Aktuelles Es sind noch Plätze frei – Hochschulinformationstag am 22. Februar bietet spannende Einblicke in das Hochschulleben

This page is not available in English and displayed in German instead.

Es gibt noch freie Plätze in einigen Workshops und Führungen am Hochschulinformationstag (HIT), zu dem die Hochschule Koblenz am Freitag, 22. Februar 2019 alle Interessierten einlädt. Die Fachbereiche der drei Standorte – Koblenz, Remagen und Höhr-Grenzhausen – präsentieren am RheinMoselCampus ihr Studienangebot und geben Einblick in Wissenschaft und Lehre. Ein vielfältiges Programm an Vorträgen, Schnuppervorlesungen und Beratungsangeboten sowie spannenden Workshops und Führungen erwartet die Besucherinnen und Besucher von 8 bis 17 Uhr in der Konrad-Zuse-Straße.

  • Foto: Frey

  • Foto: Frey

  • Foto: Frey

Einige Programmpunkte sind anmeldepflichtig. Die Anmeldung ist ganz einfach online unter www.hs-koblenz.de/hit möglich. Zusätzlich werden an Kurzentschlossene einzelne Plätze auch noch am Veranstaltungstag vor Ort am Infopunkt vergeben. Der Eintritt ist frei.

Der Hochschulinformationstag steht unter dem Motto: „Hungrig nach Wissen?“ und richtet sich besonders an Schülerinnen und Schüler, die kurz vor dem Abitur oder Fachabitur stehen sowie an beruflich Qualifizierte, die sich weiterentwickeln möchten. Des Weiteren sind alle Neugierigen herzlich willkommen. Die Veranstaltung lädt dazu ein, Studienmöglichkeiten und neue berufliche Perspektiven zu entdecken sowie die Hochschule kennenzulernen. Egal, ob das Interesse in Richtung Mathematik, Technik, Wirtschaft oder Soziales geht – jeder Wissenshunger wird gestillt. Das abwechslungsreiche Programm beinhaltet unter anderem Schnuppervorlesungen zum Thema „Wie zersäge ich ein U-Boot?“ oder „Wofür braucht man Gummiseile im Beton?“. Versuche im Hochspannungslabor und Experimente zu Elektrosmog können hautnah miterlebt werden. Der Workshop der Allgemeinen Studienberatung gibt Tipps für die Vorgehensweise bei der Studienwahl. Eine Boombox fürs Smartphone oder ein elektronisches Lauflicht können in einem der technischen Workshops selbst gebaut werden. Außerdem berichten Studierende in einer Talkshow aus ihrem Studentenleben und stehen für eine Campusführung bereit.

Schon ab 8 Uhr können sich Studieninteressierte an den Info-Ständen im offenen Foyer zu Themen wie Fernstudium und dualem Studium, Bewerbungs- und Zulassungsverfahren sowie Studienfinanzierung und Studieren im Ausland informieren und beraten lassen. Darüber hinaus stellen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der sechs Fachbereiche die verschiedenen Studiengänge vor und stehen für Fragen zur Verfügung. Auch die Agentur für Arbeit, IHK und HWK sowie die Initiative Arbeiterkind sind mit ihrem Angebot präsent. Das offizielle Programm beginnt um 9 Uhr mit der Begrüßung durch den Präsidenten der Hochschule Herrn Prof. Dr. Bosselmann-Cyran.

Erstmalig mit dabei ist in diesem Jahr der InnoTruck des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF), der auf Einladung der Hochschule einen Tour-Stopp am RheinMoselCampus einlegt. Das Ausstellungsfahrzeug steht am HIT in der Zeit von 08:30 bis 14:30 Uhr für einen Besuch offen. Auf zwei Stockwerken nimmt der Truck die Gäste auf eine spannende Entdeckungsreise in die Technologie mit. Die Besucherinnen und Besucher können selbst in die Forscherrolle schlüpfen. Anfassen und Ausprobieren lautet dabei die Devise. Ziel der Erkundung ist es, die Bedeutung technischer Innovationen für den Alltag zu vermitteln und auf diese Weise Begeisterung für wissenschaftlichen Fortschritt zu wecken. Für Führungen durch die Ausstellung sowie Erläuterungen und das intensive Gespräch stehen fachkundige Begleiter im InnoTruck bereit.

Das gesamte Veranstaltungsprogramm sowie weitere Informationen zum Hochschulinformationstag sind online unter www.hs-koblenz.de/hit abrufbar.