Covid-19 / Coronavirus

Informationen zum Umgang mit der Pandemie

Die Hochschule Koblenz möchte ihre Studierenden, Lehrenden und Beschäftigten auf dieser Seite kontinuierlich über Maßnahmen und Hinweise in Zusammenhang mit dem Corona-Virus (SARS-CoV-2) informieren und auf dem Laufenden halten.

Diese Informationen und FAQs werden ständig nach aktueller Lage und nach Informationsstand ergänzt und/oder angepasst.

Diese Seite wird in kurzen Abständen aktualisiert. Bitte achten Sie auf das Änderungsdatum zu Beginn einer jeden einzelnen Mitteilung!

Aktuelle Informationen

Das Ministerium für Wissenschaft und Gesundheit hat mit einer Pressemitteilung vom 23.11.2022 die Aufhebung der Isolationspflicht für das Land Rheinland-Pfalz angekündigt. Personen, die positiv getestet werden, müssen sich ab Samstag, 26.11.2022, nicht mehr verpflichtend in Isolation begeben. An die Stelle der Isolationspflicht tritt eine durchgehende Maskenpflicht (FFP-2 oder medizinische Maske) für mindestens fünf Tage außerhalb der eigenen Wohnung. Das bedeutet, dass an der Hochschule auch in Büroräumen am Arbeitsplatz, in den Hörsälen und in der Mensa eine Maskenpflicht für positiv getestete Personen besteht. Ein Besuch in der Mensa ist demnach faktisch nicht möglich. Die Isolationspflicht richtet sich nach dem Heimatbundesland. Das heißt, wenn am Wohnort weiterhin die Isolationspflicht gilt, ist dieser nachzukommen.

Im Zuge der Lockerungen in der Pandemie hat das Präsidium der Hochschule Koblenz neue Öffnungszeiten am RheinMoselCampus Koblenz beschlossen. Diese lauten wie folgt:

  • 30.05.2022 - 31.07.2022: 07:00 - 00:00 Uhr
  • 01.08.2022 - 15.09.2022: 07:00 - 20:00 Uhr
  • 16.09.2022 - 31.12.2022: 07:00 - 00:00 Uhr

Das Präsidium hat beschlossen, die aktuell noch in den öffentlichen Bereichen und Lehrveranstaltungen der Hochschule geltende Maskenpflicht zum 30. Mai 2022 aufzuheben.

Ab kommenden Montag gilt demnach in der Hochschule keine Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung mehr. Aus Gründen des Eigen- und Fremdschutzes wird das Tragen einer Maske in (Lehr)Veranstaltungen in geschlossenen Räumen aber weiterhin dringend empfohlen.

Der Zutritt zum Campus und zu Lehrveranstaltungen ist ab sofort auch ohne 3G-Status möglich. Die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Mund-Nase-Bedeckung auf den Wegen und in den Lehrveranstaltungen besteht weiter, wobei in diesen die Lehrenden die Maske abnehmen dürfen. In öffentlichen Bereichen kann die Maske nach Einnahme eines Sitzplates abgenommen werden. Empfohlen wird eine Maske des Typs FFP2.

Liebe Studentinnen und Studenten der Hochschule Koblenz,
wir freuen uns, nach fast zwei Jahren digitaler Lehre zum aktuellen Sommersemester wieder gemeinsam in den Präsenzlehrbetrieb starten zu können. Sie werden nun endlich wieder die Möglichkeit haben, (zurück) zur Hochschule zu kommen, mit Ihren Kommilitoninnen und Kommilitonen, Ihren Professorinnen und Professoren und allen Hochschulangehörigen in persönlichen Kontakt und Austausch zu treten und „Campus-Luft“ zu schnuppern.

Im nachfolgend verlinkten Rundschreiben möchten wir Sie über die geltenden Rahmenbedingungen an der Hochschule Koblenz informieren:
Das Präsidium und die Fachbereiche haben sich darauf verständigt, dass der weit überwiegende Teil der Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2022 in Präsenz stattfinden wird.
Daneben werden insbesondere zu Beginn des Semesters und für große Veranstaltungen auch hybride bzw. Online-Formate angeboten.

Alle Informationen finden Sie im aktuellen Rundschreiben des Präsidiums.

Informieren Sie sich zu speziellen Fragen der Hochschule Koblenz bitte nur hier oder rufen Sie im Präsidialbüro oder in Ihrem Fachbereich an.

Sollten Sie eine individuelle Fragestellung haben, die Ihren Studiengang betrifft, beispielsweise im Kontext einer Prüfung, so wenden Sie sich bitte unbedingt an Ihre Professorin oder Ihren Professor, an die Studiengangsleitung, an den für Sie zuständigen Fachbereich oder an die Prüfungsämter.

Kontakt

Weitere Informationen

Für weitere Fragen, die den allgemeinen Umgang mit dem Coronavirus betreffen, stehen wir gerne zur Verfügung.

Allgemeine Informationen

Zum Schutz vor einer Ansteckung wird für alle Personen an der Hochschule das Tragen einer Maske (FFP2 oder medizinische Maske) in Innenräumen, insbesondere auf den Fluren, in Besprechungsräumen, Seminarräumen und Hörsälen dringend empfohlen, da im Falle einer Infektion keine Isolationspflicht mehr besteht.

Eine Meldung an die E-Mail-Adresse covid19(at)hs-koblenz.de ist nicht mehr erforderlich.

Nein, diese wurde am gesamten Campus inklusive der Lehrveranstaltungen aufgehoben.

Die Einzelerhebung der Kontaktdaten digital über die Luca-App in den Veranstaltungsräumen ist nicht mehr erforderlich. Die bei der Registrierung zur Kontrolle der 3G-Regelung erfassten Daten wurden gelöscht.

Die Abstandsregelungen wurden zum 20.03.2022 aufgehoben, so dass für die Veranstaltungsräume keine Belegungsbeschränkungen mehr bestehen. Dies gilt grundsätzlich auch für die Poolräume der Rechenzentren und die Bibliotheken.

Die Beratung sollte aus Gründen der Risikominimierung telefonisch erfolgen. Bitte vorher einen Termin bei der Studienberatung vereinbaren, damit dann Zeit für ein ausführliches Gespräch ist.

Die allgemeine Studienberatung steht wie folgt für Beratungsgespräche zur Verfügung:

Bitte orientieren Sie sich immer zunächst auf den Seiten des Robert Koch-Instituts (https://www.rki.de/DE/Home/homepage_node.html). Das RKI empfiehlt Menschen, die Symptome aufweisen und die zuvor in einem Gebiet waren, in dem Covid19-Fälle vorkommen, oder die Kontakt zu jemandem hatten, bei dem das Coronavirus im Labor nachgewiesen wurde, einen Arzt anzurufen oder sich beim ärztlichen Bereitschaftsdienst unter der Rufnummer 116 117 Ganz wichtig: Melden Sie sich unbedingt telefonisch vorher an, bevor Sie einen Arzt aufsuchen. So schützen Sie sich und andere.

Nein. Sofern keine konkrete Ansteckungsgefahr besteht, ist das Fernbleiben bei Pflichtveranstaltungen oder bei der Arbeit nicht gerechtfertigt. Die Nichtteilnahme als bloße Vorsichtmaßnahme reicht als Entschuldigungsgrund alleine nicht aus. 

Etwas Anderes gilt dann, wenn die für das Infektionsschutzrecht zuständige Gesundheitsbehörde in Koblenz, Mayen-Koblenz oder den Landkreisen Westerwald oder Ahrweiler eine Anordnung ausgesprochen haben, Veranstaltungen mit zahlreichen Personen im betroffenen Gebiet abzusagen. Gleiches gilt für das Lehrpersonal und Beschäftigte. 

Nein. Die Lehrenden der Hochschule Koblenz dürfen Personen mit starken Erkältungssymptomen zu Seminaren in der gegenwärtigen Situation aus ihren Veranstaltungen weisen. Eine eventuelle Pflichtpräsenz der Veranstaltung ist dementsprechend aufzuheben. Den auf diese Weise ausgeschlossenen Studierenden sollen keine Nachteile aus dem Ausschluss entstehen. Wie und wann das Versäumte nachgeholt werden kann, wird zu gegebener Zeit entschieden.

Wenn Lehrende den Eindruck haben, dass aus dem Kreis der Studierenden jemand ansteckend erkrankt ist und durch die Teilnahme an einem Seminar sich selbst oder seine Mitstudierenden gefährdet, dann soll diese Person sofort nach Hause bzw. in medizinische Behandlung geschickt werden. 

Infos speziell für Studierende

Sollte Ihr Testergebnis positiv ausfallen und Sie haben keine oder nur leichte Symptome, so steht Ihnen die Teilnahme an Präsenzlehrveranstaltungen sowie der Aufenthalt in den Räumlichkeiten der Hochschule unter Einhaltung der oben beschriebenen Maskenpflicht frei. Im Sinne der Eigenverantwortung empfehlen wir jedoch auch hier, möglichst nicht an die Hochschule zu kommen. Bei stärkeren Symptomen sollten Sie Ihre Hausärztin oder Ihren Hausarzt kontaktieren und Ihre Erkrankung zuhause auskurieren.

Studierende, die sich durch Vorerkrankungen unter einem geschwächten Gesundheitszustand leider oder in einer Langzeitbehandlung befinden, deren Immunsystem angegriffen ist o.ä., wenden sich bitte direkt an ihr Dekanat, um die aktuelle Situation im Einzelfall zu besprechen und individuelle Lösungen zu finden.

Die Studierenden werden per E-Mail bzw. über die Homepage, die Internet-Seiten der Fachbereiche sowie Social-Media-Kanäle der Hochschule kurzfristig über etwaige Maßnahmen informiert. Bitte überprüfen Sie regelmäßig Ihren Hochschul-Mail-Account auf neue Nachrichten.

Die Bibliothek am RheinMoselCampus ist zu den folgenden Zeiten geöffnet:

Montag - Donnerstag: 9.00 - 16.00 Uhr
Freitag: 9.00 - 18.00 Uhr

Samstag: 11.00 - 14.00 Uhr

Im Rahmen dieser Zeiten können Sie…

  • das Team per Telefon (0261/9528 270) und E-Mail (ausleihe(at)hs-koblenz.de) erreichen.
  • bestellte Bücher am Bibliothekseingang abholen.
  • nicht mehr benötigte Bücher am Rückgabeautomat vor der Bibliothek zurückgeben.
  • die Bibliothek besuchen, Bücher selbständig aus dem Regal holen und am Selbstverbuchungsterminal ausleihen.
  • Gruppenarbeitsräume und Einzelarbeitsplätze belegen: https://termin.hs-koblenz.de/bibliothek/arbeitsplatz/

Die Bibliothek am RheinAhrCampus ist zu den folgenden Zeiten geöffnet:

Montag - Donnerstag: 8.00 - 16.00 Uhr
Freitag: 8.00 - 13.00 Uhr

Im Rahmen dieser Zeiten können Sie…

  • das Team per Telefon (02642/932173), E-Mail (ausleihe(at)rheinahrcampus.de) und WhatsApp (0172 545 9402) erreichen.
  • bestellte Bücher am Bibliothekseingang abholen.
  • die Bibliothek besuchen, Bücher selbständig aus dem Regal holen und am Selbstverbuchungsterminal ausleihen.
  • Einzelarbeitsplätze nach dem first come first serve-Prinzip belegen.

Die Rückgabe von Büchern ist auch außerhalb der Öffnungszeiten möglich. Nutzen Sie dazu die Rückgabebox im Innenhof (vorm Eingang zu Gebäudeteil B).

Für die Bibliothek am WesterWaldCampus stellen Sie Ihre Anfragen für Bibliotheksbesuche, Rückgaben und Ausleihen bitte per E-Mail an Frau Schreer.

Die PC-Pools in den Rechenzentren sind geöffnet.
 

Grundsätzlich sind Auslandsaufenthalte wieder möglich, jedoch ist es Aufgabe des Studierenden, sich darüber zu informieren, welche Einreisebestimmungen für sein Zielland gelten. Es ist auch Aufgabe des Studierenden, gegebenenfalls sicherzustellen, dass die Anforderungen zur Einreise und/oder Teilnahme am Studium der Partnerhochschule erfüllt werden (Impfung, Tests usw.).

Informationen des International Office

Informationen zur aktuellen Lage finden Sie auf der Homepage des International Office.

Die Bundesregierung informiert über den aktuellen Stand zum Coronavirus auf verschiedenen Kanälen und in verschiedenen Sprachen unter dem folgenden Link:

https://www.integrationsbeauftragte.de/ib-de/amt-und-person/amt-und-aufgaben/corona-virus-1730818

Da die Pandemiebekämpfung in Europa gut voranschreitet, wird es für ERASMUS-Studierende zukünftig nicht mehr ohne Weiteres möglich sein, ein Semester abzubrechen, ohne dass die bereits erhaltenen Fördergelder in vollem Umfang zurückzuerstatten sind. In solchen Fällen wird empfohlen, schnellstmöglich mit dem International Office Kontakt aufzunehmen und das weitere Vorgehen zu besprechen, da wir jede Einzelentscheidung entsprechend dokumentieren müssen. Mobilitäten können nur noch unter bestimmten Voraussetzungen als "Höhere Gewalt" gekennzeichnet werden. Studierende, die mit einem Stipendienprogramm außerhalb Europas unterwegs sind, sollten sich in jedem Fall vor einem Abbruch mit dem Stipendiengeber in Verbindung setzen, um abzuklären, welche Maßnahmen zu ergreifen sind. Gleichzeitig wird allen Studierenden dringend empfohlen, parallel den engen Kontakt zur verantwortlichen Person am Fachbereich zu halten, um weitere negative Folgen für den Studienverlauf zu vermeiden oder abzuschwächen.

Im OLAT-Kurs #kompetentdurchsstudium hat das Referat Kompetenzentwicklung einen "Sonderbereich Corona" eingerichtet, in dem Sie die Möglichkeit haben, die Angebote der Projekte Kick-off Camp, semesterFIT und TuTOP digital in Form von Sreencasts, Lernvideos oder live stattfindenden Online-Kursen zu nutzen!

 

Studierende, die noch nicht bei OLAT registriert sind (vor allem Erstsemester, die nicht in einem der einführenden KickOff-Camps in den Fachbereichen teilgenommen haben), sollten dies nachholen, nachdem sie ihre Benutzerkennung vom ICMS erhalten haben. Nutzen Sie dazu die Hilfsangebote des E-Learning Referats unter https://www.hs-koblenz.de/hochschule/organisation/zentrale-einrichtungen/hochschulentwicklung/e-learning/olat-fuer-studierende und beachten Sie die OLAT-Anleitung für Studierende.

Ja, eine Sammlung von FAQs des Studierendenwerks gibt es unter  https://www.studentenwerke.de/de/content/corona-faqs-der-studenten-und.

Als PDF kann das FAQ hier heruntergeladen werden.

Inhalte speziell für Beschäftigte

Alle Hinweise für Beschäftige wurde zur Förderung der Übersichtlichkeit in Intranet verschoben.

Der Link lautet https://intranet.hs-koblenz.de/organisation/covid-19-/-coronavirus

Weiterführende Informationen

Für Rheinland-Pfalz
Infos des Landes Rheinland-Pfalz https://mwg.rlp.de/de/startseite/
Infos der Stadt Koblenz: https://www.koblenz.de/leben-in-koblenz/gesundheit/coronavirus/
und des Kreises Mayen-Koblenz: https://www.kvmyk.de/kv_myk/Corona/

Für den RheinAhrCampus
Infos des Landkreises Ahrweiler: Remagen https://kreis-ahrweiler.de/spezial/wichtige-informationen-zum-coronavirus/

Für den WesterWaldCampus
Infos des Westerwaldkreises: https://www.westerwaldkreis.de/aktuelles-detailansicht/gesundheitsamt-informiert.html

Zur Seite Familie und Hochschule
Zur externen Webseite des Studierendenwerk Koblenz
Zum Dokument (PDF) Weltoffene Hochschule
Zur Webseite Ökoprofit
Covid-19 Digital studieren
Zur Webseite Diversity im Studienalltag
Zur externen Webseite Hochschulallianz für den Mittelstand
Zur Webseite Stipendien
Logo Vielfalt gestalten
Zur Webseite Forschungs- und Entwicklungsprojekte
Zur externen Webseite Gesundheitsregion