeformular (PDF) vollständig aus und senden es zusammen mit einer Kopie Ihres Personal- und Hochschulausweises an Ausleihe. Ausführliche Informationen zur Anmeldung finden Sie unter Anmeldung/Ausleihe.

Welches Buch vermissen Sie in unserer Bibliothek?

Sie haben im OPAC recherchiert und festgestellt, dass ein wichtiges Buch in unserer Bibliothek nicht vorhanden ist? Oder ist das Buch, das Sie benötigen, ständig ausgeliehen?

Dann können Sie per Mail an Ausleihe ein Buch oder ein weiteres Exemplar eines bereits vorhandenen Titels zur Anschaffung vorschlagen. Der zuständige Fachbereich entscheidet dann darüber, ob das gewünschte Buch angeschafft wird.

Wenn Sie als Erstentleiher/in vorgemerkt werden möchten, vermerken Sie das bitte in Ihrer Mail. Sie erhalten dann automatisch eine Rückmeldung, sobald das Buch für Sie zur Ausleihe bereit steht. Sollte Ihr Anschaffungsvorschlag von Seiten des Fachbereichs nicht realisiert werden, werden wir Sie ebenfalls darüber informieren.

Hochschule Koblenz
Bibliothek am RheinAhrCampus
Joseph-Rovan-Allee 2
53424 Remagen

Die Kontaktdaten aller Bibliotheksmitarbeiterinnen finden Sie unter Team.

Im frei zugänglichen Bestand im Ober- und Untergeschoss der Bibliothek sind die Bücher systematisch nach Sachgruppen aufgestellt. Die Aufstellungssystematik zeigt, welche Themen zu den jeweiligen Sachgruppen gehören und in welcher Reihenfolge sie im Regal aufgestellt werden. Den Standort eines Buches im Regal finden Sie mit Hilfe der Signatur.

Der überwiegende Bestand der Bibliothek ist ausleihbar und kann an der Ausleihtheke oder am Selbstverbuchunsterminal ausgeliehen werden. Ausführliche Informationen zur Ausleihe finden Sie unter Anmeldung/Ausleihe.

Sie möchten auch nach längerer Zeit noch nachvollziehen, welche Bücher Sie schon einmal ausgeliehen hatten? Wenn Sie im OPAC Ihr Benutzerkonto aufrufen und dort unter "Benutzerdaten" die Funktion "Ausleihhistorie" anhaken, werden zukünftig alle ausgeliehenen Medien aufgezeichnet. Diese "Historie" können Sie sich in Ihrem Benutzerkonto anzeigen lassen.

Medien

Auf drei Etagen stehen Bücher, Zeitschriften, CD-ROMs, CDs und Loseblattsammlungen zur Nutzung bereit. Der größte Teil des Bestandes (außer Zeitschriften, Loseblattsammlungen und dem gekennzeichneten Präsenzbestand) ist entleihbar. Zur Zeit umfasst der physische Bestand ca. 60.000 Medien und ca. 200 laufend gehaltene Zeitschriften. Außerdem haben Sie Zugriff auf über 92.000 eBooks.

Technische Ausstattung

In der Bibliothek stehen 17 PC-Arbeitsplätze für die Literaturrecherche zur Verfügung. Auf allen Rechnern sind außerdem Microsoft Office Programme installiert. Diese Rechner sind ausschließlich den Studierenden des RheinAhrCampus zur Nutzung vorbehalten. Von den Rechercheplätzen aus kann auf einem Laserdrucker ausgedruckt werden.

Es gibt einen Kopierer und einen Buchscanner zum Kopieren bzw. Scannen von Bibliotheksmaterial.

Arbeitsplätze

Im Untergeschoss und im Obergeschoss der Bibliothek stehen 43 Einzelarbeitsplätze für Studierende zum Arbeiten bereit.

B

Literatur, die in der Standortbibliothek am RheinMoselCampus in Koblenz vorhanden ist, wird für Sie kostenfrei dort bestellt. Bitte recherchieren Sie bei Bedarf im Koblenzer OPAC. Bei Fragen wenden Sie sich per Mail an Fernleihe oder telefonisch (02642/932-433) an die zuständige Mitarbeiterin der Fernleihe am RheinAhrCampus.

Ausführliche Informationen zum Literaturverwaltungsprogramm Bibliographix finden Sie unter Literaturverwaltung.

Der Hochschulausweis ist zugleich auch Ihr Bibliotheksausweis. Er berechtigt zur Nutzung der Bibliothek und ihrer Dienstleistungen.

Die Bibliothek und ihre Dienstleistungen werden im Rahmen der Einführungsveranstaltungen für die neuen Studierenden des ersten Semesters vorgestellt. Klicken Sie sich durch die Prezi-Präsentation, um einen virtuellen Rundgang durch die Bibliothek zu machen und die wichtigsten Nutzungsmöglichkeiten kennen zu lernen.

Die Organisation und Benutzung der Hochschulbibliothek wird in der Bibliotheksordnung (PDF) und der Änderungsordnung zur Bibliotheksordnung (PDF) geregelt.

Bei Verlusten oder Beschädigungen, die durch Benutzer*innen verursacht wurden, müssen diese der Hochschulbibliothek Schadenersatz in Höhe des zum Zeitpunkt des Schadensereignisses gültigen Kauf- oder Reparaturpreises leisten. Als Beschädigung von Büchern gilt auch das Beschreiben oder das An- und Unterstreichen.

Bitte prüfen Sie den Zustand der Ihnen ausgehändigten Medien beim Empfang und zeigen Sie vorhandene offensichtliche Schäden unverzüglich an.

Im Erdgeschoss der Bibliothek steht ein Buchscanner zum Scannen von Bibliotheksmaterial zur Verfügung. Sie können damit - unter Einhaltung des Urheberrechtsgesetzes - kostenlos Aufsätze aus Büchern oder Zeitschriften einscannen und auf einem USB-Stick abspeichern, um dann zu Hause damit zu arbeiten.

Eine kurze Anleitung zur Benutzung finden Sie auf dem Tisch neben dem Buchscanner sowie im Hilfemenü des Gerätes.

C

Mit dem windowsbasierten Literaturverwaltungsprogramm Citavi verwalten Sie Ihre Literatur beim Erstellen von Hausarbeiten, Bachelor- und Masterarbeiten sowie schriftlichen Publikationen.

D

Für die weitere Literaturrecherche stehen Ihnen Datenbanken zu unterschiedlichen Themengebieten zur Verfügung. Dazu gehören neben bibliografischen Datenbanken, die nur Literaturhinweise verzeichnen, auch Faktendatenbanken (z. B. Statista) und Volltextdatenbanken.

Im Zusammenhang mit der Anmeldung und der Nutzung der Dienstleistungen der Bibliothek werden personenbezogene Daten erfasst. Ausführliche Informationen zur Datenverarbeitung (PDF).

In der DigiBib finden Sie unter einer einheitlichen Oberfläche viele verschiedene Informationsquellen. Sie können parallel große Bibliothekskataloge und Literaturdatenbanken aus aller Welt durchsuchen und stellen in wenigen Augenblicken fest, wie ein gefundener Text verfügbar ist - ob online, per Dokumentlieferung, in einer Bibliothek oder bei einem Online-Buchhändler.

Im Anschluss an die Recherche können Sie die gefundene Literatur, die nicht in der Bibliothek am RheinAhrCampus vorhanden ist, über das Fernleihmodul der DigiBib direkt bei anderen deutschen Bibliotheken bestellen. Ausführliche Informationen dazu finden Sie im Fernleihflyer (PDF).

E

Die Hochschule Koblenz hat eBooks verschiedener Anbieter lizenziert. Die meisten eBooks finden Sie im Online-Katalog (OPAC).

Neben einzelnen eJournals, die Sie sowohl im OPAC als auch in der EZB finden, stehen zumeist im Rahmen von Nationallizenzen verschiedene Zeitschriftenarchive zur Verfügung.

Generell sollte auf Essen und Trinken in der Bibliothek verzichtet werden. Gestattet sind Mineralwasser und Kaffee/Tee in geschlossenen Bechern.

F

Aktuelle Informationen zur Bibliothek werden über Facebook veröffentlicht.

Wir möchten das Serviceangebot der Bibliothek immer weiter entwickeln, daher sind wir auf Ihr Feedback angewiesen.

Anregungen, Lob oder auch Kritik können Sie an ausleihe schicken.

Medien, die in der Bibliothek am RheinAhrCampus nicht vorhanden sind, werden über die Fernleihe in anderen deutschen Bibliotheken bestellt.

Fundsachen können Sie an der Ausleihtheke oder beim Hausmeister abgeben bzw. abholen.

G

Externe Benutzer/innen erhalten eine Gästekarte.

Bei verspäteter Rückgabe von Medien fallen derzeit Säumnisgebühren in Höhe von 2,00 Euro pro Medium und angefangener Woche an. Bei verspäteter Rückgabe von Präsenzexemplaren (z.B. Wochenendausleihe) fallen wegen der besonderen Bedeutung der Präsenzbestände die Säumnisgebühren pro Tag an.

Eine Fernleihbestellung kostet 3,00 Euro bzw. 1,50 Euro für Studierende sowie für externe Nutzer/innen, die unter die Sozialklausel fallen.

Externe Nutzer/innen zahlen eine einmalige Anmeldegebühr in Höhe von 10,00 Euro bzw. 5,00 Euro, wenn sie unter die Sozialklausel fallen.

Die Bezahlung erfolgt an der Ausleihtheke über den Hochschulausweis oder die Gästekarte. Die Beträge können auch überwiesen werden. Erfragen Sie die Überweisungsdaten per Mail an Ausleihe.

L

Eine Verlängerung der Leihfrist kann über den den OPAC erfolgen, direkt an der Ausleihtheke, telefonisch (02642 / 932-173), per E-Mail an ausleihe oder per WhatsApp (0172 545 9402).

Eine allgemeine Einführung in die Literaturrecherche und Informationen zur Recherche im Bibliothekskatalog (OPAC) finden Sie in dieser Anleitung (PDF). Außerdem werden regelmäßig Kurse zur Literatursuche in Katalogen und Datenbanken angeboten.

Für die Literaturverwaltung stehen verschiedene Literaturverwaltungsprogramme zur Verfügung.

M

Wenn die Bibliothek geschlossen ist, steht direkt vor der Bibliothekseingangstür ein Medienrückgabekasten.

Dort können Sie die von Ihnen entliehenen Medien einwerfen. Der Kasten wird am Morgen des nächsten Öffnungstages geleert und die eingeworfenen Medien werden zurückgebucht.

Bei Fernleihen ist darauf zu achten, dass die Ausleihquittung im Buch bleibt, damit eine Zuordnung erfolgen kann.

O

Während des Semesters und in der vorlesungsfreien Zeit gelten unterschiedliche Öffnungszeiten.

Im OPAC (= Online Public Access Catalogue), dem Online-Katalog der Bibliothek, sind alle in der Bibliothek vorhandenen Medien verzeichnet. Neben der Literaturrecherche dient er der Verwaltung des Bibliothekskontos. Ausführliche Informationen zum OPAC finden Sie im OPAC-Flyer (PDF).

Auf dem Online-Publikationsserver (OPUS) können Angehörige der Hochschule Koblenz ihre wissenschaftliche Arbeiten dem Open Access zur Verfügung stellen.

Zuvor müssen sie dem Veröffentlichungsvertrag (PDF) zustimmen.

P

Bücher, die nur in der Bibliothek genutzt werden können, sind mit einem roten Punkt gekennzeichnet.

Für den Präsenzbestand besteht die Möglichkeit der Kurzausleihe über Nacht oder über das Wochenende. Dabei können die Bücher kurz vor Schließung der Bibliothek entliehen werden und müssen am nächsten Öffnungstag - möglichst umittelbar bei Öffnungsbeginn - zurückgegeben werden.

R

Drei Tage vor Ablauf der Leihfrist erhalten Sie per Mail an Ihre RheinAhrCampus-Mailadresse oder bei externen Gästen an die persönliche Mail-Adresse eine Rückgabeerinnerung.

Diese Voraberinnerungsmail versteht sich als zusätzliches Serviceangebot der Bibliothek, d.h. Sie sind selbst dazu verpflichtet, die Leihfristen zu beachten und die Bücher fristgemäß zurückzugeben oder die Leihfrist zu verlängern. Deshalb sind angefallene Säumnisgebühren auch dann zu zahlen, wenn Sie die Mail nicht gelesen oder aus irgendwelchen Gründen nicht erhalten haben.

Sie können jederzeit  über den OPAC Einblick in Ihr Bibliothekskonto nehmen und sehen, wann die Leihfrist endet.

S

Im Haupteingangsbereich von Gebäude B stehen 254 Schließfächer zur Verfügung und im Eingangsbereich der Bibliothek weitere 12. Für die Benutzung benötigen Sie eine 2-Euro-Münze (Pfand).

Außerdem können Sie für die Ablage von Taschen und Rucksäcken die Ablagefächer an der Ausleihtheke nutzen.

Im Eingangsbereich der Bibliothek befindet sich ein Selbstverbuchungsterminal, mit dem Sie Medien aus dem Bibliotheksbestand selbständig ausleihen und Ihr Bibliothekskonto einsehen können. Bedienungsanleitung (PDF).

In den Semesterapparaten stellen die Professor/innen und Lehrbeauftragten begleitende Literatur zu den jeweiligen Vorlesungen zusammen. Sie finden diese in vier Regalen in der Nähe der Ausleihtheke.

Die Bestände der Semesterapparate sind mit einem blauen Punkt gekennzeichnet und nicht entleihbar.

Die Signatur gibt den Standort eines Buches an. Deshalb ist es sinnvoll im Online-Katalog (OPAC) die Signatur zu ermitteln (PDF), um ein bestimmtes Buch im Regal zu finden.

T

Taschen, Rucksäcke und Lapto-Taschen sind in den Schließfächern einzuschließen oder in der Taschenablage an der Ausleihtheke zu deponieren. Sie dürfen nicht mit in die Bibliothek genommen werden.

Zum Transport von Unterlagen, Stifte, etc. stehen Körbe direkt neben der Ausleihtheke zur Verfügung.

V

Mit einer Vormerkung reservieren Sie verliehene Medien.

Für die Nutzung der lízenzierten elektronischen Angebote (eBooks, eJournals und Datenbanken) auf Rechnern außerhalb der Hochschule ist in der Regel die Einrichtung einer VPN-Verbindung (Virtual Private Network) erforderlich. In den meisten Fällen funktioniert der Zugriff mit WebVPN. Melden Sie sich mit den Daten für den Zugang zum Hochschulnetz an, um sich als Hochschulangehörige zu authentifizieren.

Einige Datenbanken (z. B. Statista) verlangen für eine vollständige Darstellung der Inhalte die Installtion eines VPN-Client (Software) auf Ihrem Rechner. Installationsanleitungen für verschiedene Betriebssysteme sind im RZ-Wiki hinterlegt, das Sie allerdings nur erreichen, nachdem Sie sich über WebVPN angemeldet haben. Der VPN-Client kann für die Authentifizierung zur Nutzung aller elektronischen Angebote alternativ zu WebVPN verwendet werden.

Ausführliche Informationen zur Einrichtung einer VPN-Verbindung finden Sie in der Anleitung (PDF).

Bei Fragen wenden Sie sich an das Servicebüro des Rechenzentrums (Tel.: 02642/932-555, Mail: it-service).

W

"Wie lange hat die Bibliothek heute geöffnet?",  "Kann die Leihfrist für das Buch … verlängert werden?", "Wann ist der nächste Bücherflohmarkt?" Diese und viele weitere Fragen beantworten wir auch über WhatsApp!

Sie erreichen uns von Montag bis Donnerstag zwischen 9.00 und 16.00 Uhr sowie am Freitag zwischen 9.00 und 13.00 Uhr unter der folgenden Nummer 0172 545 9402. Innerhalb dieser „Servicezeit“ antworten wir schnellstmöglich. Natürlich können Sie uns auch zu jeder anderen Zeit eine Nachricht zukommen lassen, die wir zu Beginn der nächsten "Servicezeit" bearbeiten.

Lesen Sie auch die "Allgemeinen Hinweise zum WhatsApp-Service der Bibliothek am RheinAhrCampus" (PDF).

Wichtige Informationen rund um das Thema "Wissenschaftliches Arbeiten" finden Sie im Leitfaden für die Anfertigung einer wissenschaftlichen Arbeit am RheinAhrCampus. Dort werden unter anderem die Teilaspekte Gliederung, Zitieren und Plagiate behandelt.