Institut für Bildung, Erziehung und Betreuung in der Kindheit | Rheinland-Pfalz (IBEB) Aktuelles

Videoaufnahme WPT 18.01.2018

Wir möchten Ihnen hiermit die Möglichkeiten bieten, die Fachvorträge der ersten Veranstaltung des Wissenschaft-Praxis-Transfer vom 18.01.2018 zum Thema Einblicke in die entwicklungspsychologische Forschung mit Kindern und die Fachkraft-Kind-Interaktion auf Video einsehen zu können.

Zu den Videos gelangen Sie hier

Studie zum "Bürokratie- und Verwaltungsaufwand in Kitas in Rheinland-Pfalz"

Die Klage über Bürokratie und Verwaltungsaufwand in Kitas ist weit verbreitet. Wie sieht jedoch die tatsächliche Belastung aus? Dieser Frage ist das Institut für Bildung, Erziehung und Betreuung in der Kindheit Rheinland-Pfalz (IBEB) im Auftrag der rheinland-pfälzischen Diözesen nachgegangen. Die Ergebnisse liegen nun vor.

Die Pressemitteilung finden Sie hier

Die gesamte Studie finden Sie hier

Die Zusammenfassung der Studie in sieben Fragen finden Sie hier

Den Bericht vom regionalen Fernsehsender TV-Mittelrhein finden Sie über die Mediathek unter folgendem Link: http://tv-mittelrhein.de/tvm/mediathek_tvm/details_tvm.de.jsp?video_id=16433

  • Kita-Leiterin in Koblenz-Moselweiß Anja Nuss.

    Anja Nuß ist seit 24 Jahren in der Leitung tätig, davon 15 Jahre als Leiterin der katholischen Kindertagesstätte St. Laurentius in Koblenz-Moselweiß: „Die Verwaltungsaufgaben sind komplexer geworden“, sagt sie rückblickend. Sie kümmert sich insbesondere um die Gestaltung des Dienstplans der zwölf pädagogischen Fachkräfte, führt Elterngespräche, pflegt Statistiken und kümmert sich um das Qualitätsmanagement.

WPT

Die zweite Veranstaltung "Wissenschaft-Praxis-Transfer" findet am 22. März 2018 (10:00 – 14:00 Uhr) im IBEB statt (Karl-Härle-Str. 1, 56075 Koblenz, Raum ST007).

Den Schwerpunkt wird das Thema "Partizipation gestern und heute - pädagogische Ansätze und Handlungsperspektiven" bilden. Hierzu wird Prof. Dr. Irit Wyrobnik näher auf den pädagogischen Ansatz von Janusz Korczak, der von 1878/79 bis 1942 gelebt hat und ein bedeutender Arzt, Schriftsteller und Pädagoge war, eingehen. Insbesondere wird sie aufzeigen, wie er Kinder in seinem Waisenhaus "Dom Sierot" in Warschau zu Beginn des 20. Jahrhunderts teilhaben ließ.

Im Anschluss daran wird Dr. Anke Schu den Blick auf einen zeitgenössischen Pädagogen, Hans Thiersch, richten, auf den der Ansatz der "Lebensweltorientieren Sozialen Arbeit" zurückgeht.

Die folgenden Fragen bilden den Rahmen dieser WPT-Veranstaltung: Wie können wir uns von Janusz Korczak und Hans Thiersch inspirieren lassen? Was ist zeitlos bzw. aktuell an ihren Ansätzen? Wie können wir Partizipation in der Kita heute praktisch leben?

Weitere Informationen finden Sie hier.

Online-Anmeldung, Anmeldeschluss ist der 16.02.2018

Veranstaltungsreihe Wissenschaft-Praxis-Transfer (WPT)

Die erste Veranstaltung zum Thema: Einblicke in die entwicklungs-psychologische Forschung mit Kindern und die Bedeutung der Fachkraft-Kind-Interaktion fand am 18. Januar 2018 (10:00 – 14:00 Uhr) im IBEB (Karl-Härle-Str. 1, 56075 Koblenz, Raum ST007) statt.

Die Vorträge der Referenten Dr. Andy Schieler Zum Thema: Von wem Lernen Kleinkinder? Einblicke in das selektive soziale Lernen bei Kleinkindern im zweiten Lebensjahr sowie Prof. Dr. Regina Remsperger-Kehm Zum Thema: Sensitive Responsivität: Zur Qualität pädagogischen Handelns im Kindergarten sind auf unserer Homepage einsehbar. Nähere Informationen, die Vorträge sowie weitere Materialien finden Sie hier

Dokumentation III. KiTa-Kongress 2017

Die Dokumentation unseres III. KiTa-Kongresses 2017 an der Hochschule Koblenz finden Sie hier.

Kita-Akademie

Diese modular aufgebaute Fortbildungsreihe richtet sich an Kita-Träger und Leitungen, die gemeinsam mit jeweils einem Vertreter*in an dem Lehrgang teilnehmen können. Hierbei handelt es sich um eine Zusammenarbeit zwischen der Kommunal-Akademie und dem Institut für Bildung, Erziehung und Betreuung in der Kindheit | Rheinland-Pfalz (IBEB) der Hochschule Koblenz.

Ziel ist die Unterstützung der Träger bei der Verantwortung für das Management und der Umsetzung von Qualitätsentwicklung in Kindertageseinrichtungen. Nach dem Besuch von 8 der insgesamt 15 Seminar-Modulen kann das Zertifikat „Trägerverantwortung wahrnehmen: Kindertageseinrichtungen managen und ihre Qualitätsentwicklung unterstützen“ erworben werden. Weitere Hinweise zu den Seminaren sowie zum Zertifikat finden sie auf der Homepage der Kommunal-Akademie.

Folgende Seminar-Module werden zum Thema Management und Qualitätsentwicklung von Kindertageseinrichtungen angeboten:

Modul 1: Rahmenbedingungen in der Kinder‐ und Jugendhilfe, 01. & 02.02.2018

Modul 2: Träger und Leitung, 08. & 09.03.2018        

Modul 3: Qualitätsentwicklung, Evaluation und deren Bedeutung für die frühe Kindheit, 26. & 27.04.2018

Modul 4: Modernes Management und Leadership, 24. & 25.05.2018

der Veranstaltungsort aller Module ist Boppard