Veranstaltungen Veranstaltungen

This page is not available in English and displayed in German instead.

Das Graduiertenzentrum bietet den Promovierenden ein fachliches und überfachliches Qualifizierungsprogramm einschl. Angeboten zur Karriereorientierung.
Für die einzelnen Angebote ist eine Anmeldung erforderlich. Die Teilnahme ist kostenlos. 

Neben den Angeboten des Graduiertenzentrums können Promovierende auch Inhouse-Seminare weiterer Einrichtungen der Hochschule besuchen. Die Ankündigungen finden Sie auf den Seiten der jeweiligen Anbieter, unter "Weitere Informationen".

Für die Promovierenden der HS Koblenz sind auch die Angebote des Interdisziplinären Promotionszentrums (IPZ) geöffnet. Promovierende der Universität Koblenz-Landau können auch gerne an Veranstaltungen des Graduiertenzentrums der HS Koblenz teilnehmen.

Für die Promovierenden der Hochschule Koblenz besteht auch die Möglichkeit, an anderen Hochschulen in Rheinland-Pfalz Veranstaltungen für Promovierende zu besuchen. Bitte nehmen Sie bei Interesse mit den jeweiligen Ansprechpartnerinnen Kontakt auf.

Ein Teil der Angebote des Graduiertenzentrums im WS 21/22 findet erstmals im Rahmen der hochschulübergreifenden OLAT-Plattform Kooperativ Promovieren in Rheinland-Pfalz  (KO-PROM RLP) statt.

Das Online-Qualifizierungsprogramm für das Wintersemester 2021/22 auf einen Blick:

Die Angebote im Einzelnen:

09.02.2022
13:00 bis 16:00 Uhr

Graduiertenzentrum



zurück zur Liste

Einführung in das Forschungsdatenmanagement (FDM) und die FDM-Anforderungen verschiedener Drittmittelgeber

Für Promovierende aller Fachbereiche (online)

Beim Thema Forschungsdatenmanagement (FDM) gab es in den letzten Jahren eine dynamische Entwicklung. Zum Beispiel sind Forschungsdaten der Allgemeinheit zugänglich zu machen und für diese langfristig zu erhalten. Auch Bund und Länder bringen das FDM derzeit mit dem Programm zum Aufbau Nationaler Forschungsdateninfrastrukturen (NFDI) voran. Dem Ganzen stehen auch neue Anforderungen an die Wissenschaftler*innen zum FDM gegenüber, wie sie z.B.  in den neuen Leitlinien zur guten wissenschaftlichen Praxis formuliert sind sowie von den Drittmittelgebern im Rahmen der Antragstellung eingefordert werden.

Wie können einzelne Wissenschaftler*innen diese Anforderungen erfüllen und wie sehen diese überhaupt aus? Was ist in den verschiedenen Stadien des Forschungsprozesses im Umgang mit Forschungsdaten zu beachten?

Die Themen in Kürze:

  • Allgemeine Grundlagen zum Forschungsdatenmanagement
  • FDM-Anforderungen der DFG, des BMBF und der EU an das FDM
  • Möglichkeiten Forschungsdaten zu Publizieren
  • Datenmanagementpläne

In Kooperation mit der Abteilung Forschung & Transfer

Online (Zoom)

Referentin: Dr. Anne Vieten (FDM-Referentin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU), Koordinatorin des Kompetenzteams Forschungsdaten der JGU

Bitte melden Sie sich hier an (Anmeldeschluss: 26.01.2022)