International International Activities at Koblenz University of Applied Sciences

  • Jeder zehnte Studierende an unserer Hochschule hat internationale Wurzeln...

  • Wir haben unser Auslandssemester am RheinAhrCampus in Remagen verbracht...

  • Mein Auslandssemester in Australien...

Aktuelle Veranstaltungen

26.05.2015
18:00 Uhr
Raum D125/126
RheinAhrCampus
Joseph-Rovan-Allee 2
53424 Remagen

zurück zur Liste

Vortagsreihe „Sportforum“

Der SpoRAC e.V., der Alumniverein des Studienganges Sportmanagement am RheinAhrCampus, führt seine Vortragsreihe „Sportforum“ fort.

Am Dienstag, 26. Mai 2015, um 18 Uhr, empfängt der SpoRAC im Raum D 125/126 des RheinAhrCampus in der Joseph-Rovan-Allee 2 in Remagen einen der Top-Manager aus der Beletage des deutschen Profifußballs: Jonas Boldt, Manager von Bayer 04 Leverkusen, ist mit seinen 32 Jahre der zurzeit jüngste Manager, den die Bundesliga zu bieten hat.

Boldt wird zum Thema „Das Geschäft Fußballbundesliga – Der Werdegang und der Alltag des Managers eines Top-Klubs„ eine Stunde lang referieren. Dabei wird er exklusive Details zu seiner Arbeit, zu seinem Aufgabenbereich, zu aktuellen Projekten und zu den allgemeinen Besonderheiten und Problemen des Sportmanagements geben, bevor eine öffentliche Publikumsdiskussion den Abschluss des Sportforums bildet.

Nach einem Sportmanagement-Studium absolvierte Boldt ein Praktikum bei Bayer 04 Leverkusen in der Scouting Abteilung und machte sich durch die Entdeckung des damaligen 20 jährigen Arturo Vidal für den Werksclub unverzichtbar. Im Anschluss wurde Jonas Boldt zum jüngsten Leiter der Scouting Abteilung und tritt ab dieser Saison das Erbe von Michael Reschke als Manager an.

Oberstes Ziel des SpoRAC e. V. ist es, Kontakt unter den Studierenden und Absolventen des Studiengangs Sportmanagement, dem RheinAhrCampus sowie Verbänden und Institutionen herzustellen und in einem Informationsnetzwerk zu pflegen. Durch dieses Netzwerk sollen zum einen die Qualität des Studiengangs und zum anderen die persönlichen Berufschancen der einzelnen Mitglieder verbessert werden. Er dient auf diese Weise der Qualitätsverbesserung im (deutschen) Sportmanagement und somit der Förderung des Sports allgemein.

Der SpoRAC e.V. lädt hiermit herzlich die interessierte Öffentlichkeit und lokale Presse- und Medienvertreter ein, an diesem besonderen Event teilzunehmen. Der Eintritt für Mitglieder des SpoRAC e.V. ist frei. Der SpoRAC e.V. weist außerdem darauf hin, dass die Aufzeichnung des Vortrages auf Wunsch von Jonas Boldt nicht gestattet ist.

Höhr-Grenzhausen