Aktuelles Veranstaltungen

18.06.2015
19:00 bis 21:00 Uhr
Fort Konstantin


zurück zur Liste

Vortragsreihe: Grüne Stadt am Wasser

Großfestung Koblenz - Eine Chance für den Freiraum?

Die Großfestung Koblenz ist nach Gibraltar die größte europäische Festungsanlage und wurde formell als Denkmal von besonderer nationaler Bedeutung anerkannt. Sie ist fu?r Koblenz als nördliches Tor zum Welterbegebiet Oberes Mittelrheintal von stadtbildprägender Bedeutung. Dies gilt neben der Festung Ehrenbreitstein insbesondere fu?r Fort Konstantin in unmittelbarer Nähe des Hauptbahnhofs und die Feste Franz im Stadtteil Lu?tzel. Auch zum Fort Asterstein bestanden Sichtbeziehungen zum Rheinufer und Innenstadtteilen, die heute nicht mehr wahrnehmbar sind. Daru?ber hinaus sind, mit Ausnahme der Festung Ehrenbreitstein, die u?brigen Festungsteile nicht oder nur eingeschränkt öffentlich zugänglich. Daher stellt sich die Frage, wie kann die Großfestung im öffentlich Raum wieder wahrnehmbar und erlebbar werden.

Aufgrund der Bedeutung, weit u?ber die Stadtgrenzen von Koblenz hinaus, wurde diese Fragestellung als Thema im internationalen landschaftsarchitektonischen Wettbewerbsverfahren des Senats der Stadt Berlin, dem Peter-Joseph-Lenné-Preis 2014, als Aufgabe „Großfestung Koblenz - Eine Chance fu?r den Freiraum?“ aufgenommen. Die Ergebnisse dieses Ideenwettbewerbs fu?r junge Architekten, Stadtplaner und Landschaftsarchitekten sollen während dieser Veranstaltung vorgestellt und diskutiert werden.

belogin