Bibliothek Literatursuche/OPAC

OPAC der Bibliothek am RheinAhrCampus

Im OPAC (Online Public Access Catalogue), dem online-gestützten Katalog, werden alle Bestände der Bibliothek erfasst.

Bei der Recherche können Sie sofort feststellen, ob ein Buch eventuell gerade entliehen ist, sich im Erwerbungsvorgang befindet oder zur Ausleihe in der Freihandaufstellung bereit steht.

Wenn ein Buch gerade entliehen ist, besteht die Möglichkeit, dass Sie es im OPAC vormerken.

Falls Sie ein Buch entliehen haben, dessen Leihfrist Sie gerne verlängern möchten, können Sie das ebenfalls im OPAC tun.

Der OPAC ist als WebOPAC von jedem Internet-Arbeitsplatz aus zu nutzen, d.h. Sie können auch von zu Hause aus Literatur recherchieren, Medien vormerken und die Leihfrist für die von Ihnen entliehenen Medien verlängern.

Als Mobiler OPAC steht der Online-Katalog auch zur Nutzung auf Smartphones zur Verfügung. Dafür muss man den Katalog lediglich über ein Smartphone aufrufen. Unterstützt werden derzeit iPhone, Android-Systeme, WindowsMobile, Symbian und Blackberry.

Hier finden Sie weitere Informationen zum OPAC und eine allgemeine Einführung in die Literaturrecherche, die eine ausführliche Anleitung zur OPAC-Nutzung beinhaltet.

Wenn Sie Literatur aus der Standortbibliothek am RheinMoselCampus benötigen, recherchieren Sie bitte im Koblenzer OPAC und lassen sich diese kostenfrei hier in die Bibliothek liefern. Bei Bedarf wenden Sie sich bitte an die zuständige Mitarbeiterin der Fernleihe am RheinAhrCampus (02642/932-433).

Datenbank-Infosystem (DBIS)

Das Datenbank-Infosystem (DBIS) ist ein Verzeichnis aller in der Hochschule Koblenz online zugänglichen wissenschaftlichen Allgemein- und Fachdatenbanken, die Literatur nachweisen oder sogar im Volltext verfügbar machen.

Die Datenbanken sind nach Fachgebieten sortiert zusammengestellt. Zusätzlich wird eine alphabetische Liste aller enthaltenen Datenbanken angeboten sowie ein Suchfeld für die gezielte Suche in den Titeln und Inhaltsbeschreibungen. Innerhalb der Fächer werden die wichtigsten Datenbanken unter der Überschrift "Top Datenbanken" angezeigt.

Wenn Sie einen Datenbanktitel anklicken, erhalten Sie weitere Informationen über die betreffende Datenbank (z. B. Verfügbarkeit, Inhalt, Datenbank-Typ).

Digitale Bibliothek

In der DigiBib finden Sie unter einer einheitlichen Oberfläche viele verschiedene Informationsquellen. Sie können parallel große Bibliothekskataloge und Literaturdatenbanken aus aller Welt durchsuchen und stellen in wenigen Augenblicken fest, wie ein gefundener Text verfügbar ist - ob online, per Dokumentlieferung, in einer Bibliothek oder bei einem Online-Buchhändler.

Und wenn Sie hier nicht fündig werden, führt Sie die Übersicht elektronischer Ressourcen zu Online- oder CD-ROM - Datenbanken (z. B. Lexika, Fachdatenbanken) oder zu qualitativ hochwertigen freien Webseiten.

Karlsruher Virtueller Katalog

Der KVK ist eine Meta-Suchmaschine zum Nachweis von mehr als 500 Millionen Büchern, Zeitschriften und anderen Medien in Bibliotheks- und Buchhandelskatalogen weltweit. Die eingegebenen Suchanfragen werden an mehrere Bibliothekskataloge gleichzeitig weitergereicht und die jeweiligen Trefferlisten angezeigt.

Standardmäßig sucht das System in allen Katalogen, die angehakt sind. Von den Kurztitellisten führen die Links zu den Original-Volltitelanzeigen der einzelnen Systeme.

Zeitschriftendatenbank

Die ZDB ist die weltweit größte Datenbank für Titel- und Besitznachweise fortlaufender Sammelwerke, also von Zeitschriften, Zeitungen usw. Sie enthält nicht nur Printwerke, auch Titel elektronischer Zeitschriften sind verzeichnet.

Die Datenbank umfasst mehr als 1,6 Mio. Titel in allen Sprachen von 1500 bis heute und weist zu diesen Titeln mehr als 12,9 Mio. Besitznachweise von ca. 4400 deutschen und österreichischen Bibliotheken nach. Die ZDB verzeichnet keine Aufsatztitel.

Nützliche Links

LOTSE

Lotse (Library Online Tour and Self-Paced Education) ist ein Informationsportal zum Thema "Wissenschaftliches Arbeiten", das von der Universitäts- und Landesbibliothek Münster gepflegt wird. Sie finden dort Antworten auf Fragen zum Verfassen wissenschaftlicher Arbeiten, zum richtigen Zitieren sowie rund um die Literaturrecherche in Katalogen, Datenbanken und im Internet.

Ergänzend bietet Lotse kommentierte Linktipps, die auf weitere frei zugängliche Informationen im Internet verweisen und einige Lernvideos.