Presse Campusluft geschnuppert – RheinAhrCampus stellt Studienangebote vor

This page is not available in English and displayed in German instead.

  • Beim Stand des Ada-Lovelace-Projekts hatten technikinteressierte Besucherinnen die Chance, ver-schiedene Mitmachangebote zu nutzen.

  • Full House beim Campustag „RAC & DU“ in Remagen. An Infoständen und bei Vorträgen haben sich die Besucher ein konkretes Bild von den Studienbedingungen in Remagen machen können

Remagen. Zahlreiche Besucher nutzten am Freitag, 8. Juni die Gelegenheit, sich umfassend und im persönlichen Kontakt über die Studien- und Serviceangebote der Hochschule in Remagen zu informieren.

Von 16 bis 19 Uhr standen Studienberater aus den beiden Fachbereichen Mathematik und Technik sowie Wirtschafts- und Sozialwissenschaften für ausführliche Gespräche zur Verfü-gung. Ergänzt wurde das Informationsangebot von Vertretern des Büros „Sprachen & Internationales“, des Studierendenservices, des Studierendenwerkes Koblenz und der zentralen Stu-dienberatung aus Koblenz. Für die Studieninteressierten, Eltern und Lehrer war dies die optimale Gelegenheit, sich einen umfassenden Überblick über die Bewerbungsverfahren, über den Studieninhalt und die Zulassungsvoraussetzungen zu verschaffen. Häufige Fragen, wie „Wo muss ich mich bewerben?“, „Wie läuft so ein Bachelor-Studium überhaupt ab?“ oder „Welche Studienmöglichkeiten habe ich im Ausland?“ wurden von den Mitarbeitern der Hochschule gerne beantwortet.

„Ich interessiere mich für den Studiengang Sportmanagement und bin heute extra aus Heidelberg angereist. Das Beratungsgespräch hat mich noch einmal in meiner Entscheidung bestärkt. Jetzt höre ich mir noch die Studiengangspräsentation an“, erklärt eine 17-jährige Schülerin, die gerne zum Sommersemester 2019 in Remagen studieren möchte. Bereits zum kommenden Wintersemester möchte eine 18-jährige Gymnasiastin aus Paderborn im Fachbereich Mathematik und Technik anfangen. „Ich bin noch unschlüssig, ob ich Sportmedizinische Technik oder lieber Medizintechnik studieren möchte. Ich schaue mir alles genau an und dann entscheide ich mich“, grinst sie und verschwindet zum Rundgang durch die offenen Labore. Bewerbungen für einen Bachelorstudienplatz zum Wintersemester 2018/2019 sind noch bis zum 15. Juli online unter www.rheinahrcampus.de möglich.

Regen Betrieb gab es auch an den Ständen der Stiftung der Deutschen Wirtschaft, der Agentur für Arbeit aus Bad Neuenahr-Ahrweiler, des Ideenwettbewerbs Rheinland-Pfalz und des Ada-Lovelace-Projekts. Unter dem Motto „Mathematik zum Mitmachen“ boten die Mentorinnen des Projekts verschiedene Spiele und Aufgaben zum Knobeln und Ausprobieren an. Das Ada-Lovelace-Projekt ist ein rheinland-pfälzisches Mentorinnennetzwerk für Mädchen und Frauen in MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik)-Fächern mit dem Ziel, mehr Mädchen für männertypische Studiengänge und Ausbildungsberufe zu gewinnen.

Begleitevent zum Campustag war der zweite RAC eSports-Cup. Insgesamt 16 Teilnehmer hatten sich im Vorfeld für die Qualifikationsspiele der Fußballsimulation Fifa18 im Onlinemo-dus angemeldet. Am Freitagnachmittag trafen die besten acht Teilnehmer aufeinander und spielten im KO-System um den begehrten Pokal. Besucher und Teilnehmer fieberten gleichermaßen bei den spannenden Duellen mit, bei dem Spieler „Tabaluca“ als Sieger hervorging. „Giant“ und „marcinho“ belegten die Plätze zwei und drei. Der eSports-Cup stimmte schon jetzt alle Anwesenden auf die bevorstehende Fußballweltmeisterschaft ein.