Aktuelles "Accounting Profession meets Campus“

Die Vielfalt der Rechnungslegung und Wirtschaftsprüfung bunt gemischt, facettenreich, konzentriert, hautnah und ungeschminkt erleben!

Ausgerichtet vom Netzwerk der Professoren für Wirtschaftsprüfung an (Fach-)Hochschulen in Hessen, Rheinland-Pfalz und Bayern mit dem Ziel, Berufspraxis und Studierende fokussiert zusammen und in Dialog zu bringen.

Ansprechpartner an der Hochschule Koblenz: WP/StB Prof. Dr. Holger Philipps

Erfahrene Praktiker aus großen und mittelständischen Wirtschaftsprüfungs- und Steuerbera-tungsgesellschaften sowie aus Berufsverbänden und -organisationen geben interessierten Studierenden in Vorträgen und Workshops, persönlichen Gesprächen u.a. an einem Tag einen intensiven Einblick in die vielfältigen, spannenden und perspektivenreichen Bereiche der Rechnungslegung und Prüfung von Finanzinformationen!

Die Vorträge und Workshops bieten „klassische Themen“ zur Abschlussprüfung an (u.a. Ablauf der Jahresabschlussprüfung, Praxisfall zur Jahresabschlussprüfung, Informationsgewinnung und Risikoanalyse, Prüfung der Umsatzerlöse), geben aber auch breitere Einblicke in das Arbeitsumfeld der Wirtschaftsprüfung (Wirtschaftsprüfung und Steuerberatung im internationalen Umfeld, Berufsspektrum der Wirtschaftsprüfung, Abschlussprüfung in der Zukunft), Einblicke in unterschiedliche Anwendungsfelder der Wirtschaftsprüfung (Prüfungen der internen Revision, Prüfungen bei Gebietskörperschaften durch Rechnungshöfe und steuerliche Prüfungen durch das Finanzamt) und Einblicke in die Technisierung der Abschlussprüfung (IT-Prüfung und Datenanalysen, Digitalisierung). Daneben stellen die Vorträge und Workshops auch Rechnungslegungsthemen vor (Auswirkung von Ereignissen nach dem Abschlussstichtag auf die Finanzberichterstattung, konzernweite Umrechnung von Fremdwährungstransaktionen, Finanzberichterstattung im Lagebericht) und beschäftigen sich mit dem Wirtschaftszweig der Finanzinstitute (Abschlussprüfung als Instrument der Bankenaufsicht, Organisation der Berichterstattung über Finanzinstrumente und Besonderheiten der Bilanzierung bei Kreditinstituten) sowie mit wichtigen Themen der Unternehmensführung (Corporate Social Responsibility und Kapitalmarkt Compliance), jeweils mit Anbindung an die Wirtschaftsprüfung respektive die Finanzberichterstattung.

Mitwirkende der WP-Praxis sind: Baker Tilly, BDO, Crove Horwarth, Curacon, Deloitte, Dornbach & Partner, Ernst & Young, Genossenschaftsverband, Grau & Partner, KPMG, MNT, PricewaterhouseCoopers, Rechnungshof Hessen, Rödl & Partner, Röver, Brönner, Susat, Mazars, Schiff-Martini, Sparkassenverband, Warth & Klein Grant Thornton sowie Vertreter/innen des Deutschen Instituts für interne Revision, des Institut der Wirtschaftsprüfer in Deutschland und der Wirtschaftsprüferkammer.

Hinter diesen Namen verbergen sich alle der sog. „Big 4“ Wirtschaftsprüfungsgesellschaften in Deutschland respektive 10 der 12 größten Wirtschaftsprüfungsgesellschaften in Deutschland (!), dazu noch große Prüfungsverbände, mittelständische Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaften sowie Berufsverbände und die Kammerorganisation des Berufsstandes. Gebündelt in einer Veranstaltung ist das bundesweit einmalig!

Hier können Sie auch ganz unbekümmert wertvolle Kontakte knüpfen, z.B. für ein interessantes Praktikum oder einen attraktiven Berufseinstieg.

Bei keiner anderen Veranstaltung bundesweit erleben Sie die Accounting Profession so bunt gemischt, konzentriert, live hautnah und ungeschminkt!

Ort: Hochschule Aschaffenburg.

Datum: Samstag, 18. November 2017, 9.30 bis 17.30 Uhr Bustransfer vom Rhein-Mosel Campus in Koblenz nach Aschaffenburg und zurück sowie Verpflegung während des Veranstaltungstags werden den teilnehmenden Studierenden vom Veranstalter kostenfrei gestellt.

Damit der Tag für Sie als Koblenzer Studierende zeitlich erträglich wird, dürfen Sie den Einführungsvortrag und die Abschlussdiskussion „schwänzen“. Wir werden somit an der Veranstaltung erst ab ca. 10.00 Uhr teilnehmen und sie bereits um ca. 16.00 Uhr wieder verlassen.

Sind Sie interessiert und haben weitere Fragen? Dann werfen Sie einen Blick in den Einladungsflyer (in Kürze erhältlich im Sekretariat des FBW), ab heute bereits hier abrufbar oder sprechen Prof. Dr. Philipps an (ab Beginn der Vorlesungszeit, Sprechstunde: Mi, 9.30 – 10.30 Uhr, Raum J.014).

Die Teilnehmendenzahl für Studierende der HS Koblenz ist auf maximal 35 begrenzt. In den Vorjahren waren die Kontingente unserer Hochschule regelmäßig schnell voll belegt. Warten Sie also bei Interesse nicht zu lange. Die Teilnahme wird sich lohnen.

Anmeldung bitte schriftlich zu Händen von Prof. Dr. Philipps (Abgabe im Sekretariat oder Einwurf ins Postfach) bis zum 25. Oktober 2017. Rückseite des Flyers = Anmeldeformular; bitte vollständig ausfüllen.