Mein Studiengang Familiengerechte Hochschule

Audit Familiengerechte Hochschule an der Fachhochschule Koblenz

Vorgeschichte

Bereits im Jahr 2004 hat die Hochschulleitung aufgrund einer Präsentation anlässlich der Personalversammlung beschlossen, sich einem Prozess der Auditierung als "Familiengerechte Hochschule" zu unterziehen.

Der zuständige Senatsausschuss für Frauenfragen hat in einem Konzeptpapier zu Zielen und Aufgaben, das inzwischen auch von Senat verabschiedet wurde, festgeschrieben, dass eine Zertifizierung bis zum September 2005 erfolgen soll.

Dazu hat es eine vertragliche Vereinbarung sowie eine Auftaktsitzung mit einem kleinen Projektgremium gegeben. In diesem Vorgespräch wurde das Procedere bis zur Auditierung festgelegt.

 

Zertifizierung

Im Juni 2005 erfolgt dann die Zertifizierung durch die Beruf & Familie gemeinnützige GmbH.

 

Zielsetzung

Zielsetzung ist es eine tragfähige Balance zwischen Hochschulinteressen und den familiären Interessen der Beschäftigten und Studierenden zu erreichen sowie diese langfristig in der Hochschule zu verankern.

Nähere Informationen gibt es auf der Seite 'Soziales und Karriere'.


Studieren mit Kind

Um die Betreuung während der Vorlesungen und Praktika zu gewährleisten bietet die Fachhochschule Koblenz eine Kindertagesstätte. Durch die große Entfernung zum Standort in Koblenz gestaltet sich diese Möglichkeit als äußerst ungünstig. Aber die Stadt Höhr - Grenzhausen verfügt über vier Kindergärten, von denen auch drei eine Ganztagsbetreuung anbieten. Die relativ flexible Gestaltung des Stundenplans und der Praktika läßt es zu eine optimale Abdeckung zu erreichen.

Nährer Informationen gibt es unter: 

kathkirche-hoehr-grenzhausen.de

 

 

Kindertagesstätten:

kita-st-peter

kita-st-paul oder 

evkirche-hoehr-grenzhausen.de

 

 

Kindertagesstätte und Kinderkrippe:

evkiga-hoehr-grenzhausen oder

kigasonnenschein.hoehr.grenzhausen