Info Netzlaufwerke

This page is not available in English and displayed in German instead.

Die Datei- und Druckerfreigabe ermöglicht es Speicherplatz, welcher nicht auf dem lokalen PC sich befindet, zu nutzen. Dazu gibt ein Server einen Ordner frei. Ein Windows-PC verbindet sich mit dem Server und fügt den Speicherplatz unter einem Laufwerksbuchstaben zum System hinzu. So enstand der umgangssprachliche Begriff Netzlaufwerk. Die Zugriffsberechtigung ( Wer darf wie zugreifen ) regelt dabei der Server. So können Dateien zwischen mehreren Personen oder innerhalb von Abteilungen schnell geteilt werden. Wir möchten an dieser Stelle noch mit dem Mißverständnis aufräumen, das nicht hinter jedem Netzlaufwerk ein "eigener Server" steckt.

Wir benötigen jetzt schon mehrere Server, welche ihreresseits mehrere Freigabe-Ordner beihnhalten, um den Wünschen der Nutzer und Nutzerinnen nachzukommen. Deswegen bitten wir es vorab mit der Nutzung der Cloud es zu probieren. Mit Hilfe der Cloud lassen sich leicht Anwendergruppen erstellen, verändern und wieder löschen. Das ist äußert praktisch wenn z.B. für ein 14 tägiges Gruppenreferat einen Dateiaustausch benötigt wird.

Um die Datei- und Druckerfreigabe nutzen zu können benötigen Sie unbedingt die Angaben:

  1. welcher Server bietet die Dateifreigabe an
  2. wie lautet der korrekte Name der Dateifreigabe 

Eine Anleitung zur Nutzung der Datei- und Druckerfreigabe finden Sie hier.